• Advertisement

POD HD 500x

Moderator: Doc

POD HD 500x

Beitragvon Bonjek » Sonntag 23. Juni 2013, 12:11

Hallo!
Im Musiker-Board gab es Äußerungen zu einem neuen POD HD 500X, der in ein paar Wochen auf den Markt kommen soll. Vermeintliche Änderungen:
-doppelte DSP-Leistung
-bessere Routing-Optionen
-Stereo FX -send
-Zusätzlicher Bass-Amp

Weiß jemand mehr, Horst vielleicht?
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 21:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: POD HD 500x

Beitragvon Dshow » Sonntag 23. Juni 2013, 15:28

Im englischen Forum wird auch darüber diskutiert.
http://line6.com/support/topic/1058-hd- ... roduction/

Es gibt dazu auch ein Bild. Ich persönlich halte es aber für ein Fake.
http://i812.photobucket.com/albums/zz46 ... fae74a.jpg
Benutzeravatar
Dshow
New User
New User
 
Beiträge: 40
Registriert: Montag 2. August 2004, 16:28

Re: POD HD 500x

Beitragvon Meinthat_LAK » Sonntag 23. Juni 2013, 15:41

Wenn das echt sein sollte, halte ich es für absolut lächerlich. Das wäre dann der POD HD500, der der HD500 bei Markteinführung hätte sein müssen - meiner Meinung nach. Ich bin mal gespannt, was Line6 dann mit der nächsten Generation bringt. Ich hab's Musiker-board auch schon geschrieben aber: der KPA ist nicht so extrem viel teurer, gerade in Anbetracht der Tatsache, was viele für ihr übriges Equipment lassen. In anderen Hobbies ist für das letzte bisschen mehr an Qualität ein Haufen Geld nötig, beispielsweise in der Fotografie. Hier reden wir von 500 vs. 1500 Euro. Oder was auch immer der HD500X kosten würde. Wenn da nichts Dickes in der Mache ist, wird nach (erneuten) Tausch von HD500 auf X3 Live kein L6-Modeller mehr hier bei mir stehen. Wird Line6 nicht weh tun, aber ich denke nicht, dass ich der einzige bin..
Gitarre: Holz+Metallteile
Amp: Ansammlung elektrischer Bauteile
Gitarrist: Zauberer, der dem obigen leblosen Schrott Leben einhaucht.
Benutzeravatar
Meinthat_LAK
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 133
Registriert: Montag 20. April 2009, 13:38
Plz/Ort: Neukirchen-Vluyn

Re: POD HD 500x

Beitragvon IncredibleOLF » Montag 24. Juni 2013, 10:14

ich fänds auch ne unglaubliche Unverschämtheit....auf jeden Fall wenn für die vorhandenen HDs die Ausgangs-Optionen nicht per Firmaware nachgelegt werden sollten....
@Meinthat_LAK: naja zwischen 500(POD) und 1500 (KPA) ist für viele allerdings doch schon ein recht erheblicher Unterschied...besonders weil beim POD ja auch das Footboard schon inkl. ist - so fair muss man schon mal bleiben. Der Vergleich hinkt halt immer n bissl. da gibts anderen Wettbewerb (Boss, Zoom...)
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: POD HD 500x

Beitragvon wolbai » Freitag 28. Juni 2013, 11:43

Die Meldungen im Internet mehren sich zunehmend zu POD HD500X und dass dieser zur Juli NAMM vorgestellt würde.

Was konkret an Verbesserung mit dem HD500X einhergeht ist aktuell echte Spekulation:

Verdoppelung der DSP-Leistung heißt nicht automatisch, dass die Qualität der Amps und Effekte verbesert wird. Dazu müssen die Algorithmen auch angepasst werden. Ob dies tatsächlich der beim Start verfügbar ist bezweifle ich, (es sei denn die SW-Entwicker haben bereits Tonnen von Algorithmen in der Schublade und konnten diese nur nciht im alten HD500 wegen Memory Limitierung einsetzen).

Perspektivisch wird aber für die SW-Entwickler mit der Verdoppelung der DSP-Leistung eine Menge mehr an Möglichkeiten vorhanden sein: Auswahl unterschiedlicher Output modes (Studio Direct ---> PA; Combo Power Amp ---> Amp) und dergleichen mehr.

Für diejenigen die DSP-Limit probleme mit dem aktuellen HD500 haben, kann das interessant sein. Ich persönlich habe keine mit dem aktuellen HD500.

Verbesserte Fußschalter wären auch für mich wünschenswert (einer ist bei mir kaputt gegangen).

Preis soll angeblich auf dem Niveau des aktuellen HD500 bleiben. Der Prozesspreis des neuen Shark-Prozess wird wohl jetzt genauso hoch sein wie die aktuellen Prozessoren die vor 3 Jahren ausgewählt wurden.

Ich persönlich werde einen etwaigen Wechsel von HD500 auf HD500X davon abhängig machen, ob mit der erhöhten DSP-Leistung auch eine verbesserte Auflösung der Amp-Modelle und Effekte verbunden ist. Ansonsten eher nicht.
_____________________________________________________________________________
THE RETROMANIAC - "Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" (Friedrich Nietzsche)
Gear: JTV 59, JTV 69, JTV 89F, Godin Progression, Godin Seagull, Gibson Les Paul Deluxe, POD/HD500, DT50/212, Marshall JVMC212, RIVERA Rockcrusher, Radial JDX Reactor und sonstiges Geraffel. Meine Website: http://www.soundclick.com/wolbai Meine Band: http://www.jump-backtorock.de/
Benutzeravatar
wolbai
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Dienstag 4. Mai 2010, 18:47

Re: POD HD 500x

Beitragvon GeiGit » Freitag 28. Juni 2013, 11:55

Interessant wäre das für mich, als Dual-Sound-Nutzer durchaus! Ich spiele viel mit "zwei Gitarren", also Magnet Pickups für verzerrte E-Gitarre und Mod-Gitarre Clean meist mit Akustik-Modellen. Oder eben Geige im einen Effektweg und Gitarre im anderen.
Was ich bei einem neuen POD echt wichtig fände, bzw. was für mich damals auch das einzige Gegenargument für den HD500 war, ist die kurze Loop-Zeit von 42 Sekunden. Das reicht eben nicht um ein Lied mit Gitarre komplett einzuspielen um dann im zweiten Schritt Solo, bzw. Geige dazu spielen zu können. Vorallem beim Üben wäre das toll! Hier wären 5 Minuten und Stereo echt ein Kaufargument für mich!
GOD bless you! GeiGit (ehemals H2O) Geige, Gitarre und Gesang bei den SALTSHAKERS http://www.saltshakers.de
Equipment: JTV-59, Eigenbau-E-Gitarre mit Kahler-Tremolo und Piezo, Lowden S22 (O10/O22) Westerngitarre mit Stegpiezo, Geige mit Piezo, Carlo Giordano-EV-201-E-Geige (modifiziert), Line6 POD HD500 mit zweitem Expressionpedal, Line6 Relay G30, Line6 POD Studio GX, Marshall AS50D, Beyerdynamic DT-770 PRO, GalaxyTab2-10.1" mit GuitarTappPro, SongBook, MobileSheets + AirTurn BT-105
Benutzeravatar
GeiGit
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 119
Images: 3
Registriert: Donnerstag 30. August 2012, 16:46
Plz/Ort: 74626 Schwabbach

Re: POD HD 500x

Beitragvon wolbai » Freitag 28. Juni 2013, 13:10

Ich vermute, dass L6 erst einmal die Hardware mit ordentlich mehr DSP-Leistung aufrüstet und im ersten Schritt damit schnell umsetzbare Featureverbesserungen wie DSP-Limitierung bringt.

Der neue Prozessor wird aber die Prozessorarchitecktur der nächsten 3 Jahren sein, worauf dann die SW-Entwicklern sicher eine Reihe von neuen Features nachschieben werden, die im alten HD500 aufgrund der DSP-Limitierung wohl nicht möglich waren, wie z.B.

- Komplett parallele Signalketten vom Gitarren-Input bis zum Output an eine verstärkende Einheit
- Master EQ
- parallele OutputModes
- evebtuell auch Looper mit 4-5 Minuten :-)

Wenn das so kommt wie ich es vermute, dann wird wohl der aktuelle HD500 keine neuen Features mehr erhalten, sondern allenfalls Bugfixes in neuen Releases.
_____________________________________________________________________________
THE RETROMANIAC - "Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" (Friedrich Nietzsche)
Gear: JTV 59, JTV 69, JTV 89F, Godin Progression, Godin Seagull, Gibson Les Paul Deluxe, POD/HD500, DT50/212, Marshall JVMC212, RIVERA Rockcrusher, Radial JDX Reactor und sonstiges Geraffel. Meine Website: http://www.soundclick.com/wolbai Meine Band: http://www.jump-backtorock.de/
Benutzeravatar
wolbai
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Dienstag 4. Mai 2010, 18:47

Re: POD HD 500x

Beitragvon GeiGit » Freitag 28. Juni 2013, 14:46

Die Krönung wäre natürlich ne SD-Karte auf die dann die Loops gespeichert würden :-)
Und auch alle Sounds und Einstellungen. Am besten noch am PC editierbar (im normalen Kartenleser) :-)
Dann könnte man ein Gerät im Proberaum/auf der Bühne lassen und eines zu Hause verkabeln und die Sounds schön fleissig hin und her tragen.
Oder eben an den Bandkollegen weitergeben :download:

Schön wäre natürlich noch die Möglichkeit auf der Karte MP3s zu speichern zu denen man dann spielen kann :-)
Oder die Möglichkeit Loops, oder komplette Aufnahmen auf die SD zu machen... :Cool2

Innovativ wäre natürlich auch ein eingebauter Funkempfänger für Gitarre und auch das Digital-Signal der JTVs :guitar
...und in der neuen Generation JTVs dann der Sender schon eingebaut :-DD Gespeisst aus dem Gitarren-Akku :guitar4

:zzz ...schade, dass das nur ein Traum ist :schlafen
GOD bless you! GeiGit (ehemals H2O) Geige, Gitarre und Gesang bei den SALTSHAKERS http://www.saltshakers.de
Equipment: JTV-59, Eigenbau-E-Gitarre mit Kahler-Tremolo und Piezo, Lowden S22 (O10/O22) Westerngitarre mit Stegpiezo, Geige mit Piezo, Carlo Giordano-EV-201-E-Geige (modifiziert), Line6 POD HD500 mit zweitem Expressionpedal, Line6 Relay G30, Line6 POD Studio GX, Marshall AS50D, Beyerdynamic DT-770 PRO, GalaxyTab2-10.1" mit GuitarTappPro, SongBook, MobileSheets + AirTurn BT-105
Benutzeravatar
GeiGit
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 119
Images: 3
Registriert: Donnerstag 30. August 2012, 16:46
Plz/Ort: 74626 Schwabbach

Re: POD HD 500x

Beitragvon wolbai » Mittwoch 10. Juli 2013, 15:04

Das ist jetzt KEIN Fake mehr ...


http://www.youtube.com/watch?v=pAI2rOT-QuY
_____________________________________________________________________________
THE RETROMANIAC - "Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" (Friedrich Nietzsche)
Gear: JTV 59, JTV 69, JTV 89F, Godin Progression, Godin Seagull, Gibson Les Paul Deluxe, POD/HD500, DT50/212, Marshall JVMC212, RIVERA Rockcrusher, Radial JDX Reactor und sonstiges Geraffel. Meine Website: http://www.soundclick.com/wolbai Meine Band: http://www.jump-backtorock.de/
Benutzeravatar
wolbai
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Dienstag 4. Mai 2010, 18:47

Re: POD HD 500x

Beitragvon wolbai » Mittwoch 10. Juli 2013, 15:07

Das ist jetzt KEIN Fake mehr ...

http://www.youtube.com/watch?v=pAI2rOT-QuY

Kurze Zusammenfassung:
-------------------------------
- alte Produktion HD500 ist eingestellt
- Neuer Sharc-Prozessor mit erhöhter DSP-Leistung; dennoch DSP-Limitierungen möglich gemäss Video
- Erhöhung der maximal unterstützen von 16 Amps auf 30 in der Zukunft durch größere DSP-Leistung
- gleiche Effekte / gleiche Amps
- keine Algorithmenverbesserungen bei vorhandenen Eeffekten / Amps bzw. bessere Auflösung durch die verbesserte DSP-Leistung im Moment vorhanden
- maximal 8 Effekte in Signalkette
- 48 Sekunden Looper
- neue / robustere / FS mit rotem LED
- Software HD Editor gleich wie in HD500
- alte HD500 presets auf HD500X übertragbar (und umgekehrt gemäss Video)
- gleicher Preis wie HD500 (andertson Music / UK)

Fazit meinerseits:
---------------------

- Reiner Hardware-Upgrade
- Für Dual-Signalkettenfreunde mit Dualamp-Presets sicher interessant. Für mich (mit DT50 als Verstärker) und keinen Dualamp-Presets (damit keine DSP-Probleme) aktuell so keine Kaufargumente für ein Upgrade. Warte bis sich DSP-Power in konkreten neuen Feautures wie bessere Auflösung Effekte / Amps mündet.

Ich vermute auch, dass sich zukünftige NEUE Features sehr wahrscheinlich weitestgehend dem neuem HD500X vorbehalten sind, weil diese auf der höheren DSP-Leistung aufbauen. DAmit scheint der HD500 auch feasturemässig ein Auslaufmodell zu sein.
_____________________________________________________________________________
THE RETROMANIAC - "Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" (Friedrich Nietzsche)
Gear: JTV 59, JTV 69, JTV 89F, Godin Progression, Godin Seagull, Gibson Les Paul Deluxe, POD/HD500, DT50/212, Marshall JVMC212, RIVERA Rockcrusher, Radial JDX Reactor und sonstiges Geraffel. Meine Website: http://www.soundclick.com/wolbai Meine Band: http://www.jump-backtorock.de/
Benutzeravatar
wolbai
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Dienstag 4. Mai 2010, 18:47

Re: POD HD 500x

Beitragvon Dshow » Mittwoch 10. Juli 2013, 22:06

Oha, danke für den Link. Allerdings für mich nichts dabei, wofür es sich lohnen würde das Gerät zu kaufen.
Benutzeravatar
Dshow
New User
New User
 
Beiträge: 40
Registriert: Montag 2. August 2004, 16:28

Re: POD HD 500x

Beitragvon IncredibleOLF » Donnerstag 11. Juli 2013, 10:33

allerdings isses ein Schlag in die Fresse für bestehende HD500-Nutzer, die ja auf Firmware-Nachbesserungen gehofft haben was die Recording/Output usw. Optionen angeht.... das wird dann wohl nix mehr....schaaad....
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: POD HD 500x

Beitragvon mgdfuchs » Donnerstag 11. Juli 2013, 14:09

ob das nicht mal alter Wein in neuen Schläuchen ist........aber ich lass mich (skeptisch) gerne mal vom Gegenteil überzeugen und vielleicht findet man den Anschluss an Axe oder Kemper wieder?!
Fender Custom Shop 60 Relic Shiskov Strat, Fender Stratocaster 1969 (ne ECHTE), FENDER CUSTOM SHOP BRAD PAISLEY TELECASTER/Takamine Western GLENN FREY, Pod X 3 Live (4 STCK), AER Domino 3, Relay G 30,FENDER CUSTOM SHOP JAZZ BASS, Shure PSM 200 in ear, Sho Bud LDG Pedal Steel, WBS Custom Pedal Steel, KEMPER KPA
http://www.mgd-musik.de
Benutzeravatar
mgdfuchs
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:22
Plz/Ort: Schlüchtern

Re: POD HD 500x

Beitragvon korgli » Donnerstag 11. Juli 2013, 14:15

Tja der Wein ist aber bald sauer, wenn er soviel mal umgeschüttet wird. :-)
Im Moment funzt ja mein 500er noch. - Und bin noch ganz zufrieden -
Aber ich hab da mal nen Kemper gehört... :-)

fredy
---------------------------------------------------------------------------
Gib niemals auf - www.ahamon.ch
http://virtuell-musik-machen.forumprofi.de/portal.php
Benutzeravatar
korgli
Power User
Power User
 
Beiträge: 597
Images: 0
Registriert: Donnerstag 11. November 2004, 17:25
Plz/Ort: diepoldsau

Re: POD HD 500x

Beitragvon IncredibleOLF » Donnerstag 11. Juli 2013, 14:29

es is nix neues - wurde doch bekannt gegeben - nur mehr DSP-Power - ohne Änderungen an der Qualität der Models. Kost ja auch das gleiche wie der HD500 vorher...= echter Quark...für die die schon eins haben...
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: POD HD 500x

Beitragvon Dieter » Freitag 12. Juli 2013, 19:10

Gitarrist der Bands Soul Seven und 2FOUR2
Line 6: POD X3 Live
Anderes Equipment: Marshall JMD:1 50 Head, Marshall JVMC212, Hughes & Kettner Statesman Cabinet 212, PCL Vintage-Amp, PRS Brent Mason OW RW, American Deluxe Strat HSS RWTU, Ibanez S5470F BH, Music Man Silhouette, PRS SE Tremonti Custom, Hagstrom Dalarna, Fame Baphomet Blonde 4 etc
Benutzeravatar
Dieter
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 186
Registriert: Samstag 21. August 2010, 20:41
Plz/Ort: 53721 Siegburg

Re: POD HD 500x

Beitragvon pit » Samstag 13. Juli 2013, 21:58

IncredibleOLF hat geschrieben:
es is nix neues - wurde doch bekannt gegeben - nur mehr DSP-Power - ohne Änderungen an der Qualität der Models. Kost ja auch das gleiche wie der HD500 vorher...= echter Quark...für die die schon eins haben...

konsequente Fortsetzung der Aufguss des Aufgusses Politik, siehe auch Variax etc...
schade um die Firma, die war mal innovativ

seit dem Abgang der fähigen Köpfe nix mehr los
pit
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 141
Registriert: Freitag 24. November 2006, 12:47

Re: POD HD 500x

Beitragvon Doc » Sonntag 14. Juli 2013, 09:35

pit hat geschrieben:
IncredibleOLF hat geschrieben:
es is nix neues - wurde doch bekannt gegeben - nur mehr DSP-Power - ohne Änderungen an der Qualität der Models. Kost ja auch das gleiche wie der HD500 vorher...= echter Quark...für die die schon eins haben...

konsequente Fortsetzung der Aufguss des Aufgusses Politik, siehe auch Variax etc...
schade um die Firma, die war mal innovativ

seit dem Abgang der fähigen Köpfe nix mehr los


Das sehe ich auch so. Wirklich schade, aber in meinen Augen nicht überraschend.
Ärgerlich finde ich überdies, daß wieder einmal ein sogenanntes 'Flaggschiff' ohne weitere Ankündigung zum Auslaufmodell wird.
Das heißt: wenige oder keine Updates mehr sowie ein deutlicher Wertverlust auf dem Gebrauchtmarkt, der durch eine andere, transparente Upgradepolitik vermeidbar wäre.
Dies wurde von Line 6 früher schon genauso gehandhabt beim Übergang vom Axsys auf den Vetta und vom Vetta auf den DT50.
Für mich ein Grund, nichts mehr von Line 6 auf diesem Sektor zu kaufen.

Leider gibts bei den Sendern zum Relay keine Alternativen bislang.
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Re: POD HD 500x

Beitragvon wolbai » Sonntag 14. Juli 2013, 16:59

Auch wenn ich dem HD500X aktuell nichts abgewinnen kann, sehe ich die Ankündigung des HD500X nicht ausschließlich negativ.

1. Für neue User bietet Line6 für gleiches Geld mehr Leistung: mehr DSP-Power und bessere FS-Technik (ohne es allerdings selbst ausporbiert zu haben) als beim HD500.

2. Modeller-Technologie überholt sich alle 3-4 Jahre. Das sollte jeder mit in Betracht ziehen, der diese nutzt; und dass Modeller generell keine Kapitalanlage sind wie irgendwelche Vintage-Amps, das ist auch hinreichend bekannt.
Ich habe mein HD500 im Herbst 2010 gekauft - benutze ihn also bereits fast 3 Jahre. Wenn dann der HD500X echte neue Algorithmen (mit besserer Auflösung) , neue Effekte bzw. neue Amps bietet - und das wird nur eine Frage der Zeit sein - dann werde ich GERNE 500 EURO in besseren Sound investieren.

3. Soweit das bis jetzt von Line6 kommuniziert wurde, sind auch die HD500 Presets kompatibel zum HD500X, so dass ein Umstieg kein Preset-Neuanfang bedeutet. Und das ist mir viel wert. Das war beim X3Live zum POD HD nicht der Fall. Das stellt eine echte Verbesserung der Produktpolitik von Line6 dar.

4. User, die sich in den letzten 30 Tagen einen HD500 zugelegt haben werden sicher umtauschen.

5. Bestimmte User, die viel mit Effekten und vor allem Dual-Amp Presets arbeiten, haben einen sofortigen Vorteil. Ich schätze, da wird es ein paar davon geben, die auf den HD500x wechseln.

Gekniffen kann man sich in gewisser Weise fühlen, wenn man den HD500 jetzt so ca. 6 Monate - 1 Jahr hat und nun zur Kenntnis nehmen muss, dass für den HD500 wohl in der Tat keine neuen Features, außer Bufgfixes, zu erwarten sind. Aber auch da denke ich gibt es viele, die mit dem derzetigen Umfang des HD500 sehr gut leben können.
Und letzten Endes muss man erst 'mal abwarten, was da tatsächlich an echten neuen Features mit dem HD500X auf den Markt kommt. Erst danach lässt sich das wahre Ausmaß der "Gekniffenheit" wirklich beurteilen.
_____________________________________________________________________________
THE RETROMANIAC - "Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" (Friedrich Nietzsche)
Gear: JTV 59, JTV 69, JTV 89F, Godin Progression, Godin Seagull, Gibson Les Paul Deluxe, POD/HD500, DT50/212, Marshall JVMC212, RIVERA Rockcrusher, Radial JDX Reactor und sonstiges Geraffel. Meine Website: http://www.soundclick.com/wolbai Meine Band: http://www.jump-backtorock.de/
Benutzeravatar
wolbai
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Dienstag 4. Mai 2010, 18:47

Re: POD HD 500x

Beitragvon Manfred » Dienstag 16. Juli 2013, 13:02

ich finde auch, Line6 tut sich hier keinen Gefallen.

Das fing an mit der Variax 700, die kurz nach der 500er kam -
hab damals viel Geld für die 500er bezahlt, die dann "nix" mehr wert war
und dann noch die 300er und 600er ................... hab ich auch nicht so ganz verstanden !?

Vetta, für mich immer noch einer der besten Amps, da muß man allerdings sagen, daß der ja relativ lange das Flagschiff war
nun werden die Zeiten immer kürzer
Gerät kaufen, einarbeiten und dann kommt schon was neues und deine Maschine in die Tonne

mein Vetta steht im Keller................
das HD500 kommt da nun wohl auch hin - verkaufen bringt ja nun wohl nichts mehr
Live habe ich dann nur noch den Sender und meine 700er Variax im Einsatz

ansonsten.............................
ein Hoch auf meinen Kemper !!!!!
Line6 Gear: neu: XD-V35 Variax 700 + 300 + 700 Acoustic + 705 Bass - Relay G-30 -
Vetta Combo + FVB
Live: Variax, Ovation, Ibanez Saber, Peavey AT200, Squire Inifinity Tele, Hohner Tele The Prinz -
Relay G30, KEMPER + Yamaha MFC10 - 4x Hughes&Kettner 1x12" - Line6 Mikro XD-V35


http://www.manfredewald.de
http://www.xtract-music.de
http://www.campfire-musix.de

Bands: X-TRACT, Campfire MusiX
Projekt: DRAGON WINGS und andere Produktionen
Benutzeravatar
Manfred
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1543
Images: 143
Registriert: Montag 21. April 2003, 21:40
Plz/Ort: Dietzenbach

Re: POD HD 500x

Beitragvon IncredibleOLF » Dienstag 16. Juli 2013, 15:09

mal so zum Nachdenken...: Ich kenn jemand, der hat sich Ende der 80er nen Marshall JCM800 gekauft...und spielt den heute noch...!!
....wtf...
Zuletzt geändert von IncredibleOLF am Dienstag 16. Juli 2013, 15:10, insgesamt 1-mal geändert.
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: POD HD 500x

Beitragvon IncredibleOLF » Dienstag 16. Juli 2013, 15:09

:guitar :guitar mal so zum Nachdenken...: Ich kenn jemand, der hat sich Ende der 80er nen Marshall JCM800 gekauft...und spielt den heute noch...!!
....
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: POD HD 500x

Beitragvon Scotty » Dienstag 16. Juli 2013, 21:01

mal so zum Nachdenken ...: Ich habe mir vor vielen Jahren, nachdem ich den "UR-POD" hatte, den Roland VG-99 mit allem drum und dran gekauft. Dann den POD XT Live, dann den POD X3 Live, dann den POD HD500 mit der JTV 69´und der JTV 89´.... und spiele den VG-99 heute noch mit Freuden !!! ...
Line 6 Gear:
Pod X3 Live, Pod HD500, DT50 112, James Tyler Variax ´89 BR, James Tyler Variax ´69 3TS, Relay G30, Relay XD-V35, Line6 Relay XD-V30HS, Variax Bass 700, Variax 600, Variax 500/Stratocaster Project, Variax 500/Epiphone SG Project, Tone Port UX2.
Scotty
New User
New User
 
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 20:33

Re: POD HD 500x

Beitragvon korgli » Dienstag 16. Juli 2013, 23:12

Daraus lernt man - man muss nicht immer das Neueste haben - nur zufrieden sein.
:-)
Die Musik kommt eh nicht aus dem neuesten Kasten, sondern aus dem Musiker.
---------------------------------------------------------------------------
Gib niemals auf - www.ahamon.ch
http://virtuell-musik-machen.forumprofi.de/portal.php
Benutzeravatar
korgli
Power User
Power User
 
Beiträge: 597
Images: 0
Registriert: Donnerstag 11. November 2004, 17:25
Plz/Ort: diepoldsau

Re: POD HD 500x

Beitragvon Meinthat_LAK » Donnerstag 18. Juli 2013, 17:40

Ich hatte das VG99 mit zwei GK-3 und war nie so wirklich begeistert...spaßíg, aber irgendwie...

Egal, hier eine sehr interessante Geschichte zum HD500X http://line6.com/support/topic/1493-hd500x-dsp-limit/
Denke jeder, was er will.
Gitarre: Holz+Metallteile
Amp: Ansammlung elektrischer Bauteile
Gitarrist: Zauberer, der dem obigen leblosen Schrott Leben einhaucht.
Benutzeravatar
Meinthat_LAK
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 133
Registriert: Montag 20. April 2009, 13:38
Plz/Ort: Neukirchen-Vluyn

Re: POD HD 500x

Beitragvon wolbai » Donnerstag 18. Juli 2013, 20:36

Hmm ...

So wie in den US-Foren berichtet wird, sind es gerade 'mal 20% mehr DSP-Leistung gegenüber dem HD500. Das entspricht einem zusätzlichen DSP-fressenden Effekt wie ein 63 spring reverb oder ein Harmonizer, den man nutzen kann.

Das ist wenig :-(

Jetzt sieht die Geschichte für mich hinsichtlich zukünftiger verbesserter Auflösung der Effekte und Amps mit dem HD500X ebenfalls wenig Erfolg versprechend aus. Da kann ich mir nicht allzu viel Verbesserung vorstellen ...
_____________________________________________________________________________
THE RETROMANIAC - "Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" (Friedrich Nietzsche)
Gear: JTV 59, JTV 69, JTV 89F, Godin Progression, Godin Seagull, Gibson Les Paul Deluxe, POD/HD500, DT50/212, Marshall JVMC212, RIVERA Rockcrusher, Radial JDX Reactor und sonstiges Geraffel. Meine Website: http://www.soundclick.com/wolbai Meine Band: http://www.jump-backtorock.de/
Benutzeravatar
wolbai
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Dienstag 4. Mai 2010, 18:47

Re: POD HD 500x

Beitragvon Doc » Freitag 19. Juli 2013, 12:06

Ja, es ist ziemliche Augenwischerei und ein bißchen wie 'des Kaisers neue Kleider'...
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Re: POD HD 500x

Beitragvon Mr.T » Sonntag 21. Juli 2013, 09:59

Sieht für mich wie ein Facelift vor dem großen Modellwechsel in einem Jahr aus. Wenn x=20% kann ich mich ja wieder entspannt zurücklehnen und meinen HD 500 noch ein wenig "auffahren".
Keep on rockin' :guitar3
Benutzeravatar
Mr.T
New User
New User
 
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 22:52

Re: POD HD 500x

Beitragvon wolbai » Sonntag 21. Juli 2013, 12:10

Was letzt endlich den "HD500X Hype" ausgelöst hat (überhöhte Erwartungen der User und/oder zu blumige Marketing Statements seitens Line6) ist eigentlich schon fast egal.

Und ob sich Line6 mit der Veröffentlichung des HD500X zu diesem Zeitpunkt einen Gefallen getan hat, wird dann die Entwicklung der Verkauszahlen zeigen.

Das Gros der vorhandenen HD500 User hat das sicher eher irritiert bzw. gefrusted, weil sie mit dem HD500X befürchten von Neuentwicklungen entkoppelt zu sein.. Inwieweit das neue User, die mehr - wenn auch nicht besonders viel mehr - fürs gleiche Geld erhalten, pusht, bleibt abzuwarten.

Der HD500X muss tatsächlich als "Facelift" wie Du sagst oder als kleiner Weitentwicklungsschritt verstanden werden. Von ein paar neuen Ampmodellen abgesehen, die wohl jetzt im HD500X Platz haben werden, ist da in den nächsten 12 Monaten nicht viel and neuen Features bzw. besserer Soundqualität zu erwarten.

Vorhandene HD500 User, die mit ihrem derzeitegn POD HD zufrieden sind, müssen daher meines Erachtens durch den HD500X nicht befürchten von bahnbrechenden neuen Features ausgeschlossen zu werden. Da muss dann tatsächlich ein neues Modell auf den Markt kommen.

Da ich davon ausgehe, dass Line6 den Massenmarkt und die Preisrange von 500-700 EUR nicht verlassen wird, wird der Zeitpunkt wohl vom Preisverfall tatsächlich leistungsstärkerer Sharc-Prozessoren abhängig sein, weil diese die Grundlage für bessere Features bzw. noch bessere Soundqualität sind. (meine Meinung).

Viel Rauch um nichts - ich warte da recht entspannt mit meinem HD500 ab.
_____________________________________________________________________________
THE RETROMANIAC - "Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" (Friedrich Nietzsche)
Gear: JTV 59, JTV 69, JTV 89F, Godin Progression, Godin Seagull, Gibson Les Paul Deluxe, POD/HD500, DT50/212, Marshall JVMC212, RIVERA Rockcrusher, Radial JDX Reactor und sonstiges Geraffel. Meine Website: http://www.soundclick.com/wolbai Meine Band: http://www.jump-backtorock.de/
Benutzeravatar
wolbai
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 127
Registriert: Dienstag 4. Mai 2010, 18:47

Re: POD HD 500x

Beitragvon korgli » Sonntag 21. Juli 2013, 12:57

Hi
Jep, - bin da schon auch der gleichen Meinung.
Solche Geräte sind halt Computer und schnelllebig. Ob ein bisschen mehr Prozessorleistung auch gleich immer besseren Sound bringt, wage ich zu bezweifeln.
Wer ein vermeindliches "besseres" Gerät möchte, der muss darauf zurückgreiffen.
Auch Röhrenpuristen sollten halt dann die uralten schweren Geräte schleppen. :cheese
Aber - mir gefällt die Marketing Abteilung von L6 nicht.
Und L6 ist nicht Zuverlässig. Das stört mich schon.
Geräte sind schon ok für mich.
Aber, ob ich weiterhin drauf setze, garantiere ich nicht.
Ich habe den Hype um andere Geräte miterlebt, war auch kein Allerheilsmittel.
Mal sehen...

fredy
---------------------------------------------------------------------------
Gib niemals auf - www.ahamon.ch
http://virtuell-musik-machen.forumprofi.de/portal.php
Benutzeravatar
korgli
Power User
Power User
 
Beiträge: 597
Images: 0
Registriert: Donnerstag 11. November 2004, 17:25
Plz/Ort: diepoldsau

Re: POD HD 500x

Beitragvon HKR2002 » Donnerstag 25. Juli 2013, 15:02

Es wird mir mal wieder zu viel geklagt und gejammert, die Leute kaufen sich Handys für 699 die ein Jahr später fast nichts mehr wert sind da jammert keiner mehr. ist halt so.
Ähnlich ist es hier das Gerät ist ein Hardware Upgrade in meinen Augen sonst nichts, zum selben Preis, macht das alte Produkt nicht obsolet, ich überspringe es und warte bis etwas wirklich neues kommt. Mehr ist es in meinen Augen nicht.
Die Preisleistung ist immer noch unschlagbar. Es gibt zu dem Preis kein besseres Produkt auf dem Markt.

LG
Horst
http://www.vip-guitar.de
http://www.facebook.com/profile.php?id=575557800
"Schick mir eine Nachricht, wenn Du eine Frage direkt an mich hast"
Benutzeravatar
HKR2002
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 1587
Images: 154
Registriert: Freitag 18. April 2003, 16:26
Plz/Ort: Rastatt

Re: POD HD 500x

Beitragvon mgdfuchs » Donnerstag 25. Juli 2013, 15:12

.....Musiker ticken da anders und ich möchte nicht in der Haut des Händlers stecken, wenn man einem Kunden gerade ein Gerät verkauft hat was 3 Tage später so verramscht wird. Der Musiker hat ein Elefantengedächtnis für so ne Nummer!
Fender Custom Shop 60 Relic Shiskov Strat, Fender Stratocaster 1969 (ne ECHTE), FENDER CUSTOM SHOP BRAD PAISLEY TELECASTER/Takamine Western GLENN FREY, Pod X 3 Live (4 STCK), AER Domino 3, Relay G 30,FENDER CUSTOM SHOP JAZZ BASS, Shure PSM 200 in ear, Sho Bud LDG Pedal Steel, WBS Custom Pedal Steel, KEMPER KPA
http://www.mgd-musik.de
Benutzeravatar
mgdfuchs
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:22
Plz/Ort: Schlüchtern

Re: POD HD 500x

Beitragvon taxman1997 » Donnerstag 25. Juli 2013, 17:32

Hi Leute,

also ich wär da mal ganz entspannt... Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass sich die Preise für einen gebrauchten HD500 jetzt gravierend verändern. Dafür kann der HD500X in meinen Augen zu wenig mehr. Werft doch einfach mal einen Blick auf Preise für gebrauchte X3L... das Ding ist doch auch erstaunlich preisstabil, der dürfte dann doch eigentlich gar nix mehr kosten. Bei den von Horst erwähnten Handys ist der Wertverlust nach kurzer Zeit definitiv anders.

Ich habe wirklich nur kurz überlegt ob ich auf den X umsteige. Wenn sich die Rechenressourcen jetzt verdoppelt hätten wäre man ja wirklich ein Stück weiter gekommen. Aber, so zumindest das, was ich bisher gelesen habe, es sollen ja nur 20% mehr sein. Das gibt ja Paul Hindmarsh (der für LINE6 unterwegs ist) im Andertons-Video zu, die Probleme mit der zu geringen Rechenleistung sind mit dem HD500X nicht aus der Welt...

O.K., wenn ich so überlege... vielleicht ist der X3L deshalb so preisstabil, derartige Probleme waren der Kiste ja völlig fremd :)

Viele Grüße

Taxman
Benutzeravatar
taxman1997
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 29. Januar 2008, 17:30

Re: POD HD 500x

Beitragvon HKR2002 » Donnerstag 25. Juli 2013, 19:44

399- für ein 3 Jahr altes Gerät, 499,- für das neue. Die Kirche bitte im Dorf lassen und nicht von verramscht sprechen.
Ist alles eine Frage des Blickwinkels, Scheuklappen weg, Polemik weg und mal realistisch sehen was Sache ist.
Bei 399,-€ ist der POD HD500 ein sensationelles Produkt. Punkt aus fertig. Dieses ewige schlecht-reden ist zu einer Zivilisationskrankheit mutiert.
Ich kann es nicht mehr lesen und leiden.
Mein HD500 klingt absolut Hammer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Technologie war noch nie so gut und günstig wie heute. Nochmals der Vergleich zu bspw. Handys, alle unter uns machen diese Upgrades mit oder nicht und keiner jammert rum.

Leute wacht endlich auf, spielt Gitarre und lasst das ganze Gemecker, helft Euch gegenseitig besser zu werden, es ist manchmal echt zum heulen.

LG
Horst
http://www.vip-guitar.de
http://www.facebook.com/profile.php?id=575557800
"Schick mir eine Nachricht, wenn Du eine Frage direkt an mich hast"
Benutzeravatar
HKR2002
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 1587
Images: 154
Registriert: Freitag 18. April 2003, 16:26
Plz/Ort: Rastatt

Re: POD HD 500x

Beitragvon taxman1997 » Freitag 26. Juli 2013, 10:26

Hi Leute,

mal was ganz anderes zum HD500X: Hat denn schon mal einer von Euch ausprobieren können, ob man beim X jetzt selbst festlegen kann, ob die beiden Ausgänge (Klinke und XLR) im Setup nach eigenem Wunsch konfiguriert werden können was Amp/Cap-Sim on/off angeht?

Gruß

Taxman
Benutzeravatar
taxman1997
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 29. Januar 2008, 17:30

Re: POD HD 500x

Beitragvon Mr.T » Dienstag 30. Juli 2013, 01:09

Wenn man der ersten Bewertung beim großen T trauen kann dann hat sich nichts geändert:
"
** Routing-Optionen:
Die von so Vielen vermisste Möglichkeit, an die XLR-Outs und die Klinken-Outs verschiedene Signale zu schicken – also insbesondere mit Cab-Simulation an XLR zur PA und ohne Cab-Simulation an Klinke zum Amp – geht immer noch nicht.
"

Gruß
Benutzeravatar
Mr.T
New User
New User
 
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 22:52

Re: POD HD 500x

Beitragvon IncredibleOLF » Dienstag 30. Juli 2013, 08:17

DAS is schwach.......!!! Was soll der Quatsch eigentlich ? beim Vorgänger"Flagschiff" X3L ging das und bei dem High-Tech HD net....das versteht KEINER.... :grrrr :grrrr
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: POD HD 500x

Beitragvon GeiGit » Dienstag 30. Juli 2013, 08:55

Der einzige Weg den Klang der simulierten Verstärkervor- und Endstufe ohne Lautsprecher- und Mikrofonabnahmesimulation in den eigenen Amp zu schicken, sie aber über XLR zum Pult zu bekommen geht über den Insert als letztes Gerät in der Effektkette mit entsprechenden Adaptern. Leider :-(
Oder kennt jemand einen anderen Weg?
Alle Ausgänge (Klinke, XLR, Kopfhörer, USB und spdif) geben immer global das selbe Signal raus. Entweder mit, oder ohne Cab/Mic-Simulation.
Sofern die Ausgänge nicht hardwareseitig miteinander verknüpft sind wäre hier eine Firmwareanpassung dringend nötig!

Gesendet von meinem GT-P5110 mit Tapatalk 4 Beta
GOD bless you! GeiGit (ehemals H2O) Geige, Gitarre und Gesang bei den SALTSHAKERS http://www.saltshakers.de
Equipment: JTV-59, Eigenbau-E-Gitarre mit Kahler-Tremolo und Piezo, Lowden S22 (O10/O22) Westerngitarre mit Stegpiezo, Geige mit Piezo, Carlo Giordano-EV-201-E-Geige (modifiziert), Line6 POD HD500 mit zweitem Expressionpedal, Line6 Relay G30, Line6 POD Studio GX, Marshall AS50D, Beyerdynamic DT-770 PRO, GalaxyTab2-10.1" mit GuitarTappPro, SongBook, MobileSheets + AirTurn BT-105
Benutzeravatar
GeiGit
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 119
Images: 3
Registriert: Donnerstag 30. August 2012, 16:46
Plz/Ort: 74626 Schwabbach

Re: POD HD 500x

Beitragvon taxman1997 » Dienstag 30. Juli 2013, 09:10

Hi Leute,

so nach und nach kommt bei mir die Erkenntnis, dass es sich beim HD500X lediglich um ein "Facelift" handelt, die Unterschiede zum alten HD500 scheinen mir alles andere als gravierend zu sein. So sind die Änderungen nett für die, die sich jetzt erstmals einen HD500 zulegen wollen und kein Grund zum grämen für die, die noch den "alten" besitzen.

Ich habe jetzt am Samstag noch einen Auftritt gehabt den ich "nur" mit dem HD500 (sprich: ohne Kemper) bestritten habe. Das Setup ist vom Handling halt einfacher und die Sounds sind richtig gut. Da hat Horst dann auch völlig Recht: Vom Preis-/Leistungsverhältnis ist der POD HD schon genial...

Euch allen weiterhin viel Spaß beim Rocken!

Gruß Taxman
Benutzeravatar
taxman1997
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 29. Januar 2008, 17:30

Re: POD HD 500x

Beitragvon GeiGit » Dienstag 30. Juli 2013, 09:17

Genau so ist es! Ich bin und bleibe mit meinem 500er ohne X zufrieden, spiele mit JTV-59 und E-Geige direkt in den POD und dann per XLR ins Pult. Laut macht dann die PA- und Monitoranlage und ich hab nur drei Teile zu tragen :-)

Gesendet von meinem GT-P5110 mit Tapatalk 4 Beta
GOD bless you! GeiGit (ehemals H2O) Geige, Gitarre und Gesang bei den SALTSHAKERS http://www.saltshakers.de
Equipment: JTV-59, Eigenbau-E-Gitarre mit Kahler-Tremolo und Piezo, Lowden S22 (O10/O22) Westerngitarre mit Stegpiezo, Geige mit Piezo, Carlo Giordano-EV-201-E-Geige (modifiziert), Line6 POD HD500 mit zweitem Expressionpedal, Line6 Relay G30, Line6 POD Studio GX, Marshall AS50D, Beyerdynamic DT-770 PRO, GalaxyTab2-10.1" mit GuitarTappPro, SongBook, MobileSheets + AirTurn BT-105
Benutzeravatar
GeiGit
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 119
Images: 3
Registriert: Donnerstag 30. August 2012, 16:46
Plz/Ort: 74626 Schwabbach

Re: POD HD 500x

Beitragvon Mr.T » Donnerstag 26. September 2013, 09:01

http://de.line6.com/podhdprox/

Und wenn der HD 500 ein "x"erhält, darf der HD Pro ja nicht fehlen ;)
Benutzeravatar
Mr.T
New User
New User
 
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 22:52

Re: POD HD 500x

Beitragvon pcnork » Sonntag 23. Februar 2014, 02:34

So - habe heute zum 1. mal an meinem 500x gebastelt - Line 6 brüstet sich ja mit 8 synchron nutzbaren Effekten - das hatte ich bei meinem GT 10 nicht.
Allerding habe ich gerade den Eindruck, dass alleine der Einsatz des EXP-Pedal füe die Lautstärke sowie der Einsatz eines Noisegates als derartige Effektblöcke reingerechnet werden.
Hab ich was übersehen ?
Volumenpedals und Noisegates sind doch wohl eher Basisausstattung ?
Auch findes ich es komisch, dass ich, wenn ich kein Ampmodell nutze, sondern nur Effekte - keine Klangregelung habe ( solange ich keine Equalizer als separaten Effektblock installiere).

Hat jemand einen Tip für mich ?

Danke

S.
pcnork
New User
New User
 
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 13. September 2011, 23:11
Plz/Ort: 14776 Brandenburg

Re: POD HD 500x

Beitragvon GeiGit » Sonntag 23. Februar 2014, 21:47

Hallo pcnork,
ein Noisegate und ein Volumenpedal sind schon "Effektgeräte", es sind "Bodentreter", einzelne Module und du kannst sie an die Stelle in der Kette schieben, wo du sie möchtest.
Somit kann ein "Volumenpedal" komplett am Ende hängen, also alles, incl. Hall runterdrehen, oder eben nach dem Verstärker und vor Echo und Hall sitzen und somit als Schwellerpedal verwendet werden (während die Effekte ausklingen), oder es kann vor dem Amp, oder dem Verzerrer sitzen und als Ersatz für das voll aufgedrehte Volumenpoti der Gitarre den "Verzerrungsgrad" einstellen. Das geht nicht bei einem fixen Volumenpedal. Wenn du den Effektslot nicht dafür verschwenden willst, kannst du auch z.B. den Parameter "Volume" des Amps damit regeln. Je nachdem, was du eben tun willst.
Auch ein Noisegate kann an verschiedenen Positionen Sinn machen. Hier gilt das Selbe.
Viel Spaß beim "Entdecken" des HD500X :-)
GOD bless you! GeiGit (ehemals H2O) Geige, Gitarre und Gesang bei den SALTSHAKERS http://www.saltshakers.de
Equipment: JTV-59, Eigenbau-E-Gitarre mit Kahler-Tremolo und Piezo, Lowden S22 (O10/O22) Westerngitarre mit Stegpiezo, Geige mit Piezo, Carlo Giordano-EV-201-E-Geige (modifiziert), Line6 POD HD500 mit zweitem Expressionpedal, Line6 Relay G30, Line6 POD Studio GX, Marshall AS50D, Beyerdynamic DT-770 PRO, GalaxyTab2-10.1" mit GuitarTappPro, SongBook, MobileSheets + AirTurn BT-105
Benutzeravatar
GeiGit
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 119
Images: 3
Registriert: Donnerstag 30. August 2012, 16:46
Plz/Ort: 74626 Schwabbach



Ähnliche Themen


Zurück zu Pod HD 500

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

cron