• Advertisement

Sound im Proberaum editieren

Moderator: Doc

Sound im Proberaum editieren

Beitragvon enter » Mittwoch 14. Mai 2014, 15:27

Hallo Leute,

ich finde es immer wieder frustrierend wenn ich mir zu Hause einen guten Sound erstellt habe (also ohne Amp, nur mit meiner Variax, POD 500 Edit und PC Speaker), doch komm ich dann mit meiner Band in den Proberaum, klingt es eher bescheiden.
Klar - weil ich dann den POD am DT25 hängen habe.
Ich müsste also etliches nachkorrigieren und das ist ohne den Editor mehr als nervend (und die Kumpels meutern auch noch...). :grrrr

Um es zu erleichtern würde ich gerne das Editor-Programm im Proberaum haben, möchte aber den PC nicht mitschleppen. Darum dachte ich daran, den Editor zumindest auf einen Labtop zu installieren.

Nun meine Frage:
Funktioniert der Editor über den USB-Anschluss überhaupt, wenn ich die Reihenfolge Variax --> L6 Link --> HD500 --> DT25 geschaltet habe?

Ich denke fragst hier erst mal, bevor ich mir die ganze Mühe mache und nachher ist alles für die Katz.

Gruß
enter
mein Line6 Zeugs:
Helix - JTV-59
Benutzeravatar
enter
New User
New User
 
Beiträge: 47
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2012, 00:39

Re: Sound im Proberaum editieren

Beitragvon Guitarmaniac » Donnerstag 15. Mai 2014, 05:51

Hallo! Zum Editor kann ich dir nichts sagen, aber seine Sounds sollte man immer in der Lautstärke erstellen, in der man sie später auch zu spielen beabsichtigt. Grund dafür ist die Fletcher-Munson-Kurve. Am besten du googelst das mal. Viel Glück!
If it sounds good, it is good! (David Lee Roth)

Icke und meene Band: HEADLINE
Benutzeravatar
Guitarmaniac
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3827
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 15:02
Plz/Ort: Berlin

Re: Sound im Proberaum editieren

Beitragvon enter » Donnerstag 15. Mai 2014, 13:21

Guitarmaniac hat geschrieben:
...Sounds sollte man immer in der Lautstärke erstellen, in der man sie später auch zu spielen beabsichtigt...

Das weiß doch :D
Das habe ich oben, mit anscheinend umständlichen Worten, doch schon geschildert.

Mir geht es jetzt aber um die praktische Umsetzung unter "Livebedingungen".

Danke trotzdem!
mein Line6 Zeugs:
Helix - JTV-59
Benutzeravatar
enter
New User
New User
 
Beiträge: 47
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2012, 00:39

Re: Sound im Proberaum editieren

Beitragvon Guitarmaniac » Donnerstag 15. Mai 2014, 14:10

Sorry, ich habe meine Antwort offenbar viel zu früh verfasst (noch vor 6 Uhr morgens) und war wohl noch nicht ganz wach... :)
Zuletzt geändert von Guitarmaniac am Donnerstag 15. Mai 2014, 18:53, insgesamt 1-mal geändert.
If it sounds good, it is good! (David Lee Roth)

Icke und meene Band: HEADLINE
Benutzeravatar
Guitarmaniac
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3827
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 15:02
Plz/Ort: Berlin

Re: Sound im Proberaum editieren

Beitragvon Scotty » Donnerstag 15. Mai 2014, 16:00

Ich editiere so: Variax ---> VDI Kabel ---> HD500 ---> L6 LINK ---> DT50.
APPLE Mac Book Pro (Laptop) USB <---> HD500
Line 6 Gear:
Pod X3 Live, Pod HD500, DT50 112, James Tyler Variax ´89 BR, James Tyler Variax ´69 3TS, Relay G30, Relay XD-V35, Line6 Relay XD-V30HS, Variax Bass 700, Variax 600, Variax 500/Stratocaster Project, Variax 500/Epiphone SG Project, Tone Port UX2.
Scotty
New User
New User
 
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 20:33

Re: Sound im Proberaum editieren

Beitragvon enter » Donnerstag 15. Mai 2014, 19:53

Also genau so wie ich es vorhabe und bei dir scheint es ja gut zu funktionieren.

Okay, danke dir Scotty!
mein Line6 Zeugs:
Helix - JTV-59
Benutzeravatar
enter
New User
New User
 
Beiträge: 47
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2012, 00:39



Ähnliche Themen


Zurück zu Pod HD 500

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste