• Advertisement

M9 - Super Testvideo!

Alles zum Drauftreten!

Moderator: Doc

M9 - Super Testvideo!

Beitragvon HKR2002 » Dienstag 12. Januar 2010, 01:03

Ich spiele das M9 selbst und findes es genial. - hier bekommt Ihr einen sehr guten Einblich in die Möglichkeiten dieses Prachtstückes von einem Effektpedal! Ein Bravo und Hut ab an Line 6!!
Hier das Video:
http://www.vip-guitar.de
http://www.facebook.com/profile.php?id=575557800
"Schick mir eine Nachricht, wenn Du eine Frage direkt an mich hast"
Benutzeravatar
HKR2002
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 1587
Images: 154
Registriert: Freitag 18. April 2003, 16:26
Plz/Ort: Rastatt

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon Macke 23 » Dienstag 12. Januar 2010, 12:28

Cooles Teil. :)
Benutzeravatar
Macke 23
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 467
Registriert: Montag 12. April 2004, 21:21
Plz/Ort: Velbert

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon HKR2002 » Dienstag 12. Januar 2010, 14:56

Kaufen!! Ich brauche keine Pedale mehr. Werde bis auf 3 alle verkaufen.
Welche drei? Hermida Zendrive, Okko Diablo, Keeley Tubescreamer. Das sind meine Referenzpedale zum Amptesten aber auf die Bühne nehme ich die schon seit längerem nicht mehr mit.
http://www.vip-guitar.de
http://www.facebook.com/profile.php?id=575557800
"Schick mir eine Nachricht, wenn Du eine Frage direkt an mich hast"
Benutzeravatar
HKR2002
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 1587
Images: 154
Registriert: Freitag 18. April 2003, 16:26
Plz/Ort: Rastatt

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon bighandz » Mittwoch 13. Januar 2010, 14:03

Das Teil steht schon lange auf meiner Wunschliste! Was ich aber noch nicht herausgefunden habe: Kann ich das M9 auch in den Effektweg des Amps schleifen? Der grosse Bruder M13 hat dafür ja Sends und Returns, die beim M9 fehlen. Distortion-Models will ich eh nicht verwenden - dann sollte das doch gehen - oder?
Benutzeravatar
bighandz
User
User
 
Beiträge: 71
Registriert: Samstag 16. Oktober 2004, 13:49
Plz/Ort: Schweiz

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon Doc » Mittwoch 13. Januar 2010, 15:08

bighandz hat geschrieben:
Das Teil steht schon lange auf meiner Wunschliste! Was ich aber noch nicht herausgefunden habe: Kann ich das M9 auch in den Effektweg des Amps schleifen? Der grosse Bruder M13 hat dafür ja Sends und Returns, die beim M9 fehlen. Distortion-Models will ich eh nicht verwenden - dann sollte das doch gehen - oder?


Compressoren willst du auch nicht verwenden? Die gehören ja meist auch vor den Amp.
Gut, wenn du die 4- Kabel- Methode (4CM) nicht brauchst, dann kannst du natürlich das ganze M9 in deinen Amp- Effektweg einschleifen.
Mit der 4 CM würdest du die Amp- Vorstufe in das M9 einschleifen und danach in die Endstufe des Amps gehen.

Ich persönlich bleibe dabei:
Das M13 hat das viel bessere Preis- Leistungs- Verhältnis.
Für den geringen Mehrpreis würde ich immer zum M13 greifen.
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon HKR2002 » Mittwoch 13. Januar 2010, 15:23

Das mit dem Preisleistung sollte man nicht übertreiben denn was im M9 Formfaktor an Leistung drinsteckt ist schlichtweg unglaublich. Da gibt es nichts vergleichbares auf dem Markt!
Was braucht man denn tatsächlich für welche Situation. Beim Livespiel kann es mir an Gerätschaften nicht klein genug sein und nutzen tue ich da sowieso immer nur die Klassiker im Effektpaket da ist der M9 für mich völlig ausreichend. Passt auch wunderbar auf jedes Effektboard, sogar 2 davon!! :)

LG
Horst
http://www.vip-guitar.de
http://www.facebook.com/profile.php?id=575557800
"Schick mir eine Nachricht, wenn Du eine Frage direkt an mich hast"
Benutzeravatar
HKR2002
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 1587
Images: 154
Registriert: Freitag 18. April 2003, 16:26
Plz/Ort: Rastatt

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon bighandz » Mittwoch 13. Januar 2010, 15:36

Was Horst schreibt ist genau das Argument, das auch bei mir zutrifft: Das M13 ist mir einfach zu gross und klobig. Und so viele Effekte aufs Mal brauche ich nie...

Doc hat geschrieben:
Compressoren willst du auch nicht verwenden? Die gehören ja meist auch vor den Amp.
Nein, dafür (und für die Distortion) habe ich einen Womanizer vor dem Amp.

Doc hat geschrieben:
Mit der 4 CM würdest du die Amp- Vorstufe in das M9 einschleifen und danach in die Endstufe des Amps gehen.
Da komme ich jetzt nicht ganz draus - das M9 hat doch keinen Loop. Man würde doch eher das M9 in den Amp einschleifen...? Und das ist doch nicht 4CM?
Benutzeravatar
bighandz
User
User
 
Beiträge: 71
Registriert: Samstag 16. Oktober 2004, 13:49
Plz/Ort: Schweiz

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon Doc » Mittwoch 13. Januar 2010, 19:48

bighandz hat geschrieben:
Doc hat geschrieben:
Mit der 4 CM würdest du die Amp- Vorstufe in das M9 einschleifen und danach in die Endstufe des Amps gehen.
Da komme ich jetzt nicht ganz draus - das M9 hat doch keinen Loop. Man würde doch eher das M9 in den Amp einschleifen...? Und das ist doch nicht 4CM?


Sorry, hab mich verschrieben.
4CM geht mit dem M9 natürlich nicht, aber mit dem M13... :)

Den Womanizer hatte ich auch mal ein paar Monate.
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon HKR2002 » Freitag 29. Januar 2010, 14:39

Hier die ganzen Verzerrer im Test. Viel Spaß und schnappt Euch das Teil!
Es ist jeden Cent wert. :)
http://www.vip-guitar.de
http://www.facebook.com/profile.php?id=575557800
"Schick mir eine Nachricht, wenn Du eine Frage direkt an mich hast"
Benutzeravatar
HKR2002
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 1587
Images: 154
Registriert: Freitag 18. April 2003, 16:26
Plz/Ort: Rastatt

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon MountainKing » Montag 1. Februar 2010, 23:03

Moment!

Ich muss das mal hochholen.

Hier in diesem Thread hab ich eine Frage zum Boss OC2 Octaver gestellt (ich will damit für meine Solo-A-Gitte-Singer-Profekt eine Möglichkeit haben, die Basslinien einzuspielen - mit A-Gitte):

http://www.musiker-board.de/vb/effekte/ ... rsatz.html


Das M9 ist für mich sowieso interessant (aufgrund der Delay-Effekte und auch wegen der Fülle der Möglichkeiten insgesamt). Nun habe ich bemerkt, dass mit dem 2.01 Update ein Octaver mit dsabei ist. Ist das richtig?

Auch Robert Renman hat diesen in dem Video oben (bei 7.00 min) kurz angespielt. Der hört sich nocht schlecht an, oder?


Ich will den Octaver ja wie gesagt mit einer A-Gitarre nutzen. Beim OC2 war das Tracking (ich glaube so ennt man das) das Problem. Ein mit dem Plek angeschlagene Note klingt nicht aus und es fängt an zu "wummern" ...

Ihr könntet mir einen großen Gefallen tun, wenn ihr (die ihr das M9 besitzt) mal den Octaver im M9 für meine Zwecke testen würdet. A-Gitarre dran und mal den Octaver spielen (durchaus kräftgie Basslinien mit Plek gespielt wären obertoll). Vielleicht weiß das ja auch schon jemand ohnehin. HKR2002 vielleicht?


Ich habe auf Youtube ein Video zur Kombination aus M9 und A-Gitarre gefunden, das mir gut gefallen hat.



Vielleicht hätte ich ja hiermit die eierlegende Wollmilchsau gefunden. Bin ganz aufgeregt ... Schließlich will ich das Setup ja so "einfach" wie möglich halten und das M9 sieht ganz danach aus. Allerdings wäre es auch schön, wenn ich zumindest bassähnliche Sounds hinkriegen könnte. Meinungen?


Gruß Jens
"Es hängt alles irgendwo zusammen. Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge" (Detmar Cramer, Fußballtrainer)

http://www.butcherfingers.de
Benutzeravatar
MountainKing
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Mittwoch 23. April 2008, 20:49

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon MountainKing » Dienstag 2. Februar 2010, 14:06

Niemand?
"Es hängt alles irgendwo zusammen. Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge" (Detmar Cramer, Fußballtrainer)

http://www.butcherfingers.de
Benutzeravatar
MountainKing
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Mittwoch 23. April 2008, 20:49

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon Dave Sustain » Dienstag 2. Februar 2010, 14:12

MountainKing hat geschrieben:
Niemand?


Mir ist außer Horst niemand bekannt, der das M9 benutzt.

Aber warum bestellst Du es nicht einfach und probierst es aus? Kann man doch wieder zurückschicken. Das ist nix Böses.
Dave Sustain
User
User
 
Beiträge: 63
Registriert: Montag 24. November 2008, 18:36

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon MountainKing » Dienstag 2. Februar 2010, 15:11

Tja, das kann man natürlich machen. ABer dann hätte man in Foren ja nicht mehr so viel zu schreiben. :D

Und wenn es sich vermdeiden lässt, mache ich das eigentlich nicht. Ich habe zwar auch schon Sachen zurückgeschickt, aber dann nur, wenn es wirklich nicht ging.


Das M9 macht jedenfalls einen sehr charmanten Eindruck auf mich. Hmmmm ...
Zuletzt geändert von MountainKing am Dienstag 2. Februar 2010, 17:59, insgesamt 1-mal geändert.
"Es hängt alles irgendwo zusammen. Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge" (Detmar Cramer, Fußballtrainer)

http://www.butcherfingers.de
Benutzeravatar
MountainKing
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Mittwoch 23. April 2008, 20:49

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon HKR2002 » Dienstag 2. Februar 2010, 17:47

Ich liege seit Sonntag mit Grippe und Fieber flach... werde nach den närrischen Tagen mal ein eigenes Video zum M9 produzieren. Sobald ich den Octaver mit der Akustischen getestet habe schreibe ich Dir mein Feedback.

LG
Horst
http://www.vip-guitar.de
http://www.facebook.com/profile.php?id=575557800
"Schick mir eine Nachricht, wenn Du eine Frage direkt an mich hast"
Benutzeravatar
HKR2002
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 1587
Images: 154
Registriert: Freitag 18. April 2003, 16:26
Plz/Ort: Rastatt

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon princekajuko » Dienstag 2. Februar 2010, 19:15

Dann gute Besserung und hoffe mit mir, dass "King´s" Avatar das Top irgendwann ganz auszieht :herz2
Rock´n Roll


Bild
Benutzeravatar
princekajuko
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 356
Registriert: Mittwoch 21. November 2007, 00:51
Plz/Ort: 04451 Borsdorf

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon MountainKing » Dienstag 2. Februar 2010, 19:17

Hehe ...

Ja gute Besserung.

Das wäre natürlich ein super Service von dir, Horst. Looking forward ....


Gruß Jens
"Es hängt alles irgendwo zusammen. Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge" (Detmar Cramer, Fußballtrainer)

http://www.butcherfingers.de
Benutzeravatar
MountainKing
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Mittwoch 23. April 2008, 20:49

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon bighandz » Donnerstag 4. Februar 2010, 14:19

Ich will Horst nicht vorgreifen (auch gute Besserung von meiner Seite), aber da ich seit kurzem ein M9 besitze, habe ich das gestern schnell ausprobiert. Das Ergebnis ist etwas durchzogen ausgefallen. Grundsätzlich funktionierte das Tracking mit der akustischen Gittarre auf der E und A Saite sehr gut (man muss halt einfach sauber spielen - bei zwei Tönen kommt der Oktaver recht ins Schleudern). Allerdings hatte ich ab der D Saite Deadspots und Tonabrisse, die genau dieses Wummern zur Folge hatten. Eventuell liegt das aber auch an meiner Gitarre, wobei mir sonst solche Deadspots nicht aufgefallen sind. Etwas Abhilfe verschaffte das vorschalten eines Kompressors. Das Tracking bei einer E-Gitarre ist viel besser, da sind mir keine Mängel aufgefallen.
Viel weniger Probleme machte übrigens der Bender (auf -12 parkiert). Der scheint viel robuster zu sein und ist auch nicht gleich so verstimmt, wenn noch eine andere Saite mitklingt. Deadspots sind dabei keine aufgetreten. Andererseits ist halt der Ton des Oktavers runder und gefällt mir besser.
Ich denke, Du kommst nicht darum herum selber ausprobieren, ob das mit Deinem Equipment funktioniert.
Benutzeravatar
bighandz
User
User
 
Beiträge: 71
Registriert: Samstag 16. Oktober 2004, 13:49
Plz/Ort: Schweiz

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon HKR2002 » Donnerstag 4. Februar 2010, 14:32

Das Tracking ist sicherlich sehr Pegelabhängig. Dies bedeutet das die akustische über die Piezos bzw. über den Pickup schon einen ordentlichen Pegel abgeben sollte damit das sauber funktioniert.
http://www.vip-guitar.de
http://www.facebook.com/profile.php?id=575557800
"Schick mir eine Nachricht, wenn Du eine Frage direkt an mich hast"
Benutzeravatar
HKR2002
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 1587
Images: 154
Registriert: Freitag 18. April 2003, 16:26
Plz/Ort: Rastatt

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon MountainKing » Donnerstag 4. Februar 2010, 20:59

Vielen Dank für die Infos.

Tja, probieren muss wohl sein. "Bender" ist ein Pitch Shifter Effekt, richtig?

Also mir kommt es wahrscheinlich gar nicht so auf den glasklaren Bass-Sound an (ich will nicht slappen oder sowas), nur sollte man damit recht schnell und einfach ein Fundament für die ansonsten akustisch gespielten Songs erstellen können. Wenn das eben mit dem Bender besser funktioniert, soll mir das auch recht sein. E- und A-Saite wären für mich ohnehin die Saiten meiner Wahl, was den Bass angeht.

@bighandz
Insgesamt liest sich dein Beitrag aus meiner Sicht aber doch schon mal sehr positiv. Ich musses halt mal testen. Vielleicht morgen mal ins Musikhaus und gucken, ob die den M9 da haben. Hast du denn eigentlich mit Plek gespielt? Das wäre meine bevorzugte Art und Weise. Der Unterschied zwischen Finger und Plek ist doch recht groß.

Pegel? Vielleicht dazu die A- Gitte zum Zwecke der Bass-Einspielung an der Gitarre selbst lauter stellen? Wäre vielleicht eine Möglichkeit.
"Es hängt alles irgendwo zusammen. Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge" (Detmar Cramer, Fußballtrainer)

http://www.butcherfingers.de
Benutzeravatar
MountainKing
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Mittwoch 23. April 2008, 20:49

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon bighandz » Freitag 5. Februar 2010, 12:17

Richtig - mit Bender meinte ich eigentlich den «Pitch Glide».

Ich habe mit Pleck und Finger probiert. Vom Sound her macht das nicht so einen grossen Unterschied, wenn man nur das Wet-Signal hört. Ist eher eine Gewöhnungssache. Vom Tracking her ist mir kein grosser Unterschied aufgefallen, in beiden Fällen muss man halt einfach sauber spielen...

Viel Spass beim Testen!
Benutzeravatar
bighandz
User
User
 
Beiträge: 71
Registriert: Samstag 16. Oktober 2004, 13:49
Plz/Ort: Schweiz

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon MountainKing » Dienstag 9. Februar 2010, 23:52

Leider hatte der örtliche Musikalienhändler weder das M13 noch das M9 da. Konnte noch nicht testen. Er sagt, es habe in der ganzen Zeit seitdem die DInger auf dem Markt noch KEINER danach gefragt (außer mir). Egal ...


Das M9 bietet ja einen Stereo-Eingang (und auch -Ausgang). Ich frage mich, ob es geht, dass die Signale separat und nebeneinander durch das M9 laufen?!?

Also:

- left in > Gitarre ---> left out > Gitarre
- right in > Mikro ---> right out > Mikro




Oder werden beide Signale zu einem Stereo-Signal zusammengmischt?
"Es hängt alles irgendwo zusammen. Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge" (Detmar Cramer, Fußballtrainer)

http://www.butcherfingers.de
Benutzeravatar
MountainKing
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Mittwoch 23. April 2008, 20:49

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon HKR2002 » Mittwoch 10. Februar 2010, 00:15

Ich kenne diese idiotischen Aussagen von Händlern zur genüge. Faule Säcke sind das!!
Sag Ihm einen Gruß und das die beiden M-Teile in den USA im Verkauf auf Platz 1 bei den Gitarreneffektgeräten stehen.

LG
Horst
http://www.vip-guitar.de
http://www.facebook.com/profile.php?id=575557800
"Schick mir eine Nachricht, wenn Du eine Frage direkt an mich hast"
Benutzeravatar
HKR2002
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 1587
Images: 154
Registriert: Freitag 18. April 2003, 16:26
Plz/Ort: Rastatt

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon MountainKing » Mittwoch 10. Februar 2010, 13:39

Gut, ich sag's ihm .... vielleicht. ;) Zur Probe bestellen möchte er auch nicht, ich müsste es schon definitv verbindlich ordern. Ich möchte ja wirklich gerne den "Örtlichen" unterstützen, aber SO macht das die ganze Sache eher schwierig.


Und zu meiner Frage? Gibt es da Meinungen?
"Es hängt alles irgendwo zusammen. Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge" (Detmar Cramer, Fußballtrainer)

http://www.butcherfingers.de
Benutzeravatar
MountainKing
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Mittwoch 23. April 2008, 20:49

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon Doc » Mittwoch 10. Februar 2010, 14:02

Solche Händler müssen sich nicht wundern, wenn T und andere ihnen das Wasser abgraben.
Mein Tipp:
Beim großen T bestellen und selbst herausfinden, ob das Teil was für dich ist.

Ich denke außerdem, daß beim M9/13 das Stereo- Eingangssignal intern auf auf jeden Fall auf mono gemischt wird, ansonsten müßten die Mono-Effekte wie Compressoren, Zerrer usw. alle Pan- Regler haben (und das haben sie nicht)
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon bighandz » Donnerstag 11. Februar 2010, 12:29

Hallo MountainKing
Was Du da machen möchtest geht definitiv nicht. Man kann immer nur einen Eingang aufs Mal verwenden. Wenn zwei Instrumente angechlossen werden, kommt auf dem rechten Kanal nur das Wet-Signal oder gar nichts. Ist ja eigentlich auch klar; das M9 hat ja keinerlei Routingmöglichkeiten.

Bleibt Dir nichts anderes übrig, als noch ein zweites M9 anzuschaffen (ev. kann man die beiden ja dann per Midi verlinken...?) :cheese
Benutzeravatar
bighandz
User
User
 
Beiträge: 71
Registriert: Samstag 16. Oktober 2004, 13:49
Plz/Ort: Schweiz

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon MountainKing » Donnerstag 11. Februar 2010, 13:56

Oh, ach so. Das heißt also, wenn ich links die Gitarre und rechts das Mikro einstöpsele, wird auf den AUsgängen:

- links das jeweils trockene SIngal (Gitarre; Vocals und oder beides zugleich) anliegen
- und rechts nur das wet-signal (völlig ohne dry)?

Und es ist auch nicht so, dass auf beiden Kanälen jeweils sowohl drx+wet (so zusammengemischt, wie es gespielt oder gesungen oder beides zusammen) wird?


Naja, bevor ich mir zwei davon anschaffe, wird mir mit eurer Hilfe vermutlich was günstigeres einfallen, oder?
"Es hängt alles irgendwo zusammen. Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge" (Detmar Cramer, Fußballtrainer)

http://www.butcherfingers.de
Benutzeravatar
MountainKing
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Mittwoch 23. April 2008, 20:49

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon bighandz » Donnerstag 11. Februar 2010, 14:16

MountainKing hat geschrieben:
- links das jeweils trockene SIngal (Gitarre; Vocals und oder beides zugleich) anliegen
- und rechts nur das wet-signal (völlig ohne dry)?

Nicht ganz: Links liegt das Dry und der wahrscheinlich der linke Anteil des Wet signals an, links nur der rechte Anteil des Wet-Signals. Allerdings nur bei Hall und Modulation. Delays zb. kamen gar nicht an. Ich bin dem dann nicht mehr weiter nachgegangen. Wenn beide Inputs mit verschiedenen Insturmenten belegt sind kamen einfach nur schräge Sachen raus. Ich denke es wird noch schwieriger, wenn Du ein Mikro anschliesst. Da hat es ja gar keinen Preamp und mit Klinke...?

bighandz hat geschrieben:
Naja, bevor ich mir zwei davon anschaffe, wird mir mit eurer Hilfe vermutlich was günstigeres einfallen, oder?

X3 ?
Benutzeravatar
bighandz
User
User
 
Beiträge: 71
Registriert: Samstag 16. Oktober 2004, 13:49
Plz/Ort: Schweiz

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon MountainKing » Donnerstag 11. Februar 2010, 20:07

Zitat:
Wenn beide Inputs mit verschiedenen Insturmenten belegt sind kamen einfach nur schräge Sachen raus. Ich denke es wird noch schwieriger, wenn Du ein Mikro anschliesst. Da hat es ja gar keinen Preamp und mit Klinke...?


Hmmm, gut ..... dann kann ich das M9 fast wieder verwerfen, obwohl ich es doch SEHR smart finde. Aber der Preis ist ja auch recht happig. 100 EUR weniger und ich wäre schon längst dabei.

Aber wenn ich das vergleich z.B. mit dem BOSS ME70, das nen guten Hunderter weniger kostet, mus ich doch sagen..... ich überleg's mir noch mal. Nen Octaver und recht gute Delays hat das ME70 ja auch.

Ich habe ja auch das VOX Tonelab LE hier stehen, das ich im Moment auch ausprobiere. Aber zu diesem Teil fehlt mir irgendwie der rechte Zugang. ICH finde das nicht so leicht bedienbar wie alle anderen sagen. Wird wohl an mir liegen.
"Es hängt alles irgendwo zusammen. Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge" (Detmar Cramer, Fußballtrainer)

http://www.butcherfingers.de
Benutzeravatar
MountainKing
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Mittwoch 23. April 2008, 20:49

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon heavenly » Montag 1. März 2010, 23:44

Nach langer Zeit schau ich auch nochmal hier rein. Hab mir ein M9 bestellt und bin mal gespannt ob es mein BOSS ME-70 verdrängen kann. Spiele über einen Fender Blues Junior und hoffe, dass das M9 vielleicht noch ne kleine Schippe drauflegen kann. Wenn nicht, gehts eben wieder zurück. Die ganzen Sceneerklärungen habe ich bisher noch nicht so richtig verstanden, aber werde es einfach mal ausprobieren.
http://www.lowfield.de
Neue CD "Carrousel" in jedem Plattenladen und Downloadportal erhältlich :-)
Benutzeravatar
heavenly
User
User
 
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 20. Juli 2007, 09:52
Plz/Ort: Koblenz

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon HKR2002 » Dienstag 2. März 2010, 01:52

Du wirst die Verzerrer speziell vor dem Blues Junior lieben!! :) Tube Driver, Screamer und die Ratte sind genauso gut wie die Originale. LG Horst
http://www.vip-guitar.de
http://www.facebook.com/profile.php?id=575557800
"Schick mir eine Nachricht, wenn Du eine Frage direkt an mich hast"
Benutzeravatar
HKR2002
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 1587
Images: 154
Registriert: Freitag 18. April 2003, 16:26
Plz/Ort: Rastatt

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon heavenly » Dienstag 2. März 2010, 20:40

Morgen müsste ich es ausprobieren können, bin sehr gespannt drauf.
http://www.lowfield.de
Neue CD "Carrousel" in jedem Plattenladen und Downloadportal erhältlich :-)
Benutzeravatar
heavenly
User
User
 
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 20. Juli 2007, 09:52
Plz/Ort: Koblenz

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon HKR2002 » Mittwoch 3. März 2010, 01:01

Schreib uns wie's dir gefällt! :) Viel Spaß beim testen.
http://www.vip-guitar.de
http://www.facebook.com/profile.php?id=575557800
"Schick mir eine Nachricht, wenn Du eine Frage direkt an mich hast"
Benutzeravatar
HKR2002
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 1587
Images: 154
Registriert: Freitag 18. April 2003, 16:26
Plz/Ort: Rastatt

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon heavenly » Freitag 5. März 2010, 00:01

So, dann mal meine ersten Eindrücke zum M9. Der Tuner ist schon mal besser und genauer als beim BOSS ME-70. Die Bedienung finde ich umständlicher als beim BOSS, aber das kann auch Gewöhnungssache sein. Die schwach dimmenden nicht aktiven Schalter habe ich direkt mal ausgeschaltet. Bei ungünstigen Lichtverhältnissen ist der Unterschied zwischen aktivem Programm und nicht aktiven fast nicht zu erkennen. Soundmäßig gibts ein Plus beim Tube Driver und beim Tube Screamer, die sind wirklich gut gelungen, da ist das BOSS aber auch ziemlich auf Augenhöhe, wenn auch in der Zerrerabteilung nicht so vielfältig. Die Effekte erschlagen mich zur Zeit noch, besonders da man erst mal durch die Programme scrollen muss. Beim BOSS sind sie sofort zu erkennen. Einen sieger gibts für mich momentan noch nicht, habe das M9 bisher auch nur über meinen Peavey Vypyr spielen können, meinen fender Blues Junior hole ich am WE aus dem Proberaum. Dann gibts das endgültige und brutale Endergebnis *g*. Mein M9 ist übrigens noch nicht geupdatet, ich weiß momentan auch noch nicht wie das geht. Achja, behalten werde ich übrigens das BOSS und das line6, denn mit dem BOSS kann man prima üben und auch Aufnahmen machen, das geht beim line6 ja nicht.
http://www.lowfield.de
Neue CD "Carrousel" in jedem Plattenladen und Downloadportal erhältlich :-)
Benutzeravatar
heavenly
User
User
 
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 20. Juli 2007, 09:52
Plz/Ort: Koblenz

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon martellosan » Freitag 5. März 2010, 11:27

...updaten kannst du mit dem Affen...
Schiache sind auch nur Menschen...
Benutzeravatar
martellosan
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 359
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:31
Plz/Ort: Zürich

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon heavenly » Freitag 5. März 2010, 18:46

Updaten geht wohl nur mit Midikabel? Wo bekomme ich sowas her? Da wars beim X3 live einfacher mit USB.
http://www.lowfield.de
Neue CD "Carrousel" in jedem Plattenladen und Downloadportal erhältlich :-)
Benutzeravatar
heavenly
User
User
 
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 20. Juli 2007, 09:52
Plz/Ort: Koblenz

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon Doc » Freitag 5. März 2010, 22:17

Du brauchst ein Midikabel, ein Midi- interface und ein Programm wie Midi ox für PC. Damit ist es dann ganz einfach.
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon heavenly » Samstag 6. März 2010, 13:33

"Einfach" hört sich irgendwie anders an *g*
http://www.lowfield.de
Neue CD "Carrousel" in jedem Plattenladen und Downloadportal erhältlich :-)
Benutzeravatar
heavenly
User
User
 
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 20. Juli 2007, 09:52
Plz/Ort: Koblenz

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon Guitarmaniac » Samstag 6. März 2010, 16:48

Mal ne Frage zum M13: Hat eigentlich jemand mal einen Preamp - z.b. den Marshall JMP1 - an den Effektweg des M13 geklemmt oder könnte das mal jemand für mich ausprobieren? Bisher wird das M13 ja meist umgekehrt verkabelt, d.h. es wird in den Effektweg eines Amps o.ä. eingeschleift. Das Manual spricht aber auch vom umgekehrten Weg; zudem kann man ja noch wählen, an welcher Stelle zwischen den 4 Effekten des M13 sich der Effektweg befinden soll. Diese Variante reizt mich und mich würde interessieren, wie das klingt.
If it sounds good, it is good! (David Lee Roth)

Icke und meene Band: HEADLINE
Benutzeravatar
Guitarmaniac
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3827
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 15:02
Plz/Ort: Berlin

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon heavenly » Samstag 6. März 2010, 21:10

So, dann habe ich heute mal das M9 vor dem Blues Junior und während der Probe ausprobiert. Leider haben mich gerade die Verzerrer nicht ganz überzeugt, da klingt das ME-70 im direkten Vergleich weniger "digital" und irgendwie wärmer. Nicht das die Verzerrer des M9 schlecht klingen, aber das ME-70 reagiert besser auf Anschläge und Volumenunterschiede, klingt für mich eindeutig optimaler. Aber die Geschmäcker sind ja schließlich unterschiedlich. Das M9 geht dann nächste Woche wieder zurück. Schönes Wochenende noch an Alle hier :-)
http://www.lowfield.de
Neue CD "Carrousel" in jedem Plattenladen und Downloadportal erhältlich :-)
Benutzeravatar
heavenly
User
User
 
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 20. Juli 2007, 09:52
Plz/Ort: Koblenz

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon Doc » Samstag 6. März 2010, 21:13

Guitarmaniac hat geschrieben:
Mal ne Frage zum M13: Hat eigentlich jemand mal einen Preamp - z.b. den Marshall JMP1 - an den Effektweg des M13 geklemmt ...

Ich mache das manchmal - ein Sansamp Character Pedal (das ja eine komplette Vorstufe ist)) in den Einschleifweg des M13 hängen.
Klingt phantastisch.
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon HKR2002 » Samstag 6. März 2010, 22:49

Die Boss Treter haben schon immer mit einer eigenen Boss typischen Klangfärbung geklungen. Wenn einem das gefällt dann braucht man keine Line6 Effektgeräte.
Gerade an einem Blues Junior kllingen die M-Pedale sehr geil. Aber man sollte wissen was man will.
Will man Modeling oder Boss Sounds. Die Verzerrer im M9 und M13 sind fast genauso gut wie mein Zendrive bzw, Keeley Tubescreamer und mein Okko Diablo und diese Pedale sind vom Allerfeinsten. Sie klingen nicht digital, das kann ich so nicht stehen lassen und die Dynamik stimmt auch.

LG
Horst
http://www.vip-guitar.de
http://www.facebook.com/profile.php?id=575557800
"Schick mir eine Nachricht, wenn Du eine Frage direkt an mich hast"
Benutzeravatar
HKR2002
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 1587
Images: 154
Registriert: Freitag 18. April 2003, 16:26
Plz/Ort: Rastatt

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon heavenly » Sonntag 7. März 2010, 00:02

Hallo Horst, an meinem Peavey Vypyr klingt das Teil besser als am Blues Junior. Bin da etwas ratlos, aber werde noch weiter testen, beste Grüße Uwe
http://www.lowfield.de
Neue CD "Carrousel" in jedem Plattenladen und Downloadportal erhältlich :-)
Benutzeravatar
heavenly
User
User
 
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 20. Juli 2007, 09:52
Plz/Ort: Koblenz

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon HKR2002 » Sonntag 7. März 2010, 00:20

Hi Uwe,

ist oft eine sehr präzise Frequenzanpassung nötig. Du musst andere Settings am Amp wählen wenn Du das M-9 probierst. Bei mir ist das so einfach denn ich kann am Spider IV den Sound des jeweiligen Ampkanals dem Pedal anpassen und dann speichern. Ich schraube nicht mehr am Effekt sobald ich ein sehr gutes Setting gefunden habe.
Tipp: Nimm Beispielsweise den Tubescreamer stelle Ihn auf dem Peavey so ein wie er dir am besten gefällt und dann schliesst Ihn vor den Blues Junior an und passt die Frequenzen des Amps dem Sound den Du dir wünscht an.
Was nicht geht sind harte Zerrsounds _ High Gain auf dem Blues Junior das mag der Amp nicht aber alles was an den Effekten bis zur Mitteneinstellung geht bei den Overdrives: also Screamer, Driver und auch die Ratte sollte sehr gut klingen. Ich hole einen tollen SRV Sound aus dem Blues Junior mit dem Tubescreamer.
Nichts gegen Boss, das sind sehr gute Teile aber nur die Einzelpedale!! Die Multieffekte sind eher ein Kompromiss aber wie gesagt mittlerweile sehr gut nur nicht so authentisch.
Ich hoffe ich konnte Dir helfen, wenn nicht bitte besuche mich am Line6 Stand und ich gebe Dir noch gute Tipps bzw. zeige Dir wie ich das mache. Würde mich sehr freuen. :)

LG
Horst
http://www.vip-guitar.de
http://www.facebook.com/profile.php?id=575557800
"Schick mir eine Nachricht, wenn Du eine Frage direkt an mich hast"
Benutzeravatar
HKR2002
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 1587
Images: 154
Registriert: Freitag 18. April 2003, 16:26
Plz/Ort: Rastatt

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon heavenly » Sonntag 7. März 2010, 00:33

Hey Danke :-) welchen Bypass benutzt du?
http://www.lowfield.de
Neue CD "Carrousel" in jedem Plattenladen und Downloadportal erhältlich :-)
Benutzeravatar
heavenly
User
User
 
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 20. Juli 2007, 09:52
Plz/Ort: Koblenz

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon Guitarmaniac » Sonntag 7. März 2010, 11:45

Doc hat geschrieben:
Guitarmaniac hat geschrieben:
Mal ne Frage zum M13: Hat eigentlich jemand mal einen Preamp - z.b. den Marshall JMP1 - an den Effektweg des M13 geklemmt ...

Ich mache das manchmal - ein Sansamp Character Pedal (das ja eine komplette Vorstufe ist)) in den Einschleifweg des M13 hängen.
Klingt phantastisch.


Danke Doc! Gibt's noch weitere Erfahrungswerte? Horst evtl.?
If it sounds good, it is good! (David Lee Roth)

Icke und meene Band: HEADLINE
Benutzeravatar
Guitarmaniac
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3827
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 15:02
Plz/Ort: Berlin

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon heavenly » Montag 8. März 2010, 22:43

Stundenlang rumgedudelt und BOSS ME-70 mit dem Line6 M9 verglichen. Es gibt im BOSS einen Verzerrer (Classic) der mein Favorit ist, den habe ich im M9 leider nicht gefunden. Der Tube Screamer kommt dem zwar schon nahe, aber eben nicht ganz. Bin übrigens am 25. in Frankfurt auf der Messe und werde bei euch vorbeikommen, beste Grüße aus Koblenz
http://www.lowfield.de
Neue CD "Carrousel" in jedem Plattenladen und Downloadportal erhältlich :-)
Benutzeravatar
heavenly
User
User
 
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 20. Juli 2007, 09:52
Plz/Ort: Koblenz

Re: M9 - Super Testvideo!

Beitragvon heavenly » Sonntag 25. April 2010, 12:21

Moinsen, mittlerweile habe ich einen neuen Amp (VOX AC15C1) und hab den mal kurz mit dem M13 ausprobiert. Das klang schon sehr amtlich und seltsamerweise harmoniert mein ME-70 nicht so gut mit dem VOX.
Dann wirds wohl doch in Kürze wieder ein M9 geben müssen *g*.
Dazu eine Frage: Kann ich auf die 6 Taster jede erdenkliche Effektkombination speichern, das ich sofort 6 unterschiedliche Sounds zur Verfügung habe? Wieviele unterschiedliche Bänke könnte ich mir dann mit jeweils 6 Sounds anlegen?
Hatte zwar das M9 schon mal, aber habe da nicht nachgeschaut.
http://www.lowfield.de
Neue CD "Carrousel" in jedem Plattenladen und Downloadportal erhältlich :-)
Benutzeravatar
heavenly
User
User
 
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 20. Juli 2007, 09:52
Plz/Ort: Koblenz



Ähnliche Themen


Zurück zu Footcontroller und Stompboxes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast