Kleiner/Großer TIP!! Treblebooster!

Alles zum Drauftreten!

Moderator: Doc

Kleiner/Großer TIP!! Treblebooster!

Beitragvon HKR2002 » Sonntag 27. April 2003, 14:32

Hi Liners,

Ich möchte Euch auf eine weitere exzellente Erfahrung aufmerksam machen die ich erst vor kurzem gemacht habe.
Ich bin immer vorsichtig bezüglich Ratschlägen (sind auch eine Form von Schlägen :-)) aber den werde ich Euch getrost weitergeben.

Ich war vor ein paar Wochen bei einem unserer Line6 Händler und hatte dort das Vergnügen einen Treblebooster . (da gibt es einige)http://www.treblebooster.de/startseite.html anzuchecken. Erstmals vor einem Vox, dann vor einem JCM800 und dannach am neuen FLEX III und ich kann Euch sagen es hat mich schier umgehauen.
Der AC30 klang plötzlich richtig nach Brian May, der JMC 800 hatte einen brauchbaren clean Sound und unser FLEX III klang plötzlich noch frischer und geiler!!! Ich hätte nicht gedacht das der RANGE II auch vor einem Modelling Amp so gut tut.
Also mein Tip: das Teil mal anchecken!!! Ich weiss es gibt einige Firmen die soetwas auf dem Markt anbieten der ist jedoch spitze und eine Empfehlung wert.

Ich habe jetzt den RANGE II und nutze Ihn auch vor dem PODxt!! (wirklich geil das Teil) Einer geht demnächst auf die Reise nach LA zu modeln!! :-)

Gruß
Horst
Zuletzt geändert von HKR2002 am Sonntag 27. April 2003, 14:41, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.vip-guitar.de
http://www.facebook.com/profile.php?id=575557800
"Schick mir eine Nachricht, wenn Du eine Frage direkt an mich hast"
Benutzeravatar
HKR2002
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 1588
Images: 154
Registriert: Freitag 18. April 2003, 15:26
Plz/Ort: Rastatt

Re: Kleiner/Großer TIP!! Treblebooster!

Beitragvon Doc » Sonntag 27. April 2003, 14:38

HKR2002 hat geschrieben:
Hi Liners,

Ich habe jetzt den RANG II und nutze Ihn auch vor dem PODxt!! (wirklich geil das Teil) Einer geht demnächst auf die Reise nach LA zu modeln!! :-)

Gruß
Horst


Hey DARAUF hab ich schon lange gewartet, denn ein Treble-Booster ist ein so essentieller Bestandteil vieler Sounds... Brian May ohne kriegt man kaum hin, außerdem bekommt das Vol-Poti der Gitarre eine ganz neue Bedeutung...
Also SEHR SEHR GUTE IDEE! Danke.
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 18:47
Plz/Ort: Hamburg

Beitragvon sk3463 » Montag 8. September 2003, 15:14

Danke für den Tipp. Werde das in nächster Zeit mal antesten.
sk3463
 

Beitragvon Gitarrenzupfer » Montag 8. September 2003, 19:38

ich hoffe man kann das gemodelte Teil dann auch im POD xt als klangneutralen Volume-Booster verwenden (wie bereits in diversen Posts gewünscht)

:rockcool
Gitarrenzupfer
 

Beitragvon Mucky » Montag 8. September 2003, 22:22

@ Horst sach mal beim Usertreffen hattest den doch dabei gelle ?
isser schon in L.A beim zum Moddeln ?

gruß Micha
Mucky
 

Beitragvon DTunedCS » Montag 8. September 2003, 22:35

das wollte ich auch gerade sagen, warum lässt der sich noch nicht stompen?!

übrigens: sucht jemand nen pap-karton von nem rage II?! ist wohl bei irgendeinem treffen liegen geblieben! :) horst sag bescheid, wenn du ihn haben willst, ich schick ihn dir gerne :)
DTunedCS
 

Beitragvon gitarrist8 » Dienstag 10. August 2004, 09:08

Ich besitze seit ca. 4 Wochen den Range King der Tube Amp Doctors und schalte ihn vor den Vetta.
Was da an Frische und Leben einem Digital-Amp eingehaucht wird ist unglaublich.

Natürlich sind die Änderungen im High-Gain Bereich sehr subtil bzw. bei manchen Amp-Models nicht mehr hörbar.
Aber für die Vintage Fraktion ist das eine echte Bereicherung.

Der Range King hat sehr perlige Höhen und mit dem "Balls"-Regler :D kann man den Wumms regeln.
Benutzeravatar
gitarrist8
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 302
Registriert: Dienstag 8. Juni 2004, 16:00
Plz/Ort: Gernsheim

Beitragvon Gitarrenzupfer » Dienstag 10. August 2004, 09:45

Zitat:
mit dem "Balls"-Regler kann man den Wumms regeln.


wieso ging mir jetzt gerade ein "bestimmtes" Video durch den Kopf.... :ichdoofie
Gitarrenzupfer
 

Beitragvon guido » Dienstag 10. August 2004, 10:06

Du meinst wohl DEIN Home-Video? :grins
....
Den Tip mit dem Range King werd ich mal testen. DANKE! ;)
guido
 

Beitragvon Mucky » Dienstag 10. August 2004, 11:01

Ja aber wo bleibt der ModelBooster ? oder lohnt sich der Kauf eines RageII ?
Mucky
 

Beitragvon Doc » Dienstag 10. August 2004, 11:39

Ich sage nur: Bitte modeln.
Zupfer: Dreh in Zukunft bitte nicht mehr so schmerzhafte Videos :grins
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 18:47
Plz/Ort: Hamburg

Beitragvon Gitarrenzupfer » Dienstag 10. August 2004, 11:44

Zitat:
Zupfer: Dreh in Zukunft bitte nicht mehr so schmerzhafte Videos


stellt euch mal vor, wie das wehtut, wenn der Typ mit dem Hammer den Nagel nicht trifft und sich auf's Ei haut....

AUAUAUA... :biggrin:
Gitarrenzupfer
 

Beitragvon franjo » Freitag 3. Dezember 2004, 02:21

ja, kann ich nur bestätigen. speziell der range2 verträgt sich prima mit meinem flex+.

kleiner tip: sehr klasse geht auch der treble booster von uk-electronic.de
man kann sich den sound mit klinen dip-switches massschneidern. 89 gut angelegte euren!

franjo
Benutzeravatar
franjo
User
User
 
Beiträge: 51
Images: 1
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 22:02
Plz/Ort: schwelm

Beitragvon whiteaxxxe » Samstag 1. Dezember 2007, 13:55

hi! bin neu hier ...

also ich spiele seit 4 jahren eine Brian May. und diese blech-trisonics machen dermassen treble - vor allem bei den out-of-phase-sounds - dass ich ein paarmal irgendwelche treble-booster angetestet habe, und habe das verworfen, weil ich die immer ein- und ausschalten musste, je nachdem, was ich an der gitarre eingestellt hatte. und da ich da immer dran rumfummele - das scheint bei Brian-May-guitar-usern zwangsläufig so zu sein - war mir das erheblich zu umständlich.

gleiche amp-einstellungen bei zb strat oder paula machten allerdings im zusammenhang mit einem treblebooster ein deutlichst besseres klangbild.

hängt also auch von der gitarre ab. wollte ich nur mal bemerken.
Benutzeravatar
whiteaxxxe
Power User
Power User
 
Beiträge: 506
Registriert: Samstag 1. Dezember 2007, 13:48
Plz/Ort: mönchengladbach

Re: Kleiner/Großer TIP!! Treblebooster!

Beitragvon MountainKing » Donnerstag 11. September 2008, 13:28

Ich kram das mal wieder raus!

Was ich hier lese, finde ich sehr interessant!

Eine verwandte Frage dazu:


Was meint ihr, kommt man mit dem Vorschalten eines (z.B.) Daniel D Tubebooster zu ähnlichen Ergebnissen? Oder geht es letztlich DOCH um das vielzitierte "treble" im Booster?

OK, man müsste es ausprobieren. Aber vielleicht hat da ja schon jemand Erfahrungen gemacht?
"Es hängt alles irgendwo zusammen. Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge" (Detmar Cramer, Fußballtrainer)

http://www.butcherfingers.de
Benutzeravatar
MountainKing
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Mittwoch 23. April 2008, 19:49

Re: Kleiner/Großer TIP!! Treblebooster!

Beitragvon ChristophK » Donnerstag 11. September 2008, 15:26

Ich denke, dass das anders klingen wird. Der Tube-Booster ist ja eher ein neutraler Booster, mit dem Du höchstens den Eingang Deines Modelers übersteuerst. Wenn Du mehr "Röhrenfeeling" für einen Modeling-Amp willst, da gibt es den Tipp mit dem eingeschleiften BlueTube. Der Treblebooster dürfte eher den Klang verändern, wie oben beschrieben. Muss man wohl wirklich mal ausprobieren.
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 10:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Kleiner/Großer TIP!! Treblebooster!

Beitragvon MountainKing » Donnerstag 11. September 2008, 18:41

Zitat:
Ich denke, dass das anders klingen wird. Der Tube-Booster ist ja eher ein neutraler Booster, mit dem Du höchstens den Eingang Deines Modelers übersteuerst. Wenn Du mehr "Röhrenfeeling" für einen Modeling-Amp willst, da gibt es den Tipp mit dem eingeschleiften BlueTube. Der Treblebooster dürfte eher den Klang verändern, wie oben beschrieben. Muss man wohl wirklich mal ausprobieren.

Danke dir!

Vielleicht kann ja der Fulltone OCD eine gute Lösung sein, der ja sowohl Overdrive Pedal als auch cleann Booster sein kann (was man so liest):
http://guitargear.org/2007/08/30/review-fulltone-ocd/

Was meint ihr?
"Es hängt alles irgendwo zusammen. Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge" (Detmar Cramer, Fußballtrainer)

http://www.butcherfingers.de
Benutzeravatar
MountainKing
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Mittwoch 23. April 2008, 19:49



Ähnliche Themen


Zurück zu Footcontroller und Stompboxes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast