• Advertisement

Pod HD Pro - Ausgänge unterschiedlich konfigurierbar?

Alles über die aktuelle HD- Generation der Pods.
Pod HD 500, 400, 300.

Moderator: Doc

Pod HD Pro - Ausgänge unterschiedlich konfigurierbar?

Beitragvon rabe14 » Sonntag 26. August 2012, 09:44

Hallo Zusammen!
Ich habe leider nichts Konkretes gefunden. Der HD500 kann die Ausgangskanäle unbalanced und balanced ja nicht unterschiedlich konfigurieren. Kann das der HD Pro?
Ich möchte den Pro mit Endstufe und Box betreiben aber gleichzeitig ein mit Speakersimulation bearbeitetes Signal ans Pult schicken.
Da der Pro ja technisch gleich dem HD500 sein soll, gehe ich mal davon aus, das das Pro es nicht kann. Liege ich richtig?
(Wenn ja, warum sollte man sich dann ein Pro kaufen...)
Besten Dank schon mal im vorraus.
Benutzeravatar
rabe14
New User
New User
 
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 06:35

Re: Pod HD Pro - Ausgänge unterschiedlich konfigurierbar?

Beitragvon rabe14 » Freitag 31. August 2012, 07:42

So, für die, die es interessiert. Die Frage ist beantwortet.
Ich war im Musikgeschäft meines Vertrauens und der freunliche Mitarbeiter hat dann mit Line6 Deutschland telefoniert. Es geht, wie ich schon vermutet habe, nicht.
An beiden Ausgängen liegt wie beim HD500 das gleiche Signal an.
Benutzeravatar
rabe14
New User
New User
 
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 06:35

Re: Pod HD Pro - Ausgänge unterschiedlich konfigurierbar?

Beitragvon IncredibleOLF » Freitag 31. August 2012, 13:55

ja - das ist bekannt - wundert mich das hier keine AW kam.... Sorry. Es besteht allerdings die Hoffnung, dass das per Firmware-Update nachgerüstet werden kann, da es im Vorgänger-POD (X3L) schon so möglich war.... Wann und ob Line6 das allerdings macht ---- steht in den Sternen... :grrrr :grrrr
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Pod HD Pro - Ausgänge unterschiedlich konfigurierbar?

Beitragvon rabe14 » Sonntag 2. September 2012, 05:43

Vom 500ter wußste ich es ja auch und habe es, weil der Pro ja indentisch sein soll, auch für diesen vermuten. Diese fehlende Funktion ist wirklich ärgerlich.
Wenn ich an so einem Gerät zwei Ausgänge habe, will ich sie doch auch so nutzen, das ich ein Signal am Amp und ein entsprechend bearbeitetes am Pult habe. Für mich die einzig sinnvolle Konfiguratiuon der zwei Ausgänge.
Die Nummer mit dem Update kenne ich schon von VOX. Seit 2009 kusieren Gerüchte vom Update des Tonelab SE.
Na ja. Dann brauch ich mir den nicht auch noch zu kaufen. Ich hab mir jetzt mal einen AER Domino besorgt und schau mal ob ich damit auf der Bühne mit dem HD500 klarkomme...
Benutzeravatar
rabe14
New User
New User
 
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 06:35

Re: Pod HD Pro - Ausgänge unterschiedlich konfigurierbar?

Beitragvon Doc » Sonntag 2. September 2012, 11:43

Ja, Line 6 ist wirklich äußerst langsam mit diesem wirklich wichtigen Feature.
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg



Ähnliche Themen


Zurück zu Pod HD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste