• Advertisement

HD Pro X - Routing & diverse Fragen

Alles über die aktuelle HD- Generation der Pods.
Pod HD 500, 400, 300.

Moderator: Doc

HD Pro X - Routing & diverse Fragen

Beitragvon SHOTGUN WEDDING » Dienstag 21. Januar 2014, 18:54

Guten Tag wertes Forum!

Meine Band möchte unsere Line6's vom PodPro auf den HD pro X upgraden.

Es wäre super, wenn der eine oder andere hier uns ein wenig mit Rat und Erfahrungswerten weiterhelfen könnte!

Unabhängig davon freuen wir uns natürlich auch über jede andere Art von tips, tricks & Ideen ... ;)

1. Routing:
Sind sowohl der XLR als auch der Klinken Input getrennt beleg- und aussteuerbar?
Hintergrund: ich möchte mit meinem Bass mit dem cleanen Signal in den XLR-Input und mit dem FX-Signal fürs modeling in den Klinken-Input. Beide Signale müssten auf einen Output zusammengemixt werden.
Geht das so?

2. Send/Return-Buchsen:
Sind diese Buchsen sowohl als Stereo-Fx-Send/Return (Gitarre: analoger Hall) als auch als getrennte Mono Insert/Out-Buchsen (2x analoger Compressor für sowohl den cleanen als auch den gemodellten Bass-Signalweg) belegbar ?? Und sind diese Einschleifwegefrei in der Signalkette positionierbar?

3. Boosten:
Bei den POD-pros mit denen wir aktuell noch arbeiten, haben wir herausgefunden, dass es einen 'further Level' gibt (TAP), mit dem ein GAIN & CHANNEL_BOOST ausgeführt werden kann. Dieses hat den Ton deutlich aufgepumpt.
Gibt es etwas ähnliches auch in der aktuellen Serie? Oder ist sowas 'heutzutage' eher überflüssig?

4. Gain
Wir haben bei den POD-PROs 'kalte Röhren' als Pre-Amp-'fake verwendet, insbesonders beim Gitarrensignal haben wir damit einiges rausgeholt. ('Hughes&Kettner - Tubefactor' für die Gitarre und 'EBS - Valvedrive' für den Bass)
Ist so eine Kosmetik beim HD pro X noch nötig?

ThX! ThX! ThX! :sailor
SHOTGUN WEDDING
New User
New User
 
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 16. Januar 2014, 23:46


Ähnliche Themen


Zurück zu Pod HD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron