• Advertisement

POD HD Firmware-Update - Wunschliste

Alles über die aktuelle HD- Generation der Pods.
Pod HD 500, 400, 300.

Moderator: Doc

POD HD Firmware-Update - Wunschliste

Beitragvon naturalbeast » Donnerstag 23. Februar 2012, 18:50

Bin neu hier in diesem Forum und möchte gleich einen Vorschlag machen.

Wie viele andere hier warte auch ich auf das angekündigte und vielversprechende Firmware-Update v2.0 für den POD HD. Die angekündigten neuen Features lassen sicherlich Freude aufkommen.

http://de.line6.com/news/general/1200

.... vermutlich denken aber auch einige, weshalb nicht zunächst die grundsätzliche Funktionalität bezüglich der Praxis verbessert wird!? (das Output-Problem, bzw. -Einschränkung wäre da als Beispiel zu nennen)

Beim Kauf des POD HD 500 ging es mir primär um's Homerecording; ausschlaggebend waren die HD-Sounds, die vielen Anschlussmöglichkeiten und der Editor, der auch komfortables Arbeiten am Rechner versprach; gerade Letzteres brachte dann aber auch die erste Ernüchterung. Denn es stellte sich raus, dass der Editor nur dann funktioniert, wenn der POD HD in Sachen Soundkarte die Hohheitsrechte eingeräumt bekommt. Das bedeutet, dass die Einbindung in eine DAW "bei mir Ableton Live 8" und in das Homerecording-Setup schon deshalb brutal eingeschränkt wird, weil in diesem Fall auf das gegebene Audiointerface und somit auf weitere gleichzeitig nutzbare Kanäle verzichtet werden muss.

Schließt man den POD HD beispielsweise via S/PDIF oder Line am Audiointerface an und entscheidet sich in den Einstellungen der DAW zwangsläufig für die Soundkarte des Audiointerfaces, funktioniert dies nur, wenn man die USB-Verbindung vom POD HD zum Rechner entfernt. Das führt jedoch dazu, dass der Editor somit nicht mehr funktioniert. Zudem kackt bei einer solchen Konstellation beim rein- und rausziehen des USB-Steckers auch gerne mal der Treiber ab.

Fazit: will man mit dem POD HD arbeiten und gleichzeitig die DAW mit mehreren unterschiedlichen Signalquellen über entsprechende Kanäle füttern, muss man auf den komfortablen Editor verzichten und sich mit dem ohnehin zu kleinen Display des POD HD auf dem Boden rum kriechend begnügen. :grrrr

Mittlerweile ist der POD HD Pro auf dem Markt, und wenn das Gerät in einem Rack auf dem Tisch untergebracht ist, braucht man nicht auf dem Boden herum zu kriechen - aber dass Line 6 auf die Idee kommt, eine Plugin-Möglichkeit für die Anbindung an eine DAW anzubieten, darauf kann man wohl lange warten, denn dann wäre das Problem gelöst, denn der Editor wäre dann auch in Verbindung über ein Audiointerface verfügbar und man müsste nicht ständig die USB-Verbindung des POD-HD kappen.

Vielleicht ist es ja möglich, hier mal eine Liste von unnötigen Funktionseinschränkungen zusammenzustellen und Line 6 darauf aufmerksam zu machen; hier versammeln sich ja ausschließlich Line 6 Kunden, die sich mit dem einen oder anderen zu vermeidenden Ärgernis rumschlagen. Ich wäre beispielsweise nie auf die Idee gekommen, dass die professionelle Einbindung des POD HD in eine DAW derart eingeschränkt ist.

Also für mich wäre die Möglichkeit, den POD HD-Editor via Plugin in die DAW einbinden zu können, der wichtigste Wunsch an die Line 6 Entwickler - meiner Meinung nach ist das Standard.

Sorry, dieser Beitrag hätte auch in den bereits bestehenden Thread: POD HD500 EDIT Software - Verbesserungsvorschläge gepasst: viewtopic.php?f=114&t=10725

Grüße - naturalbeast
Benutzeravatar
naturalbeast
New User
New User
 
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 22. Februar 2012, 04:54
Plz/Ort: Köln

Re: POD HD Firmware-Update - Wunschliste

Beitragvon Bonjek » Freitag 24. Februar 2012, 01:21

Es lebe der X3 live... :-DD
(das war zwar jetzt nicht hilfreich, aber solange da Line6 beim HD nicht nachbessert, freue ich mich über meinen X3, der beim Recording diesbezüglich deultich besser abschneidet!! Warum das beim HD nichte implementiert wird, ist mir ein Rätsel...)
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 21:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: POD HD Firmware-Update - Wunschliste

Beitragvon Dshow » Freitag 24. Februar 2012, 22:19

Ich kann hier nur zustimmen. Hab mein X3 Live auch Anfang des Jahres gegen ein HD500 eingetauscht. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen die Recording Funktionen ausgiebig zu testen, aber Deine Beschreibung klingt nicht sehr vielversprechend. Mit den Sounds an sich bin ich mittlerweile recht zufrieden (nach Stunden rumschrauben).

Worüber ich wirklich enttäuscht bin sind die Aussetzer beim Umschalten der Sounds wenn man zu einem Playback über USB spielt - diese gab es beim X3 definitiv nicht. Das kann wohl nicht sein, dass beim Umschalten der komplette Signalfluss unterbrochen wird.
Ich nutze den POD sehr häufig um einfach nur zu Backingtracks vom PC zu Jammen, da macht es überhaupt keinen Spaß die ständigen Aussetzer zu haben.
Benutzeravatar
Dshow
New User
New User
 
Beiträge: 40
Registriert: Montag 2. August 2004, 16:28

Re: POD HD Firmware-Update - Wunschliste

Beitragvon taxman1997 » Dienstag 9. April 2013, 14:32

Hallo zusammen!

So gut ich mit dem HD500 klarkomme, so vermisse ich aber immer noch ein paar Sachen, die beim X3L Standard waren und die ich mir für ein zukünftiges Update wünschen würde:

1) Beim Abhören einer alten Aufnahme war ich erst mal erstaunt wie gut die akustische Gitarre in der Aufnahme geklungen hat. Dafür hatte der X3L aber auch schöne neutrale Vorverstärker am Start die mir im HD500 bis jetzt noch fehlen. Klar mit ein wenig EQ bekommt man das auch ganz ordentlich hin, aber ein neutraler Vorverstärker für akustische Gitarre wäre eine schöne Ergänzung.
2) Als Effekt fänd ich ein Auto-Wah hilfreich wie es im X3L enthalten war (oder gibt's das mittlerweile und es ist an mir vorbeigegangen...???)
3) Tja, dann wären da noch die elementaren Geschichten wie Prozessor-Leistung und Routing. Das virtuelle Bi-Amping, welches mit dem X3L völlig unproblematisch geklappt hat ist ja jetzt in der Praxis eigentlich nicht anzuwenden. Wenn ich mir einen schönen fetten Solo-Sound basteln möchte und dann keine Prozessorleistung für Effekte übrig habe ist das eigentlich ein Unding. Das Problem mit dem Routing (Cab-Sim an/aus unterschiedlich bei XLR- bzw. Klinke-Out) stört mich persönlich zwar nicht, war denn aber doch ein Rückschritt.

Vielleicht gerät diese Wunschliste ja durch einen glücklichen Zufall auf den Schreibtisch des richtigen Entscheiders und eines der nächsten Updates beglückt uns... :-)

Habt Ihr noch Ergänzungen?

Viele Grüße

Taxman
Benutzeravatar
taxman1997
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 29. Januar 2008, 17:30

Re: POD HD Firmware-Update - Wunschliste

Beitragvon IncredibleOLF » Dienstag 9. April 2013, 16:37

ein neutraler PREAMP is abber im Firmware Update 2,0 drin gewesen:
-> look
“Vintage” HD Mic Preamp Model. A vintage-voiced tube mic preamp based on* the Requisite® Y7. Place this model at any point in the signal chain to give incredible warmth to vocal sounds and guitar and bass tones. Its controls include:
Gain
HPF (High Pass Filter)
LPF (Low Pass Filter)
Phase
Output

den habbich auch mal wie beschrieben in die Seignalkette nach dem Plex reingehaun....is schon geil....
für die Acoustic auf jeden Fall Klasse....
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: POD HD Firmware-Update - Wunschliste

Beitragvon taxman1997 » Dienstag 9. April 2013, 17:28

Als der angekündigt wurde habe ich eigentlich auch damit gerechnet, dass der für die Akustik-Fraktion ist. Ein Test verlief aber ziemlich ernüchternd, vintage hieß in dem Moment offenbar "ohne Höhen". Das Klang so grottig, dass ich den Preamp gar nicht weiter ausprobiert habe. Hätte ich mir da etwas mehr Mühe geben müssen???

Den Vintage-Preamp dann hinter 'nem Plexi auszuprobieren, also auf die Idee muss man aber auch erst mal kommen :-) Werde ich auf jeden Fall mal checken, der Plexi ist akutell eh' mein Lieblings-Amp.

Gruß

Taxman
Benutzeravatar
taxman1997
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 29. Januar 2008, 17:30



Ähnliche Themen


Zurück zu Pod HD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast