• Advertisement

Der grosse POD- HD- Thread !!!

Alles über die aktuelle HD- Generation der Pods.
Pod HD 500, 400, 300.

Moderator: Doc

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon Jem1470 » Dienstag 19. Oktober 2010, 12:49

Neidhammel, nur weil du kein Ifön hast
:)

Sammy23 hat geschrieben:
loop63 hat geschrieben:
Moin,

Aber wer hat denn Zeit ständig zu s´chatten. Ich jedenfalls nicht ;-)

Jens


jem1470
guitarnet70


:cheese :king
Equipment: Line 6 M13 - Morley Marc Tremonti Wah - Peavey 6505plus - Ibanez Thermion - Ibanez Jem - Dean MAB1 - Epiphone Prophecy - Epiphone Joe Perry - Epiphone Apparition - Ibanez Euphoria 7 - Ibanez RG - Peavey Vypyr 75 - Line6 Relay30 - Kramer VanHalen-Copy - TSound Bluescaster - Career Lefty Strat

Time is like a prison cell for those whose crime is loneliness (Steve Vai)
Jem1470
User
User
 
Beiträge: 70
Registriert: Dienstag 26. September 2006, 22:10

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon guitarnet70 » Dienstag 19. Oktober 2010, 12:49

Jem: :king
Line 6 HD500, Edirol Digital Mixer, Fostex NF-01A
Fender "Custom" Strat, Gibson Les Paul Custom, Prestige Elite, Hoyer 335, Ovation, Yamaha

PS: Sorry für mein Deutsch...ich bin Italiener :-(
Benutzeravatar
guitarnet70
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 209
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 21:34
Plz/Ort: Denzlingen

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon guitarnet70 » Dienstag 19. Oktober 2010, 12:50

Ich auch nicht aber ich arbeite mit PC und Forum laüft im hintergrund...
Line 6 HD500, Edirol Digital Mixer, Fostex NF-01A
Fender "Custom" Strat, Gibson Les Paul Custom, Prestige Elite, Hoyer 335, Ovation, Yamaha

PS: Sorry für mein Deutsch...ich bin Italiener :-(
Benutzeravatar
guitarnet70
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 209
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 21:34
Plz/Ort: Denzlingen

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon Doc » Dienstag 19. Oktober 2010, 15:36

Hallo Liners!

Da der Thread hier mittlerweile lebhafte 18 Seiten lang ist, wird er (mit nur einer Überschrift) sehr unübersichtlich.

Ich möchte daher darum bitten, den Diskussionsbedarf, den ihr habt, wie z.B.
- Speicherbedarf
- High Gain Sounds
- Editorprobleme

in jeweils eigenen Threads mit AUSSAGEFÄHIGER ÜBERSCHRIFT
zu behandeln.

So bleibt es übersichtlich und fokussiert.
Und nein, ich habe nichts gegen ein bißchen Zwiegespräch, obwohl wir hier auchg eine Chat- Funktion haben... 8)
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon guitarnet70 » Dienstag 19. Oktober 2010, 18:26

Sorry Doc, wie und wo kann man rein im chat kommen? Das kenne ich nicht... :(
Line 6 HD500, Edirol Digital Mixer, Fostex NF-01A
Fender "Custom" Strat, Gibson Les Paul Custom, Prestige Elite, Hoyer 335, Ovation, Yamaha

PS: Sorry für mein Deutsch...ich bin Italiener :-(
Benutzeravatar
guitarnet70
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 209
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 21:34
Plz/Ort: Denzlingen

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon guitarnet70 » Dienstag 19. Oktober 2010, 18:32

Neue Thread eröffnet:

POD HD Sounds and Patches

viewtopic.php?f=89&t=10722

Gruß
Davide
Line 6 HD500, Edirol Digital Mixer, Fostex NF-01A
Fender "Custom" Strat, Gibson Les Paul Custom, Prestige Elite, Hoyer 335, Ovation, Yamaha

PS: Sorry für mein Deutsch...ich bin Italiener :-(
Benutzeravatar
guitarnet70
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 209
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 21:34
Plz/Ort: Denzlingen

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon Doc » Dienstag 19. Oktober 2010, 23:13

guitarnet70 hat geschrieben:
Sorry Doc, wie und wo kann man rein im chat kommen? Das kenne ich nicht... :(


Tut mir leid, Davide, ich hab mich vertan.
Die Chat- Funktion war in der alten Forums- Software, nicht in dieser. :)
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon guitarnet70 » Dienstag 19. Oktober 2010, 23:17

NP Doc. :D
Line 6 HD500, Edirol Digital Mixer, Fostex NF-01A
Fender "Custom" Strat, Gibson Les Paul Custom, Prestige Elite, Hoyer 335, Ovation, Yamaha

PS: Sorry für mein Deutsch...ich bin Italiener :-(
Benutzeravatar
guitarnet70
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 209
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 21:34
Plz/Ort: Denzlingen

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon chrigi » Dienstag 19. Oktober 2010, 23:29

Ist aber SEHR plötzlich ruhig geworden hier! ;) ;P
Benutzeravatar
chrigi
Power User
Power User
 
Beiträge: 997
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2003, 13:25

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon guitarnet70 » Dienstag 19. Oktober 2010, 23:37

Jetzt das die HD sind angekommen sind alle am rumspielen und tweaken....ich auch, deswegen bin am PC :cheese
Line 6 HD500, Edirol Digital Mixer, Fostex NF-01A
Fender "Custom" Strat, Gibson Les Paul Custom, Prestige Elite, Hoyer 335, Ovation, Yamaha

PS: Sorry für mein Deutsch...ich bin Italiener :-(
Benutzeravatar
guitarnet70
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 209
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 21:34
Plz/Ort: Denzlingen

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon guitarnet70 » Mittwoch 20. Oktober 2010, 10:01

Jem: schau in Sounds Thread...
Line 6 HD500, Edirol Digital Mixer, Fostex NF-01A
Fender "Custom" Strat, Gibson Les Paul Custom, Prestige Elite, Hoyer 335, Ovation, Yamaha

PS: Sorry für mein Deutsch...ich bin Italiener :-(
Benutzeravatar
guitarnet70
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 209
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 21:34
Plz/Ort: Denzlingen

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon arni » Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:46

Habe seit gestern einen Röhrenamp zu Hause.
Wie schließe ich den POD HD am besten an den Amp, wenn dieser keinen FX Loop hat und ich nur die Effekte vom POD nutzen möchte?
arni
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 200
Registriert: Mittwoch 9. März 2005, 23:21

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon Doc » Mittwoch 20. Oktober 2010, 19:00

arni hat geschrieben:
Habe seit gestern einen Röhrenamp zu Hause.
Wie schließe ich den POD HD am besten an den Amp, wenn dieser keinen FX Loop hat und ich nur die Effekte vom POD nutzen möchte?


Dann bleibt dir nur: Amp clean einstellen und:

Gitarre >> Pod HD Input >> Pod HD Out >> Eingang des Amps.
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon guitarnet70 » Mittwoch 20. Oktober 2010, 20:25

Hallo Doc,

Denkst du das es wäre sinnvoll ein unteforum für Pod HD zu herstellen? * Portal » Foren-Übersicht ‹ Line 6 ‹ POD ‹ Pod HD

Ich glaube dass es wird noch viel mehr kommen....

Vielleicht auch für DT-50 und JTV...

Es war nur so eine Idee... :)
Line 6 HD500, Edirol Digital Mixer, Fostex NF-01A
Fender "Custom" Strat, Gibson Les Paul Custom, Prestige Elite, Hoyer 335, Ovation, Yamaha

PS: Sorry für mein Deutsch...ich bin Italiener :-(
Benutzeravatar
guitarnet70
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 209
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 21:34
Plz/Ort: Denzlingen

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon guitarnet70 » Donnerstag 21. Oktober 2010, 10:15

Hallo ChristophK.

Mir interessiert dein eindruck über Sounds vergleich von HD500 >>> PA und HD500 >>> Flextone III (FX Return).
Da du das Flextone zu verkaufen has sag mir schon was... :D aber es wäre net wann du zeit hättest uns was mehr zu sagen.

Danke im voraus

Gruß
Davide
Line 6 HD500, Edirol Digital Mixer, Fostex NF-01A
Fender "Custom" Strat, Gibson Les Paul Custom, Prestige Elite, Hoyer 335, Ovation, Yamaha

PS: Sorry für mein Deutsch...ich bin Italiener :-(
Benutzeravatar
guitarnet70
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 209
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 21:34
Plz/Ort: Denzlingen

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon Doc » Donnerstag 21. Oktober 2010, 14:01

guitarnet70 hat geschrieben:
Hallo Doc,

Denkst du das es wäre sinnvoll ein unteforum für Pod HD zu herstellen? * Portal » Foren-Übersicht ‹ Line 6 ‹ POD ‹ Pod HD

Ich glaube dass es wird noch viel mehr kommen....

Vielleicht auch für DT-50 und JTV...

Es war nur so eine Idee... :)


Du hast völlig Recht!
Muß nur etwas Zeit finden....
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon ChristophK » Donnerstag 21. Oktober 2010, 16:16

guitarnet70 hat geschrieben:
Hallo ChristophK. Mir interessiert dein eindruck über Sounds vergleich von HD500 >>> PA und HD500 >>> Flextone III (FX Return). Da du das Flextone zu verkaufen has sag mir schon was... :D aber es wäre net wann du zeit hättest uns was mehr zu sagen.

Hallo Davide,

der Verkauf des Flextone III XL hat zum einen Gewichtsgründe: Ich bin es leid, immer die ca. 25 kg in einem großen Case auf Bühnen rauf- und runterzuschleppen. Zum anderen fand ich es immer schwierig, den absolut hervorragenden Flextone-Sound über die DI-Outs auf die PA zu bringen: Es klingt dort auch sehr gut, aber eben anders. Beispielsweise muss ich für die PA die Distortion-Sounds immer etwas lauter und mittiger machen als für die Amp-Speaker, das ist in der Anpassung immer recht aufwändig.

Vom HD500 verspreche ich mir, dass er mir über einen normalen 12"+1"-Bodenmonitor recht genau den PA-Sound wiedergibt und ich so auf der Bühne und im Probenraum immer exakt dasselbe höre. Insofern würde ich ihn nicht im FX-Return des Flextone nutzen und hab das auch noch nicht probiert.

Fakt ist, dass die Kombination HD500+Aktivmonitor im ersten Moment deutlich aggressiver und weniger durchsetzungsfähig klingt als der Flextone III. Bei den ersten Proben habe ich jedoch primär Factory-Presets gespielt, die garantiert eher auf Kopfhörer oder Zimmerlauststärke optimiert sind. Da muss ich für die Bühne noch eigene Sounds kreieren mit weniger Bässen und Presence und mehr Mitten (Stichwort: Fletcher-Munson) . Das war anfangs beim Flextone auch nicht anders. Zum anderen liegt das natürlich an der extremen Richtwirkung eines PA-Bodenmonitors mit Hochtonhorn: Wo der hinten offene Flextone-Amp mit 2x12" (bei mir sogar mit Weber Beamblockern) schön breit in den Raum strahlt, knallt aus dem PA-Monitor der Eispickel auf's Ohr - aber eben nur direkt davor, ein halber Meter links oder rechts ist es erträglich.

Die dröhnenden Bässe bei den High-Gain-Amps, die einige hier im Forum bemängeln, habe ich übrigens auch festgestellt: Das liegt aber meiner Erfahrung nach am Mikro der Amp-Defaults: Insbesondere das 87 Condensor bringt diese unangenehmen Frequenzen rein. Schaltet man z.B. auf das 57 Off Axis (mein Favorit), wird der Sound in den Bässen schlanker und insgesamt durchsetzungskräftiger.
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 11:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon guitarnet70 » Donnerstag 21. Oktober 2010, 16:30

Vielen Dank für das erklärung! Ich wollte nur feststellen ob eine Endstufe + Box für Modeling entwickelt hatte ein sound vorteil gegenüber PA solutions (plus dem fakt das ist Stereo und relativ günstig zu haben).

Gruß
Davide
Line 6 HD500, Edirol Digital Mixer, Fostex NF-01A
Fender "Custom" Strat, Gibson Les Paul Custom, Prestige Elite, Hoyer 335, Ovation, Yamaha

PS: Sorry für mein Deutsch...ich bin Italiener :-(
Benutzeravatar
guitarnet70
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 209
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 21:34
Plz/Ort: Denzlingen

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon Hans Ligtenberg » Donnerstag 21. Oktober 2010, 17:12

Here's a neew Glenn DeLaune video on the POD HD500.
Enjoy

http://www.vettaville.nl/page.php?id=145#1126

Regards
- Hans
Hans Ligtenberg
 

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon loop63 » Freitag 22. Oktober 2010, 08:35

Hi ins Forum,

kurzer Zwischenbericht, ich hatte letzten Freitag (15.10.) Line6 wegen dem Speicherproblem angeschrieben: Hier noch mal mein Anschreiben:

"Ich habe gestern intensiv meinen neune HD500 getestet. Ich kann nicht nur positives berichten. Einige Ampsounds klingen untenrum etwas "muffig". Spezieller ist jedoch ein anderes Problem. Das ist die Speicherauslastung. Ich habe gestern intensiv versucht lediglich meine vorhandenen X3L-Sounds im HD500 nachzubauen, bin aber in vielen Fällen am Speicherproblem gescheitert. Lösen konnte ich das Problem meistens nur, wenn ich den 2. Amp wieder rausgenommen habe. Ich bin mir heute noch nicht sicher, ob ich mit diesem (Speicher-)Problem leben möchte. Weil so kann ich mir meine "Wunschsounds" eben gerade nicht nachbauen und die so beworbene volle Flexibilität beim Tone kann ich definitiv nicht erreichen. Für mich ist das leider ein Planungsfehler. Weil sowas kenne ich vom X3L definitiv nicht. Planen sie hier eine Nachbesserung. Ich bitte um möglichst kurzfristige Beantwortung. Gesatten sie mir auch den Hinweis, dass mit die Software HD500 Edit nicht wirklich gefällt, Minimalismus verdrängt Bedienerfreundlichkeit. Dabei ging das mit der PodFarm schon mal viel besser, warum orientiert man sich nicht an sowas?? Herzliche Grüße Jens"

Die Antwort ist doch eher bescheiden und sorry sowas am Thema vorbei, dass ich mich vera....... fühle.

Hier nun die Antwort (den Absender habe ich mal aus Datenschutzgründen außen vor gelassen)

"hallo Jens
danke für dein Feedback; siehe bitte http://line6.com/community/docs/DOC-2053 und http://line6.com/customtone/help/compatibility.html
für alle Wünsche und Vorschläge, bitte das Formulär in http://line6.com/company/contact/productfeedback/ verwenden

Mit freundlichen Grüßen
A.............
Line6 customer support Benelux - France - Germany - UK
00 800 5463 6666 / 080049103 (Be)"

Ich werde hier keinen 2. Versuch unternehmen. Ich bin aber dennoch mehr als enttäuscht über die Antwort. ich finde es auch schade, dass gerade, die Leute, die hier doch recht euphorisch den HD 500 etc. "bewerben" und offensichtlich viel näher daran sind an Line6, sich dieses Themas geradezu verschließen. Dieses Stillhalten kann man in viele Richtungen interpretieren.

Ich jedenfalls werde am Montag mein HD 500 zurück geben.

In diesem Sinne noch viel Spaß.
Loop
loop63
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 312
Registriert: Freitag 12. September 2008, 06:25
Plz/Ort: Bad Fallingbostel

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon Sammy23 » Freitag 22. Oktober 2010, 08:50

Ich habe meinen HD500 gestern retourniert.....
Sammy23
 

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon guitarnet70 » Freitag 22. Oktober 2010, 09:05

Line 6 HD500, Edirol Digital Mixer, Fostex NF-01A
Fender "Custom" Strat, Gibson Les Paul Custom, Prestige Elite, Hoyer 335, Ovation, Yamaha

PS: Sorry für mein Deutsch...ich bin Italiener :-(
Benutzeravatar
guitarnet70
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 209
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 21:34
Plz/Ort: Denzlingen

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon IncredibleOLF » Freitag 22. Oktober 2010, 09:09

....yo - seltsam ... von Horst lang nix mehr zum Thema gehört....der hatte ja das erste Gerät hier im Forum und auch ganz gute Sounds zusammengestellt. Da waren auch nicht so viele FX drinne, aber er könnte ja auch mal versuchen das Problem mal nachzustellen und seine Erfahrung darstellen..... Glenn deLaune verwendet ja nur Dual-Amp Sounds und auch nochn paar FX dazu (Wah, Comp, 2x Delay usw) und das funktioniert doch auch... wo ist die Grenze (Dual Amp mit jeweils 3 Pitch Shifter und noch 2 HallFX) ??
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon IncredibleOLF » Freitag 22. Oktober 2010, 09:10

guitarnet70 hat geschrieben:

...
-> hat hier eigentlich in DEM Thread nix zu suchen
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon guitarnet70 » Freitag 22. Oktober 2010, 09:19

Loop:

Die Antwort von Line6 ist komplett daneben! Das ist sicher. Wann du kann nicht anfangen mit dem HD500 dann deine entscheidung ist richtig. Ein freund von mir (profi) hat genau das gleiche probleme mit Speicherkapazität gehabt, aber er war sehr zufriede mit die Töne von die Models. Was hat er gemacht? Ein M9 in dem FX Loop gesteckt und midi verbunden. Ein overkill für mich, richtig für ihm. Immerhin ein drittel von dem preis von Axe-fx. Jeder muss für sich selber die optimale lösung finden.

Ich wunsche dir das du kann deine "Sweet Spot" bald finden, am ende wir sind alle hier um Musik zu machen und Spaß damit zu haben.

LG
Davide
Line 6 HD500, Edirol Digital Mixer, Fostex NF-01A
Fender "Custom" Strat, Gibson Les Paul Custom, Prestige Elite, Hoyer 335, Ovation, Yamaha

PS: Sorry für mein Deutsch...ich bin Italiener :-(
Benutzeravatar
guitarnet70
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 209
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 21:34
Plz/Ort: Denzlingen

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon guitarnet70 » Freitag 22. Oktober 2010, 09:54

Etwas interessant. Tips und tricks...paar sind schlau: patch kabel und amp volume...

http://www.grumpyrocker.co.uk/line6-pod ... cks-part-1

Gruß
Davide
Line 6 HD500, Edirol Digital Mixer, Fostex NF-01A
Fender "Custom" Strat, Gibson Les Paul Custom, Prestige Elite, Hoyer 335, Ovation, Yamaha

PS: Sorry für mein Deutsch...ich bin Italiener :-(
Benutzeravatar
guitarnet70
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 209
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 21:34
Plz/Ort: Denzlingen

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon ChristophK » Freitag 22. Oktober 2010, 10:29

loop63 hat geschrieben:
... ich hatte letzten Freitag (15.10.) Line6 wegen dem Speicherproblem angeschrieben ...
Vornweg: Ich stehe Line 6 in keiner Weise nahe - außer, dass ich seit längerem das eine oder andere Produkt von denen gekauft habe und recht zufrieden bin.

Für mich ist das Speicherproblem kein Problem, sondern eine konsequente und für mich persönlich richtige Architektur-Entscheidung:

1. Der POD HD500 hat eine bestimmte DSP-Kapazität an Bord. Mehr als ein X3, aber auch weniger als z.B. eine Effektaxt. Das hat ganz klar Preisgründe: DSPs kosten Geld und wer mehr Rechenpower braucht, hat deutlich teurere Alternativen am Markt. Insgesamt finde ich das Verhältnis Verkaufspreis zu Leistungsfähigkeit beim HD schon sehr gut. Überleg einfach mal, wie viele HD500 man zum Preis einer Effektaxt kaufen könnte und wie viel leistungsfähiger (theoretisch) das dann wäre. Der HD500 kostet nicht sehr viel mehr als ein X3L - da kann man nicht einen Riesensprung in der Rechenpower erwarten.

2. Die vorhandene Rechenpower kann man statisch verteilen wie beim X3 oder dynamisch wie beim HD. Letzteres ist mir viel lieber, da ich immer das Maximum für meinen Ton herausholen kann. Am Design des X3 hat mich immmer gestört, dass er z.B. mit einem Amp und wenigen Effekten völlig unterfordert läuft und man nicht die Möglichkeit hat, die zur Verfügung stehende DSP-Leistung für eine bessere Modeling- und/oder Effektqualität zu nutzen. Das ist beim HD nun zum Glück anders (die Effektaxt hat es vorgemacht).

Ich verstehe Deine Enttäuschung, aber was soll Line 6 da tun können? Per Firmware-Update weniger DSP-hungrige, aber dafür schlechtere Modelings ergänzen? Dann kannst Du auch gleich bei einem X3 bleiben. Oder eine deutlich teurere Variante des HD (hier wurde mal über einen "HD 700" spekuliert) einführen mit einem High-End-DSP. Das könnte ich mir vorstellen, wobei Line 6 traditionell eher weniger auf das oberste Segment und mehr auf die breite Masse zielt. Und die vollmundige Werbung kann man Line 6 nun auch nicht vorwerfen: Was sollen die denn sonst sagen, außer dass ihr Produkt natürlich das beste und flexibelste und überhaupt ist?

Ich persönlich habe das DSP-Limit noch nicht erreicht. Ich nutze aber Effekte auch eher sparsam, ich komme ja schließlich vom Flextone III ;-) Kaufst Du eben gleich zwei HD500, eine Splitbox und ein MIDI-Kabel - dann hast Du genug DSP-Leistung und bist immer noch um die Hälfte billiger als die Konkurrenz. :cheese
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 11:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon ChristophK » Freitag 22. Oktober 2010, 10:34

loop63 hat geschrieben:
Einige Ampsounds klingen untenrum etwas "muffig".
PS: Ich hatte es schon mal in einem anderen Thread geschrieben: Das liegt meiner Erfahrung nach an dem Mikrofonmodeling der Amp-Defaults. Inbesondere bei den High-Gain-Amps wird das 87 Condensor verwendet, das bringt diese unangenehme Bass-Anhebung rein. Probier mal z.B. ein 57 Off Axis, das macht den Bassbereich deutlich schlanker und den Sound insgesamt durchsetzungsfähiger. Auch ein anderes Boxenmodell oder/und die Verwendung der "Pre"-Modellings (nur Vorstufe) könnte was bringen.
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 11:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon mgdfuchs » Freitag 22. Oktober 2010, 11:10

@ChristopherK

..man muss natürlich auch verstehen, daß die Erwartungshaltung von Line 6 und vielen hier im Forum sehr hoch gehalten wurde. Da darf man sich nicht wundern, wenn die Ernüchterung dann so eintritt.

Ich zähle mich auch zu denen, die beim X3 bleiben und alle jetzt sukzessive stattfindenen "Richtigstellungen" hätte man sich sparen können.

WENN man so auf die Pauke haut, dann ist halt die Erwartungshaltung hoch und das Produkt konkurriert letztendlich mit einem X3 aus eigenem Hause und nicht mit einem 50 eur No Name Gerät.

Man verkaufe sein X3 lieber nicht überhastet - meine Empfehlung
Fender Custom Shop 60 Relic Shiskov Strat, Fender Stratocaster 1969 (ne ECHTE), FENDER CUSTOM SHOP BRAD PAISLEY TELECASTER/Takamine Western GLENN FREY, Pod X 3 Live (4 STCK), AER Domino 3, Relay G 30,FENDER CUSTOM SHOP JAZZ BASS, Shure PSM 200 in ear, Sho Bud LDG Pedal Steel, WBS Custom Pedal Steel, KEMPER KPA
http://www.mgd-musik.de
Benutzeravatar
mgdfuchs
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:22
Plz/Ort: Schlüchtern

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon guitarnet70 » Freitag 22. Oktober 2010, 11:33

IncredibleOLF hat geschrieben:
guitarnet70 hat geschrieben:

...
-> hat hier eigentlich in DEM Thread nix zu suchen


Olf...

1- Dem HD500 ist spezifisch gebaut mit dem DT-50 zusammen zu arbeiten
2- Viele leute hier sind interessiert auf dem gesamte packet und warten dem tag wo die können endlich mal persönlich testen
3- In DIESE Thread es gibt schon mind. 20 beiträge über DT-50 und niemand hat gemeckert

Ein forum ist normaleweise ein platz wo die leute können frei erfahrung, idee und sichten austauschen. Die ganze polemik, persönliche kritik und agressivität das wird hier verbreitet geht mir langsam auf dem sack! Es gibt mehr Beiträge mit so $ch€!$$ wie mit nutzbaren info. Wir sind (angeblich...) alle erwachsene leute und soll mal aufhören Polizei zu spielen wie am Kindergarten!

Gruß
Davide
Line 6 HD500, Edirol Digital Mixer, Fostex NF-01A
Fender "Custom" Strat, Gibson Les Paul Custom, Prestige Elite, Hoyer 335, Ovation, Yamaha

PS: Sorry für mein Deutsch...ich bin Italiener :-(
Benutzeravatar
guitarnet70
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 209
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 21:34
Plz/Ort: Denzlingen

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon loop63 » Freitag 22. Oktober 2010, 11:42

@ Christoph

Danke für deine Antwort, ich möchte auch nochmals betonen, dass ich alles andere als ein Line6-Gegner bin. Im Gegenteil - ich bin mit dem X3L durchaus zufrieden und ich erwarte auch für das Geld beim HD 500 keine AXE-FX Qualität. Ich kritisiere hier auch nicht aus Lust and er Freude oder weil mich irgend ein Mitbewerber von Line6 sponsort ;-) Es ist nunmal Fakt.

Ich bin deshalb gedanklich wie mgdfuchs unterwegs. Hier wurde (im Forum, wie auch von Line6) die Messlatte sehr hoch gelegt.
Und ich sage es nochmal, es ist für mich schier nicht nachvollziehbar, wieso der HD500 nicht die versprochene Flexibilität ermöglicht.
Mehr erwarte ich eigentlich garnicht.

Das macht für mich alles keinen Sinn, man "revolutioniert" das Modelling und baut bessere Effekte ein, will also deutlich mehr Qualität verkaufen und baut dann eine Permanentbremse DSP ein. Bei mir ist der Zustand schon bei minimalem Einsatz von FX gegeben i.V.m. Dual-Amping eingetreten. Ich will da auch keine Kompromisse machen und auf irgend etwas verzichten, was schon der X3L konnte.

Ein solch neues Produkt wie der HD 500, dass theoretisch unzählige Konfiguartionen zulässt, muss nicht nur nach meiner Ansicht, auch entsprechend DSP-Power haben. Ich merke gerade ich wiederhole mich. Aber dennoch: man hat es zwar gut gemeint, in Bezug auf Flexibilität, aber eben nicht gut gemacht. Das muss sich Line6 nunmal leider vorhalten lassen. Allerdings wünsche ich den Technikern auch für die vorhandenen HD-Modelle eine Lösung, keine Ahnung wie das gehen soll.

Im Übigen ich hatte auch 700 € für das Teil ausgegeben, wenn es denn genügend DSP-Power gehabt hätte. Da ware dann Genug Kohle auch für eine vernünftige DSP drin gewesen und man müsste sich heute nicht über so einen Planungsfehler unterhalten und die versprochene Flexibilität wäre tatsächlich gewährleistet ;-)

Rock on
Loop
Zuletzt geändert von loop63 am Freitag 22. Oktober 2010, 11:45, insgesamt 1-mal geändert.
loop63
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 312
Registriert: Freitag 12. September 2008, 06:25
Plz/Ort: Bad Fallingbostel

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon ChristophK » Freitag 22. Oktober 2010, 11:44

mgdfuchs hat geschrieben:
Ich zähle mich auch zu denen, die beim X3 bleiben und alle jetzt sukzessive stattfindenen "Richtigstellungen" hätte man sich sparen können.

Line 6 hat doch faktisch gar nicht so viel angekündigt. Und die Werbung - insbesondere US-amerikanische - muss man auch mal nehmen, als das was sie ist: Das Blaue vom Himmel. Die "Richtigstellungen" beziehen sich doch eher auf die überzogenen Phantasien der Nutzer im Vorfeld. Im Moment wird nach Erscheinen des realen Gerätes der Hype wieder ein Stück auf den Teppich geholt, das ist ist doch normal.
mgdfuchs hat geschrieben:
Man verkaufe sein X3 lieber nicht überhastet - meine Empfehlung

Genau richtig, Günther! Ich sehe das HD500 auch als Ergänzung zum X3L, nicht als Ersatz. Vielleicht kann man es ganz vereinfacht auf die Formel bringen: X3 = Masse statt Klasse, HD umgekehrt. Wobei natürlich das X3-Modeling (steckt ja auch in meinem Flextone III) nun absolut nicht schlecht ist. Es gibt genug Leute (da würde ich mich dazu zählen), die sogar aus einem betagten POD 2.0 höchst brauchbare Sounds zaubern - hier macht es die jahrelange Erfahrung mit einem Gerät. Ich denke, das wahre Potential des HD wird sich erst in einigen Monaten zeigen, wenn die Leute gelernt haben, mit ihren eigenen Soundkreationen die qualitativen Stärken des Modelings zu nutzen. Und wenn man das Gesamtpaket aus POD HD, DT50-Amps und JT Variax sieht, hat Line 6 schon was einzig- und großartiges auf die Beine gestellt.
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 11:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon loop63 » Freitag 22. Oktober 2010, 11:57

Lieber Davide

guitarnet70 hat geschrieben:
IncredibleOLF hat geschrieben:
guitarnet70 hat geschrieben:

...
-> hat hier eigentlich in DEM Thread nix zu suchen


Ein forum ist normaleweise ein platz wo die leute können frei erfahrung, idee und sichten austauschen. Die ganze polemik, persönliche kritik und agressivität das wird hier verbreitet geht mir langsam auf dem sack! Es gibt mehr Beiträge mit so $ch€!$$ wie mit nutzbaren info. Wir sind (angeblich...) alle erwachsene leute und soll mal aufhören Polizei zu spielen wie am Kindergarten!

Gruß
Davide


Deswegen teilen wir hier unsere Meinung mit. Mir ist klar, dass das jemand von Line6 nicht hören will, aber das hat weder etwas mit Kindergarten oder Polizei zu tun. Du scheinst zu vergessen, dass hier im Wesentlichen erfahrende, gestandene Männer/ Musiker diskutieren. Und Agressivität sieht bitte schön anders aus.

Du magst ja zur Tagesordnung übergehen können, aber mein Interesse liegt tiefer, denn Entwicklung und Fortschritt geht nur mit konstruktiver Kritik. Man kann natürlich so tun als wär alles Bestens, aber den Mund verbieten, sowas gabs damals in der DDR. Und grundsätzlich herrscht in Deutschland Meinungsfreiheit, vielleicht ist das in Italien ja anders.

Und wirkliche Stärke zeigt sich darin, dass man mit konstruktiver Kritik umgegehen kann, anstatt hie pauschal "Andersdenkenden" einen Maulkorb verpassen zu wollen.

Gruß
Loop
loop63
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 312
Registriert: Freitag 12. September 2008, 06:25
Plz/Ort: Bad Fallingbostel

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon IncredibleOLF » Freitag 22. Oktober 2010, 11:58

guitarnet70 hat geschrieben:
IncredibleOLF hat geschrieben:
guitarnet70 hat geschrieben:

...
-> hat hier eigentlich in DEM Thread nix zu suchen


Olf...

1- Dem HD500 ist spezifisch gebaut mit dem DT-50 zusammen zu arbeiten
2- Viele leute hier sind interessiert auf dem gesamte packet und warten dem tag wo die können endlich mal persönlich testen
3- In DIESE Thread es gibt schon mind. 20 beiträge über DT-50 und niemand hat gemeckert

Ein forum ist normaleweise ein platz wo die leute können frei erfahrung, idee und sichten austauschen. Die ganze polemik, persönliche kritik und agressivität das wird hier verbreitet geht mir langsam auf dem sack! Es gibt mehr Beiträge mit so $ch€!$$ wie mit nutzbaren info. Wir sind (angeblich...) alle erwachsene leute und soll mal aufhören Polizei zu spielen wie am Kindergarten!

Gruß
Davide

..
aua - hoffentlich zwickt net allzu sehr am SACK.... is mir auch egal was oder wie - war nurn kleiner Hinweis und ich hätte dir auch noch den schon vorhandenen Thread reinkopieren sollen damit du es versthest.... "neue Amp-Line von L6..."...
reg dich einfach net soo auf... dieser Riesen-Thread hier is ja eh schon der Hammer....

PEACE.
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon ChristophK » Freitag 22. Oktober 2010, 12:10

loop63 hat geschrieben:
Das macht für mich alles keinen Sinn, man "revolutioniert" das Modelling und baut bessere Effekte ein, will also deutlich mehr Qualität verkaufen und baut dann eine Permanentbremse DSP ein.
Naja, das haben die doch nicht extra "eingebaut", um die Benutzer zu ärgern. Ein DSP im Effektaxt-Format hätte den HD um mindestends 200 EUR teurer in der Herstellung gemacht. Da liegt doch die Entscheidung nahe - zumal das High-End-Segment ja bereits einen mächtigen Marktführer hat - hier auf die bezahlbare Mittelklasse zu setzen und über die Stückzahlen mehr zu verdienen als die Mitbewerber. Und das, was man mit dem HD-DSP an Effektanzahl so anstellen kann, reicht vermutlich für 80% der User. Da haben die vorher garantiert jede Menge Marktforschung betrieben.

Für mich gibt es im Moment noch eine lohnende Marktlücke zwischen dem POD HD500 und der Effektaxt: Hier wäre Platz für ein Rackgerät mit dem ganz dicken Effektaxt-DSP, vielleicht vier parallelen Amp/FX-Strängen und einem Preis von um die 1.000 EUR - DAS wäre dann ein Angriff auf ganz oben. Könnte mir vorstellen, dass Line 6 seine Produktpalette noch mal nach oben und Cliff seine nach unten ergänzt - das wäre spannend!
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 11:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon loop63 » Freitag 22. Oktober 2010, 12:13

Hi Christoph,

ChristophK hat geschrieben:
Line 6 hat doch faktisch gar nicht so viel angekündigt. Und die Werbung - insbesondere US-amerikanische - muss man auch mal nehmen, als das was sie ist: Das Blaue vom Himmel. Die "Richtigstellungen" beziehen sich doch eher auf die überzogenen Phantasien der Nutzer im Vorfeld. Im Moment wird nach Erscheinen des realen Gerätes der Hype wieder ein Stück auf den Teppich geholt, das ist ist doch normal.


Schau dir einfach die Verpackung des HD500 an das steht gedruckt " Full flexibility in tone ande signal chain ... " - Mehr erwarte ich von dem HD 500 garnicht. Das es offensichtlich nicht so ist, wiederhole ich hier nicht. Mehr sage ich zu dem Theam auch ganz bestimmt nicht mehr, weil aus meiner Sicht alles gesagt ist.

Line6 hat sich eben nochmal bei mir gemeldet und nach meinen Patches gefragt, ich habe geantwortet, weil ich ja so ein böser und gemeiner Mensch bin ;-)

Gruß
Loop
loop63
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 312
Registriert: Freitag 12. September 2008, 06:25
Plz/Ort: Bad Fallingbostel

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon guitarnet70 » Freitag 22. Oktober 2010, 12:21

Loop,

ich hab mit line6 nix zu tuhn, kritik über die produkte stöhrt mich gar nicht. Hat mir nur genervt eine auf dem dach zu kriegen weil ich hab ein link zu DT-50 hier gepostet.

Olf: sorry, ich hab überreagiert, hab eine besch... tag. Gehe offline und mach yoga...oder kneipe und bier...oder puff und.. :(
Nicht persönlich Olf. Peace :)

Gruß
Davide
Line 6 HD500, Edirol Digital Mixer, Fostex NF-01A
Fender "Custom" Strat, Gibson Les Paul Custom, Prestige Elite, Hoyer 335, Ovation, Yamaha

PS: Sorry für mein Deutsch...ich bin Italiener :-(
Benutzeravatar
guitarnet70
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 209
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 21:34
Plz/Ort: Denzlingen

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon Schneidas » Freitag 22. Oktober 2010, 12:28

loop63 hat geschrieben:
Lieber Davide

Deswegen teilen wir hier unsere Meinung mit. Mir ist klar, dass das jemand von Line6 nicht hören will, aber das hat weder etwas mit Kindergarten oder Polizei zu tun. Du scheinst zu vergessen, dass hier im Wesentlichen erfahrende, gestandene Männer/ Musiker diskutieren. Und Agressivität sieht bitte schön anders aus.

Du magst ja zur Tagesordnung übergehen können, aber mein Interesse liegt tiefer, denn Entwicklung und Fortschritt geht nur mit konstruktiver Kritik. Man kann natürlich so tun als wär alles Bestens, aber den Mund verbieten, sowas gabs damals in der DDR. Und grundsätzlich herrscht in Deutschland Meinungsfreiheit, vielleicht ist das in Italien ja anders.

Und wirkliche Stärke zeigt sich darin, dass man mit konstruktiver Kritik umgegehen kann, anstatt hie pauschal "Andersdenkenden" einen Maulkorb verpassen zu wollen.

Gruß
Loop



Hi Loop,

ich glaube Du hast da die Kritik von Davide falsch verstanden.
Ich meine auch dass es nicht persönlich gegen Dich ging...

Übrigens: ich teile deine Meinung zur Kritik am HD500, auch wenn ich persönloch nicht wirklich vom Problem betroffen bin, da ich kein großer Effektnutzer bin. Aber dennoch ist hier ein relativ großes Limit gesetzt (für die die mehr Effekte etc. nutzen).
Meiner Meinung nach hat man das Produkt "absichtlich" nicht *zu* stark gemacht, um in 2 - 3 Jahren einen neuen HD verkaufen zu können, der dann die Power hat, Dual-Amping (evtl. sogar Tri-oder Quadamping) und 8 Harmonizer hintereinander laufen lassen zu können - the sky is the limit! (natürlich pure Spekulation)


Anyway - ansonsten fällt mir noch ein:
People chill! Wir diskutieren (kritisieren und loben) und das ist gut so!
Schneidas
 

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon loop63 » Freitag 22. Oktober 2010, 12:40

Hi,

auch bei mir ist alles peace. :) Okay Davide ;-)
loop63
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 312
Registriert: Freitag 12. September 2008, 06:25
Plz/Ort: Bad Fallingbostel

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon mgdfuchs » Freitag 22. Oktober 2010, 13:55

. Gehe offline und mach yoga...oder kneipe und bier...oder puff

Die Reihenfolge ist gut
ich bin dabei (aber Yoga bitte ausklammern)

ok?
Fender Custom Shop 60 Relic Shiskov Strat, Fender Stratocaster 1969 (ne ECHTE), FENDER CUSTOM SHOP BRAD PAISLEY TELECASTER/Takamine Western GLENN FREY, Pod X 3 Live (4 STCK), AER Domino 3, Relay G 30,FENDER CUSTOM SHOP JAZZ BASS, Shure PSM 200 in ear, Sho Bud LDG Pedal Steel, WBS Custom Pedal Steel, KEMPER KPA
http://www.mgd-musik.de
Benutzeravatar
mgdfuchs
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:22
Plz/Ort: Schlüchtern

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon IncredibleOLF » Freitag 22. Oktober 2010, 15:13

bei mir auch alles O.K. -> allerdings bitte auch o. Yoga.....
PROST
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon wdragon » Freitag 22. Oktober 2010, 15:30

ChristophK hat geschrieben:
1. Der POD HD500 hat eine bestimmte DSP-Kapazität an Bord. Mehr als ein X3, aber auch weniger als z.B. eine Effektaxt. Das hat ganz klar Preisgründe: DSPs kosten Geld und wer mehr Rechenpower braucht, hat deutlich teurere Alternativen am Markt. Insgesamt finde ich das Verhältnis Verkaufspreis zu Leistungsfähigkeit beim HD schon sehr gut. Überleg einfach mal, wie viele HD500 man zum Preis einer Effektaxt kaufen könnte und wie viel leistungsfähiger (theoretisch) das dann wäre. Der HD500 kostet nicht sehr viel mehr als ein X3L - da kann man nicht einen Riesensprung in der Rechenpower erwarten.

Stimmt so nicht, wenn man sich viele andere Bereiche anschaut, in denen DSPs und Customchips eingesetzen werden (Handy, MediaClients, Fernseher, Blu-Ray-Player...), kann man normalerweise innerhalb von 2-3 Jahren locker von einer Verdopplung der Rechenleistung ausgehen. Die 66 Mhz mehr in der HD-Serie sind, so gesehen, ein Witz! Ich finde, das sehen hier einige auch etwas schön gefärbt. Man kann sehr wohl erwarten, daß ein neues Gerät im Vergleich zum Vorgänger eine deutliche Steigerung der DSP-/CPU-Power erwarten kann. Der Pod X3 wurde September 2007 angekündigt, das sind locker mal 3 Jahre.

Ich hätte ja so keine Probleme, wenn hier nicht öfters berichtet wurde, daß die DSP-Power nicht ausreicht und oft an ihre Grenzen stößt. So was sollte gar nicht sein. Warum soll man ein Gerät kaufen, welches nicht mal sein angebotenes Maximum ausschöpfen kann, weil der DSP vorher schlapp macht. Ein deutlich schnellerer DSP hätte nicht mehr als 10-50 EUR ausgemacht. Ich kenne die Preise hier nicht, aber im Vergleich zu den Handy und MediaClient-Herstellern macht eine doppelt so schnelle DSP/CPU maximal 20 EUR/pro Stück im Einkauf mehr aus. Beispielsweise weiß ich von Denon, daß sie bei ihren aktuellen BR-Playern innerhalb 2 Jahre die Performance fast verzehnfacht haben, allein durch neue Boards und Custom-Chips. Zur Info, in den BR-Playern wird viel nativer Java-Code verwendet, weshalb die BR-Player in der 1. und 2. Generation beim Einlesen lange brauchen und bei der Menüsteuerung recht träge reagieren.

Vom ADSP-21369 gibt es Versionen mit 366, 400 MHz, vom ADSP-21469 sogar bis 450 MHz. Da wäre also durchaus noch genug Spielraum, selbst mit bestehender Hardware, drin gewesen.
siehe
http://www.analog.com/en/embedded-proce ... s/fca.html

Warum diese Entscheidung so getroffen wurde (Preis, Wärmeprobleme, Kompatibilität usw.), kann ich nicht sagen. Als Entwickler kann ich mir nur vorstellen, daß sie bereits bestehende SDKs- und Frameworks haben und einfach den Aufwand und die Mühe gescheut haben, mal auf aktuellere und bessere DSPs zu setzen. Firmen sind hier recht träge und setzen lieber auf alte Dinge auf, um die Umstellungskosten in Grenzen zu halten. Ich wette, die haben eine Menge vorheriger Technik vom X3L übernommen, um so den Gewinn pro Gerät zu maximieren. Also wie man sieht, wäre rein von der Rechenleistung 400 MHz mit dem ADSP-21369 ohne Probleme möglich! Das wäre zwar keine Verdoppelung zu 266, aber immer brutto 50 % mehr (auf DSP-Takt gerechnet). Und so eine Steigerung hätte ein HD500er wohl bitter nötig.

Beim Tigershark scheint sich nichts weiter mehr getan zu haben, was eine stabile Preisentwicklung erklären könnte.
http://www.analog.com/en/embedded-proce ... s/fca.html
Das Ding ist ja auch schon mehr als 4 Jahre alt.

Rein aus Hardware-Sicht (und im Vergleich zu den genannten Geräten und allgemeinen HW-Entwicklung) finde ich die Steigerung der Leistung in der HD-Serie, im Vergleich zur X3-Serie, schwach! Warum wird dann nicht einfach ein 2.DSP eingebaut und einfach parallelisiert? Vielleicht kommt das noch bei den Rackmodellen (falls welche geplant sind).

Update:

Ich habe sogar eine ungefähre Preisangabe gefunden
http://www.analog.com/en/embedded-proce ... index.html
Zitat:
The SHARC® Processor family dominates the floating-point DSP market with exceptional core and memory performance and outstanding I/O throughput. For as little as 319 MFLOPS/dollar, SHARC brings floating-point processing performance to applications where dynamic range is key.

Das muß ich jetzt aber Euch nicht weiter vorrechnen, oder? ;) Also
Zitat:
SHARC ADSP-21369 at 333 MHz (KSZ-2A), 2.4 GFLOPS

macht dann ca. 8 $ für diesen DSP. Dann würde die 400 MHz-Version wieviel mehr kosten, naaa? :cheese
Zuletzt geändert von wdragon am Freitag 22. Oktober 2010, 16:16, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
wdragon
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 321
Registriert: Sonntag 15. August 2004, 16:13
Plz/Ort: Berlin

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon Bonjek » Freitag 22. Oktober 2010, 15:59

Die DSP-Grenze habe ich zum Glück noch nicht erreicht, da ich wenig bis gar nicht Dual-Amping betreibe. Bei nur einem Amp kann man schon sehr effektlastig spielen!!!
Trotzdem finde ich die Kritik als solche völlig berechtigt, da es m.E. diese DSP-Grenze nicht geben darf, wenn man volle Flexibilität verspricht. Man hätte dann wie beim X3 z.B. auch mit festen Effektblöcken arbeiten können, das HD-Modelling in den Vordergrund stellen können und somit an die Grenze des DSP aber eben nicht darüber kommen können. Oder eben ein teureres Produkt mit entsprechender DSP-Leistung!!!
Letzendlich wird es line6 nicht stören, da der Verkauf bislang ja ganz gut angelaufen ist!!

Und mich stört´s zum Glück auch nicht!! :cheese
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 21:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon Schneidas » Freitag 22. Oktober 2010, 16:16

wdragon hat geschrieben:
Zitat:
SHARC ADSP-21369 at 333 MHz (KSZ-2A), 2.4 GFLOPS

macht dann ca. 8 $ für diesen DSP. Dann würde die 400 MHz-Version viele mehr kosten, naaa? :cheese



Kurze Berichtigung:

Der SHARC ADSP-21369 at 333 MHz (KSZ-2A) hat nur 2.0 GFLOPS lt. Cliff Chase.
(Man nehme die MHz-Zahl und multipliziere mal 6 um die GFLOPS zu erhalten).

2.4 GFLOPs hätte dann die 400Mhz Version gehabt.
Ich hatte mal irgendwo eine Preisliste gefunden, pro 1000 Stück und mehr (da Line6 sicher über mehrere 100.000 Stück einkauft).
Ich erinnere mich nicht mehr genau (und bin jetzt zu faul nochmal alles zu suchen) aber meine, dass die 400Mhz Version (gegenüber der 333 Mhz Version) bei den Stückzahlen etwa 4 Dollar/Stück mehr im Einkauf gekostet hätte...

Pod X3 hatte übrigens 1.6 GFLOPS
Zuletzt geändert von Schneidas am Freitag 22. Oktober 2010, 16:29, insgesamt 1-mal geändert.
Schneidas
 

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon wdragon » Freitag 22. Oktober 2010, 16:24

Schneidas hat geschrieben:
Kurze Berichtigung:

Der SHARC ADSP-21369 at 333 MHz (KSZ-2A) hat nur 2.0 GFLOPS lt. Cliff Chase.
(Man nehme die MHz-Zahl und multipliziere mal 6 um die GFLOPS zu erhalten).

Pod X3 hatte übrigens 1.6 GFLOPS


Danke für den Hinweis, die erste Angabe von 2,4 hatte ich von http://www.line6forum.com/viewtopic.php?f=89&t=10527&p=109057&hilit=SHARC#p109057, was aber schon http://www.line6forum.com/viewtopic.php?f=89&t=10527&p=109058&hilit=SHARC#p109058 bereits von Dir anders mit 2,0 Gflops angegeben wurde.

Hab mich eh schon gewundert, wie 66 MHz mehr 800 Mflops erreichen sollen. :tellme: Die Angabe von 2,0 Gflops ergibt schon mehr Sinn. Gut, dann sind das ungefähr 7 $, und das wäre dann für die 400 MHz-Version gerade mal 2-3 $ mehr. Da lag ich ja mit meinen Zahlen weit daneben. :-DD :oopss

Die neue Prozessorgeneration ist noch leistungsfähiger

http://www.analog.com/en/press-release/ ... press.html
Zitat:
SHARC 2148x Series
Formerly reserved for specialized systems with board space to accommodate multiple processors and off-chip memory, floating point processing is now more accessible and affordable for designers looking to bring high-end processing power to mass market applications. SHARC 2148x series processors deliver up to 33% greater performance (400MHz) and up to 250% more on-chip memory (5Mb) than competing 32-bit floating point DSPs, distinguishing the SHARC 2148x series as the processors of choice for high definition (HD) audio and home theater applications, as well as advanced industrial applications requiring single-chip, floating point precision at a low price point.


Man merkt irgendwie nicht, daß ich Hardware-Fetischist bin, oder? :cheese
Zuletzt geändert von wdragon am Freitag 22. Oktober 2010, 16:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
wdragon
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 321
Registriert: Sonntag 15. August 2004, 16:13
Plz/Ort: Berlin

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon Hans Ligtenberg » Freitag 22. Oktober 2010, 16:53

loop63 hat geschrieben:
Hi ins Forum,

kurzer Zwischenbericht, ich hatte letzten Freitag (15.10.) Line6 wegen dem Speicherproblem angeschrieben: Hier noch mal mein Anschreiben:

"Ich habe gestern intensiv meinen neune HD500 getestet. Ich kann nicht nur positives berichten. Einige Ampsounds klingen untenrum etwas "muffig". Spezieller ist jedoch ein anderes Problem. Das ist die Speicherauslastung. Ich habe gestern intensiv versucht lediglich meine vorhandenen X3L-Sounds im HD500 nachzubauen, bin aber in vielen Fällen am Speicherproblem gescheitert. Lösen konnte ich das Problem meistens nur, wenn ich den 2. Amp wieder rausgenommen habe. Ich bin mir heute noch nicht sicher, ob ich mit diesem (Speicher-)Problem leben möchte. Weil so kann ich mir meine "Wunschsounds" eben gerade nicht nachbauen und die so beworbene volle Flexibilität beim Tone kann ich definitiv nicht erreichen. Für mich ist das leider ein Planungsfehler. Weil sowas kenne ich vom X3L definitiv nicht. Planen sie hier eine Nachbesserung. Ich bitte um möglichst kurzfristige Beantwortung. Gesatten sie mir auch den Hinweis, dass mit die Software HD500 Edit nicht wirklich gefällt, Minimalismus verdrängt Bedienerfreundlichkeit. Dabei ging das mit der PodFarm schon mal viel besser, warum orientiert man sich nicht an sowas?? Herzliche Grüße Jens"

Die Antwort ist doch eher bescheiden und sorry sowas am Thema vorbei, dass ich mich vera....... fühle.

Hier nun die Antwort (den Absender habe ich mal aus Datenschutzgründen außen vor gelassen)

"hallo Jens
danke für dein Feedback; siehe bitte http://line6.com/community/docs/DOC-2053 und http://line6.com/customtone/help/compatibility.html
für alle Wünsche und Vorschläge, bitte das Formulär in http://line6.com/company/contact/productfeedback/ verwenden

Mit freundlichen Grüßen
A.............
Line6 customer support Benelux - France - Germany - UK
00 800 5463 6666 / 080049103 (Be)"

Ich werde hier keinen 2. Versuch unternehmen. Ich bin aber dennoch mehr als enttäuscht über die Antwort. ich finde es auch schade, dass gerade, die Leute, die hier doch recht euphorisch den HD 500 etc. "bewerben" und offensichtlich viel näher daran sind an Line6, sich dieses Themas geradezu verschließen. Dieses Stillhalten kann man in viele Richtungen interpretieren.

Ich jedenfalls werde am Montag mein HD 500 zurück geben.

In diesem Sinne noch viel Spaß.
Loop


I don't know if you mean me in your remark, but I'll give you a clue anyway..

Line 6 doesn't comment on your personal feelings of getting something else as a POD X3 or what you see as 'not right' in the POD HD unit. Of course you're entitled to express your feelings and to give feedback. I think the feedbacklink is appropriate to signal to Line 6 what your feelings or gripes are about their products.

I can understand your gripes but if the POD HD isn't the tool for you, you're doing the right thing by bringing it back.

POD HD isn't a POD X3 and POD HD is made anew from the ground up, bringing a different productoffer to the market. This may not be the right tool for everyone, time will tell.
Hope it helps

Good Times
- Hans
Hans Ligtenberg
 

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon Hans Ligtenberg » Freitag 22. Oktober 2010, 17:08

Question in the end is if the tool (POD HD) is the tool for you and does it make you concentrate and help you to perform your music and boost your creativity. It's not about the dspchip or about the algorythms, they're only their to help you get what you want to achieve (create music)

Hope it helps
- Hans
Hans Ligtenberg
 

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon bananaline » Freitag 22. Oktober 2010, 19:32

Hallo

Habe eine Frage: Anscheinend scheint das POD HD500 kein Spillover bei Patchwechsel zu unterstützen. Hat jemand eine Ahnung, ob sowas kommen wird? Ist irgendwie ziemlich doof so...

Danke!
bananaline
bananaline
New User
New User
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 19:26

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon ChristophK » Samstag 23. Oktober 2010, 01:15

Preset-übergreifendes Spillover gibt's tatsächlich nicht, das vermisse ich auch. Ob da was kommt, steht in den Sternen - ich würde lieber nicht darauf warten und das HD so nehmen, wie es ist.

Es gibt aber ein Spillover beim Ausschalten eines Effektblocks (z.B. Hall oder Delay). Das kannst Du mit dem Systemparameter "Trails" pro Preset aktivieren. Ich programmiere mir z.B. einen trockenen Rhythmussound und eine Solovariante (zusätzlich TubeDriver davor und Delay dahinter) in ein Preset und schalte die beiden Effekte mit einem Fußschalter. Und da funktioniert das Spillover ganz wie es soll.
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 11:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Der grosse POD- HD- Thread !!!

Beitragvon wdragon » Samstag 23. Oktober 2010, 03:57

Schneidas hat geschrieben:
Ich erinnere mich nicht mehr genau (und bin jetzt zu faul nochmal alles zu suchen) aber meine, dass die 400Mhz Version (gegenüber der 333 Mhz Version) bei den Stückzahlen etwa 4 Dollar/Stück mehr im Einkauf gekostet hätte...


Da sieht man doch, was sind den 4$ mehr? Die 10 EUR mehr für das Gerät (wenn man es mit Gewinn umgeschlagen hätte, wären auch nicht tragisch gewesen. Für ca. 400 MFlops mehr wäre das doch ok.

Wie gesagt, jedes andere Gerät fährt alle 2 Jahre locker mit der doppelten Performance aus, die Line6-Geräte schaffen nach 3 Jahren gerade mal ein Viertel mehr. Seltsam.
Benutzeravatar
wdragon
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 321
Registriert: Sonntag 15. August 2004, 16:13
Plz/Ort: Berlin

VorherigeNächste


Ähnliche Themen


Zurück zu Pod HD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste