• Advertisement

Was neues ist im Busch...

Nicht Themenspezifisch, aber Line 6 betreffend

Moderator: Doc

Was neues ist im Busch...

Beitragvon ChristophK » Samstag 4. Januar 2014, 00:28

Neben dem ganzen Yamaha-Übernahme-Hype gibt's zum Glück auch mal wieder Produktneuheiten: http://line6.com/firsttoknow/ Ein neuer Gitarrenamp? Oder gar ein Zwitter aus DT- und StageSource-Technologie, quasi der ultimative E-Gitarren- UND FRFR-Amp? Das Wettbüro ist eröffnet! :-)
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 11:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon IncredibleOLF » Samstag 4. Januar 2014, 15:22

JA - man darf gespannt sein - ab 23. Januar dann mehr INFOs. Die Amp-Konzepte waren ja bisher nicht übel..."we reinvented the Guitar Amp" hört sich natürlich n bissl übertrieben an....also mit so ner Ankündigung können se nich einfach ne POD-HD-Engine mit ner Endstufen/Speaker-Combo aus der StageSource-Reihe verschmelzen.....oder doch ?....aua....
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon Klassiker » Sonntag 5. Januar 2014, 23:54

Benutzeravatar
Klassiker
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 343
Registriert: Donnerstag 4. Mai 2006, 15:13
Plz/Ort: Daisbach

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon IncredibleOLF » Montag 6. Januar 2014, 10:18

...mattschwarzes Design...Volume-Regler mit "Leuchtkranz"....
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon Dieter » Montag 6. Januar 2014, 19:33

Werde ich mir wohl auf der NAMM ansehen :-)

Gesendet mit meinem Tablet via Tapatalk
Gitarrist der Bands Soul Seven und 2FOUR2
Line 6: POD X3 Live
Anderes Equipment: Marshall JMD:1 50 Head, Marshall JVMC212, Hughes & Kettner Statesman Cabinet 212, PCL Vintage-Amp, PRS Brent Mason OW RW, American Deluxe Strat HSS RWTU, Ibanez S5470F BH, Music Man Silhouette, PRS SE Tremonti Custom, Hagstrom Dalarna, Fame Baphomet Blonde 4 etc
Benutzeravatar
Dieter
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 186
Registriert: Samstag 21. August 2010, 20:41
Plz/Ort: 53721 Siegburg

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon Gitarrenschlumpf » Dienstag 7. Januar 2014, 00:39

FRFR-Amp mit integrierter Modeling-Vorstufe? Ma guckn.
MfG, Marco

http://www.kpa-solutions.com http://www.blueamps.de
Line 6 gear: UX8, Pod HD500, HD300 (für den Nachwuchs), Helix
other gear: EBMM Luke BFR, 2x Luke II, Luke III HH, 3x Fender Strat, Taylor 214ce, Pasadena Akustik, BlueAmps "Spark Fullstack", Sennheiser EW172 G3 und EW300 IEM G3 mit Ultimate Ears UE-10 Pro
Gitarrenschlumpf
Guru
Guru
 
Beiträge: 2393
Registriert: Freitag 28. April 2006, 11:49
Plz/Ort: Calbe

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon ChristophK » Samstag 11. Januar 2014, 18:44

Gitarrenschlumpf hat geschrieben:
FRFR-Amp mit integrierter Modeling-Vorstufe? Ma guckn.

Ja, in dieser Richtung würde ich auch vermuten. Da wäre noch der im Video groß hervorgehobene "Blend"-Regler - vielleicht gibt's ja in einem Gehäuse sowohl einen Gitarrenspeaker als auch ein FRFR-System (z.B. durch einen regelbaren Hochtöner), zwischen denen man hin- und herblenden kann. Schlumpf, Du als Experte - würde so was Sinn ergeben? Für Variax-Nutzer wäre es vielleicht ganz praktisch wegen der Akustik-Sounds.

Was mich allerdings stutzig macht: Es gibt keine neuen Markennamen-Anmeldungen von Line 6, egal in welcher Datenbank man auch schaut. Bei den letzten Produktneuheiten von Line 6 (z.B. M-Serie, StageScape, StageSource) waren die Bezeichnungen immer schon Wochen vorher registriert worden. Vielleicht lassen die den neuen Amp ja unter der uralten Marke "Tubetone" laufen, die ist noch aktiv ;-)
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 11:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon Gitarrenschlumpf » Samstag 11. Januar 2014, 19:54

Natürlich macht sowas Sinn. Erzähle ich ja seit 6 Jahren : Pod und Co. gehören linear verstärkt. Und wenn das Pod im Verstärker gleich mit drin ist, um so besser. Vielleicht ne FBV davor und ab geht's.
MfG, Marco

http://www.kpa-solutions.com http://www.blueamps.de
Line 6 gear: UX8, Pod HD500, HD300 (für den Nachwuchs), Helix
other gear: EBMM Luke BFR, 2x Luke II, Luke III HH, 3x Fender Strat, Taylor 214ce, Pasadena Akustik, BlueAmps "Spark Fullstack", Sennheiser EW172 G3 und EW300 IEM G3 mit Ultimate Ears UE-10 Pro
Gitarrenschlumpf
Guru
Guru
 
Beiträge: 2393
Registriert: Freitag 28. April 2006, 11:49
Plz/Ort: Calbe

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon mgdfuchs » Sonntag 12. Januar 2014, 12:10

....wer nicht zuhört, wird verkauft..........drohe ich meinem Hund schon lange an!
Fender Custom Shop 60 Relic Shiskov Strat, Fender Stratocaster 1969 (ne ECHTE), FENDER CUSTOM SHOP BRAD PAISLEY TELECASTER/Takamine Western GLENN FREY, Pod X 3 Live (4 STCK), AER Domino 3, Relay G 30,FENDER CUSTOM SHOP JAZZ BASS, Shure PSM 200 in ear, Sho Bud LDG Pedal Steel, WBS Custom Pedal Steel, KEMPER KPA
http://www.mgd-musik.de
Benutzeravatar
mgdfuchs
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:22
Plz/Ort: Schlüchtern

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon IncredibleOLF » Donnerstag 23. Januar 2014, 13:35

...un jetz ????
aaaach so . ... die AMIs pennen ja noch um die Uhrzeit...wenn wir hier in (good ole)Europe schon total abgeschafft sin....
na dann warten wir halt mal auf Nachmittags... aber son 1200W Class-D FRFR Amp mit iPhone-Steuerung..(wer brauchts/wills..?)
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon pit » Donnerstag 23. Januar 2014, 14:21

mein Tipp - der Aufguß des Aufgusses des Aufgusses - wie immer bei L6 in den letzten 10 Jahren
pit
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 141
Registriert: Freitag 24. November 2006, 12:47

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon IncredibleOLF » Donnerstag 23. Januar 2014, 14:48

ja - das befüchte ich ja auch - und was man aus den gegebene "Bildchen" herausspekulieren kann deutet ja auch auf so ne Richtung hin...
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon korgli » Donnerstag 23. Januar 2014, 17:59

Tja

Mein Fananteil ist rasant runtergegangen, bis zur Uninteressiertheit :doublefuck
- seit ich - naja - egal - bin ganz Happy mit andern Geräten.
Leider verschläft L6 immer und immer wieder.

fredy
---------------------------------------------------------------------------
Gib niemals auf - www.ahamon.ch
http://virtuell-musik-machen.forumprofi.de/portal.php
Benutzeravatar
korgli
Power User
Power User
 
Beiträge: 597
Images: 0
Registriert: Donnerstag 11. November 2004, 17:25
Plz/Ort: diepoldsau

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon Gitarrenschlumpf » Donnerstag 23. Januar 2014, 19:04

Bist du nicht der Neue im Kemperforum? :D
MfG, Marco

http://www.kpa-solutions.com http://www.blueamps.de
Line 6 gear: UX8, Pod HD500, HD300 (für den Nachwuchs), Helix
other gear: EBMM Luke BFR, 2x Luke II, Luke III HH, 3x Fender Strat, Taylor 214ce, Pasadena Akustik, BlueAmps "Spark Fullstack", Sennheiser EW172 G3 und EW300 IEM G3 mit Ultimate Ears UE-10 Pro
Gitarrenschlumpf
Guru
Guru
 
Beiträge: 2393
Registriert: Freitag 28. April 2006, 11:49
Plz/Ort: Calbe

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon IncredibleOLF » Donnerstag 23. Januar 2014, 20:02

wasn nu ????
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon IncredibleOLF » Donnerstag 23. Januar 2014, 20:04

gleich kimmtz...!!! die L6-site is down....
aua spannend....
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Was neues ist im Busch...

Beitragvon ChristophK » Donnerstag 23. Januar 2014, 22:00

ChristophK hat geschrieben:
...vielleicht gibt's ja in einem Gehäuse sowohl einen Gitarrenspeaker als auch ein FRFR-System...

Na, da lag ich doch ganz richtig ;-) "AMPLIFi" also und ein POD mit iOS-Steuerung in einer Fullrange-Aktivbox. Gähn.
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 11:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon IncredibleOLF » Donnerstag 23. Januar 2014, 22:06

oje - ich denk ma das wars dann mit Line6 - son Kack habbich jalange net gesehn.... da brauchts jetz auf jeden Fall irgend so nen ApfelMist um nen Guitarsound zu erzeugen...HALLO !!- das is ja mal gaaaanz weit weg von der Basis.....
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon Bonjek » Donnerstag 23. Januar 2014, 22:15

Immerhin kann man mit Android über Bluetooth streamen.... hust, hust...(Ironie aus). Das soll die neue Erfindung des Amps sein? Customtone in der iCloud...- Wahnsinn ! Das meinen die doch nicht ernst, oder?
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 21:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon IncredibleOLF » Donnerstag 23. Januar 2014, 22:23

wär heut der 1.April ....wüsst ich wenigstens dasses n Gag sein soll...
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon Gitarrenschlumpf » Donnerstag 23. Januar 2014, 23:07

Hm. Ich find das Ding relativ hässlich. Sieht aus wie ein AC 30 aus der Zukunft. Und die Bedienung per iOS find ich sehr gewagt. Gerade in Zeiten, wo Leute schon das Axe-FX verticken, weil sie's nicht mal mit Editor am PC verstehen. Und dann ein Amp, der nur per iPad bedient werden kann? Ist doch schon sehr fraglich, ob sich Gitarristen auf sowas einlassen.
MfG, Marco

http://www.kpa-solutions.com http://www.blueamps.de
Line 6 gear: UX8, Pod HD500, HD300 (für den Nachwuchs), Helix
other gear: EBMM Luke BFR, 2x Luke II, Luke III HH, 3x Fender Strat, Taylor 214ce, Pasadena Akustik, BlueAmps "Spark Fullstack", Sennheiser EW172 G3 und EW300 IEM G3 mit Ultimate Ears UE-10 Pro
Gitarrenschlumpf
Guru
Guru
 
Beiträge: 2393
Registriert: Freitag 28. April 2006, 11:49
Plz/Ort: Calbe

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon IncredibleOLF » Freitag 24. Januar 2014, 11:23

Gitarrenschlumpf hat geschrieben:
Hm. Ich find das Ding relativ hässlich. Sieht aus wie ein AC 30 aus der Zukunft. Und die Bedienung per iOS find ich sehr gewagt. Gerade in Zeiten, wo Leute schon das Axe-FX verticken, weil sie's nicht mal mit Editor am PC verstehen. Und dann ein Amp, der nur per iPad bedient werden kann? Ist doch schon sehr fraglich, ob sich Gitarristen auf sowas einlassen.

. JA - ich finds auch völlig daneben.... alte Modeling Technologie (ausm PODX XT/X3?)... n "Amp" den man nur mit nem"Apfel"-Gerät sinnvoll einstellen kann ?.. kein Line6-Link um das Teil wenigstens mit nem POD-HD fahren zu können.....einfach armseelig... tut mir richtig weh was da mit/bei L6 passiert...,die trauen sich ja nicht mal "LINE6 " draussen draufzuschreiben...hahaha... vielleicht kommen ja beim Verkauf gleich die 3Stimmgabeln drauf... Die "richtigen" Amps von L6 sind Auslaufartikel (DT) oder garnicht mehr im Handel (SpiderValve)...-> es geht zuende... (R.I.P. L6) :(
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon korgli » Freitag 24. Januar 2014, 12:10

Gitarrenschlumpf hat geschrieben:
Bist du nicht der Neue im Kemperforum? :D


Kann gut sein. :king

fredy
---------------------------------------------------------------------------
Gib niemals auf - www.ahamon.ch
http://virtuell-musik-machen.forumprofi.de/portal.php
Benutzeravatar
korgli
Power User
Power User
 
Beiträge: 597
Images: 0
Registriert: Donnerstag 11. November 2004, 17:25
Plz/Ort: diepoldsau

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon Manfred » Freitag 24. Januar 2014, 13:23

Vetta .................. das war noch Line6
aber alles was danach kam (an Amps) ...................... :zipped

schließe mich mal an R.I.P. L6
Line6 Gear: neu: XD-V35 Variax 700 + 300 + 700 Acoustic + 705 Bass - Relay G-30 -
Vetta Combo + FVB
Live: Variax, Ovation, Ibanez Saber, Peavey AT200, Squire Inifinity Tele, Hohner Tele The Prinz -
Relay G30, KEMPER + Yamaha MFC10 - 4x Hughes&Kettner 1x12" - Line6 Mikro XD-V35


http://www.manfredewald.de
http://www.xtract-music.de
http://www.campfire-musix.de

Bands: X-TRACT, Campfire MusiX
Projekt: DRAGON WINGS und andere Produktionen
Benutzeravatar
Manfred
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1543
Images: 143
Registriert: Montag 21. April 2003, 21:40
Plz/Ort: Dietzenbach

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon GeiGit » Freitag 24. Januar 2014, 13:26

Schade eigentlich, aber das bringt einen definitiv nicht weiter.
Stereo-Verstärker wär ja ne feine Sache und der Klang kann sicherlich gut sein, keine Frage, insofern kann ich das Grundkonzept durchaus verstehen.
Es ist ein Verstärker, bei dem die Mittel/Hochtöner sogar nach oben gerichtet sind, den man also nicht unbedingt schräg stellen, oder hoch stellen muss.
Soundvorlagen aus dem Netz, Apfelanschluss und Editierbarkeit ist ja alles kein Fehler. Auch das Abspielen von Musik per Blauzahn ist völlig ok.

ABER:
Nur vier Speicherplätze, keine direkte Eingabemöglichkeiten, bzw. Editiermöglichkeiten am Verstärker, keine Android-Kompatibilität... das klingt echt nach Spielzeug für pubertäre und Apfel-begeisterte "Junggitarristen".
Eine Fernbedienbarkeit ist ja schön. Unterwegs Sounds reinladen, alles prima. Auf einem großen Display die Einstellungen im Stehen machen, ohne auf die Knie zu gehn, alles toll.... aber ohne direkt-Bedienbarkeit, ohne Knöpfe, ohne Display... das ist mir zu sparsam, tut mir leid.
Keinen XLR-Ausgang, keinen Variax-Eingang, keine Link-Verbindung... Der Verstärker für die verspielten Puristen im Wohnzimmer? Ganz ohne Kabel? Dann fehlt aber der Blauzahnsender mit Lade-Dockingstation im Verstärker für die Gitarre.

Echt schade. Aber das reicht nicht mal für den ambitionierten Gitarristen in der Jugendband.

Man lässt alles weg was nötig ist, braucht Fußpedal und Apfel zusätzlich um überhaupt das Gerät bedienen zu können und verkauft es als "den neu erfundenen Gitarrenverstärker"?

Sorry, das geht am Markt vorbei. Zumindest an dem, den ich kenne.
GOD bless you! GeiGit (ehemals H2O) Geige, Gitarre und Gesang bei den SALTSHAKERS http://www.saltshakers.de
Equipment: JTV-59, Eigenbau-E-Gitarre mit Kahler-Tremolo und Piezo, Lowden S22 (O10/O22) Westerngitarre mit Stegpiezo, Geige mit Piezo, Carlo Giordano-EV-201-E-Geige (modifiziert), Line6 POD HD500 mit zweitem Expressionpedal, Line6 Relay G30, Line6 POD Studio GX, Marshall AS50D, Beyerdynamic DT-770 PRO, GalaxyTab2-10.1" mit GuitarTappPro, SongBook, MobileSheets + AirTurn BT-105
Benutzeravatar
GeiGit
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 119
Images: 3
Registriert: Donnerstag 30. August 2012, 16:46
Plz/Ort: 74626 Schwabbach

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon ChristophK » Freitag 24. Januar 2014, 15:18

H2O hat geschrieben:
Sorry, das geht am Markt vorbei.
Das glaube ich nicht - es ist nur ein anderer Markt, als der den die meisten "alten Hasen" hier im Forum im Sinn haben. Das wäre der High-End-Markt für den (Semi-)Profi, wo es um robuste bühnen- und studiotaugliche Geräte mit dem Anspruch der besten verfügbaren Modellingqualität geht. Dieses Segment hat Line 6 schon seit längerem an Fractal Audio und Kemper verloren. Fraglich ist, ob Line 6 da auch jemals wieder hinkommt oder überhaupt will und die dafür nötigen hohen Entwicklungskosten tragen kann. Ein klares Indiz dafür sind für mich die Stellenausschreibungen: Es gibt schon seit längerem keine mehr in der Produktentwicklung und im Gegenteil haben regelmäßig Kern-Know-How-Träger der Modeling-Technologie die Firma verlassen. Line 6 konzentriert sich offensichtlich auf das Massengeschäft im Consumer-Bereich und versucht dort, seine Verkaufszahlen und Margen zu maximieren. Diese Strategie ergibt betriebswirtschaftlich durchaus Sinn und wird auch von anderen insbesondere amerikanischen Firmen verfolgt, z.B. Mackie. Dabei gibt es immer wieder typische Vorgehensweisen:
  • Verlagerung der Technologieentwicklung von Hardware zu Software / Apps
  • Aufbau von geschlossenen Öko-Systemen aus Hardware, Apps und Content "in der Cloud"
  • Intensives Marketing, inbesondere über Internet und soziale Netzwerke
Aufpassen muss man dabei nur, dass man nicht komplett seine Innovationskraft verliert und dadurch vom Markt verschwindet oder preiswert von einem Großen aufgekauft wird. Steve Jobs hat übrigens genau davor gewarnt - in seiner Biographie findet man ziemlich weit hinten folgendes:

"I have my own theory about why decline happens at companies like IBM or Microsoft. The company does a great job, innovates and becomes a monopoly or close to it in some field, and then the quality of the product becomes less important. The company starts to valuing the great salesmen because they're the ones who can move the needle on revenues, not the product engineers and designers. So the salespeople end up running the company. ... When the sales guys run the company, the product guys don't matter so much, and a lot of them just turn off."

Ich glaube es ist noch zu früh um Line 6 abzuschreiben - vielleicht schaffen sie es mit Yamahas Hilfe noch, das Musiker-Apple zu werden. Oder sie erleiden das gleiche Schicksal wie Nokia, BlackBerry etc. So oder so keine rosigen Aussichten für "Old School Fans" von Line 6. Kauft Euch eine Custom-Shop-Gitarre und einen der letzten DT-Amps ;-)
Zuletzt geändert von ChristophK am Freitag 24. Januar 2014, 16:08, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 11:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon korgli » Freitag 24. Januar 2014, 15:29

Hi

Richtig - ich sehe es genau so.
Die wollen einen andern Markt - oder haben keine Ahnung ( Was ich nicht glaube )
Die Variax ist ja bei mir nach wie vor gerne gebraucht.
HD500 ist nicht wirklich schlecht.
Die Preise sind bezahlbar.
So gesehen eben schon nicht unbedingt schlecht.
Nur - Fan ist man von etwas das einem sehr gut gefällt.
L6 ist für mich ein Massenmarkt geworden. Wie Behringer auch.
Beide nicht schlecht ;-) Aber jeder muss selbst wissen, ob er diese Sachen will...

fredy
---------------------------------------------------------------------------
Gib niemals auf - www.ahamon.ch
http://virtuell-musik-machen.forumprofi.de/portal.php
Benutzeravatar
korgli
Power User
Power User
 
Beiträge: 597
Images: 0
Registriert: Donnerstag 11. November 2004, 17:25
Plz/Ort: diepoldsau

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon IncredibleOLF » Freitag 24. Januar 2014, 16:41

naja - es ist halt jetzt erstmal die Enttäuschung nach den grossen Tönnen (den Gitarren-Amp neu erfunden....). Nach-wie-vor spiel ich gerne mit ner Variax und dem POD X3L oder dem HD500... aber das Gefühl, dass bei L6 was in eine Richtung geht die mich nicht mer erfasst kommt immer mehr...so jetz kann ich mich ja eigentlich auch freuen dass keine GAS-Gefahr entstanden ist...(zumindest nicht durch L6...)
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon tubevince » Freitag 24. Januar 2014, 22:27

Ich werden dem Amp eine Chance geben. Was ich an L6 immer geschätzt haben ist einerseits die geniale usability z.B eines Flextone/ HD147 und die hohe
Flexibilität, auch in Verbindung mit FBVs etc.

Auch hier sind neue Ansätze erkennbar, wie z.B die wet/Dry Geschichte, die ich sehr interessant finde. Hat sonst keiner.
Das Thema Zimmerlautstärke ist nach dem IMO Kollektivversagen der 1W bis 5W Amps immer noch ein Argument für L6.

Ich musste andererseits feststellen dass coole L6 Amps auf den Markt geworfen worden sind ( zB mein HD147 ), nicht weiterentwickelt wurden, und dann wieder verschwanden. Ich schätze, das will L6 durch eine App-basierte Lösung sinnvollerweise ändern.

Dass man ein FBV anschließen kann finde ich begrüßenswert. Ist beim DT nicht der Fall gewesen, deswegen habe ich keinen.
( das einem beim DT für mehr als zwei Sounds ein PodHD aufgezwungen hat : das war die größte L6-Verarsche ever )

An alle Apple Hater hier : Das man es zunächst nur per IOS device steuern kann ist für Androidler vielleicht enttäuschend, aber wir sind nun mal Musiker und das Arbeitssystem für Musiker ist seit über 20 Jahre ist nun mal Apple. Ich habe letztes Jahr auch gedacht ich muss nach zehn Jahren zu Android und Windows 8 (zurück-) wechseln, und na ja (vielleicht doch nur Geschmacksache.) :stars

Ich muss zugeben, ich habe die StageSource Systeme noch nicht ausprobiert. Ich werde es tun.
Aber wenn es demnächst noch ein Topteil dazu käme mit Variaxanschluss und entsprechender Box, das wäre etwas für mich, als immer noch L6 Enthusiast.

Tubevince.
Billig können wir uns nicht leisten...


HD147
FBV-Shortboard
Epiphone ValveJunior
Marshall 1922 2x12 Box
Hagstrom Ultra-Swede SL-2
Benutzeravatar
tubevince
New User
New User
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 28. September 2007, 12:02

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon Klassiker » Freitag 24. Januar 2014, 22:49

Dass Line6 eine solche Anwendung auf iOS raus bringt ist technologisch gesehen nicht verwunderlich. Da Xcode komplett für den Prozessor kompiliert wird und keine VM hat, kann man damit mehr Performance erreichen und außerdem ist die Umgebung auch relativ klar (iOS7 bzw. iOS6, iPhone 4/S, 5 S/C, iPad). Bei Android gibt es durch viel mehr Varianz in der Hardware (Speicher, Prozessor etc.) und der Tatsache, dass jeder Hersteller Android für sich "anpasst" - meist nicht zum Besseren - auch noch Varianz im Betriebssystem.

Außerdem sind iOS Nutzer daran gewohnt Geld auszugeben, so dass man auch noch an Erweiterungen in der Zukunft durch Software verdienen.

Fraglich ist nur, ob unter den 13% iOS Nutzern (Marktanteil iOS Q3 2013) auch so viele Musiker dabei sind, dass da für Line6 ein lohnendes Geschäft draus wird.
Benutzeravatar
Klassiker
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 343
Registriert: Donnerstag 4. Mai 2006, 15:13
Plz/Ort: Daisbach

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon tubevince » Freitag 24. Januar 2014, 23:12

Ich denke, dass es auch eine Android-App geben wird, hängt auch ein Stück weit vom erfolg des AmpliFi.
L6 scheint nicht die endlose Entwicklungskapazitäten zu besitzen.

Wie gesagt, lasst uns dem Amplifi eine Chance geben. Es ist nach AxSys und Flextone in meinen Augen doch ein typischer zeitgemäßer
Line6 Ansatz. Gegen die Dynamik eines Röhrernamps wird auch der ( wahrscheinlich ) nicht anstinken können, dafür mit anderen Attribute.

Ob das Ding einen XLR out ist mir noch nicht klar. Das nämlich liebe ich für Liveauftritte an meinem HD147.
Billig können wir uns nicht leisten...


HD147
FBV-Shortboard
Epiphone ValveJunior
Marshall 1922 2x12 Box
Hagstrom Ultra-Swede SL-2
Benutzeravatar
tubevince
New User
New User
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 28. September 2007, 12:02

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon Guitarmaniac » Samstag 25. Januar 2014, 08:40

Also, ich habe selbst ein iPhone und hätte demnach keine Probleme mit dem neuen Line6-Amp. Dennoch zielen sie seit Jahren auf den Massenmarkt und genau dort werden viele Android benutzen. Nur weil man Musik macht, benutzt man nicht automatisch nur Apple-Produkte. Das geht doch alles mit Windows-basierten Produkten mindestens genauso gut. Und damit sind wir bei der entscheidenden Frage: Wie will ich den Massenmarkt für mich erobern, wenn ich mich auf Apple festlege?
If it sounds good, it is good! (David Lee Roth)

Icke und meene Band: HEADLINE
Benutzeravatar
Guitarmaniac
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3827
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 15:02
Plz/Ort: Berlin

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon tubevince » Samstag 25. Januar 2014, 10:54

Andertons hat eine ausführlichere (Werbe-)demo des Amplifi ins Netz gestellt:

http://youtu.be/caj-z5pPZo8

Es hat wohl "nur" einen Kopfhörerausgang. Einen Looper würde ich mir noch wünschen. Den könnte man softwaremäßig einpflegen.
Wie gesagt, die softwarebasietre Geschichte lässt auf Upgrades hoffen.

Ob der Amplifi auch als vollwertige PodHD ersatz taugt ist auch schleierhaft. Kein wort von PC-Editor o.Ä.

In den Videos wird es eher als Bluetooth-Jukebox gepriesen, mit der man auch Gitarren verstärken kann.
Billig können wir uns nicht leisten...


HD147
FBV-Shortboard
Epiphone ValveJunior
Marshall 1922 2x12 Box
Hagstrom Ultra-Swede SL-2
Benutzeravatar
tubevince
New User
New User
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 28. September 2007, 12:02

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon mgdfuchs » Samstag 25. Januar 2014, 11:24

Mmmmh

Sehr innovativ......erinnert mich ein bisschen an das Digtech Ip10, was nur in Verbindung mit nem ipad nutzbar war und damals vom Markt nicht angenommen wurde (obwohl sehr gut).

Vielleicht ist jetzt die Zeit reifer..........
Fender Custom Shop 60 Relic Shiskov Strat, Fender Stratocaster 1969 (ne ECHTE), FENDER CUSTOM SHOP BRAD PAISLEY TELECASTER/Takamine Western GLENN FREY, Pod X 3 Live (4 STCK), AER Domino 3, Relay G 30,FENDER CUSTOM SHOP JAZZ BASS, Shure PSM 200 in ear, Sho Bud LDG Pedal Steel, WBS Custom Pedal Steel, KEMPER KPA
http://www.mgd-musik.de
Benutzeravatar
mgdfuchs
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:22
Plz/Ort: Schlüchtern

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon tubevince » Samstag 25. Januar 2014, 11:44

Vielleicht wollte einfach keiner auf sein iPad treten ;)

Zum Amplifi : der Preis is schon mal eine Ansage . 350.- bzw. 450.-. Das wäre ziemlich in der Spiderpreisklasse.
Ein BIßchen mehr als der Spider scheint der Amplifi schon zu können. Vor Allem, wenn die 4+1 Lautsprecher was taugen.
Billig können wir uns nicht leisten...


HD147
FBV-Shortboard
Epiphone ValveJunior
Marshall 1922 2x12 Box
Hagstrom Ultra-Swede SL-2
Benutzeravatar
tubevince
New User
New User
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 28. September 2007, 12:02

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon IncredibleOLF » Samstag 25. Januar 2014, 14:15

und den Line6-Link als Eingang wäre das Kauf-Argument für die POD-HD-User gewesen..... da könnte man ggfls. die neuartige SpeakerKonstellation auch gut gebrauchen....
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon mgdfuchs » Samstag 25. Januar 2014, 14:19

Der Preis zeigt die Zielgruppe und da könnte es fast konkurrenzlos sein.....!
Fender Custom Shop 60 Relic Shiskov Strat, Fender Stratocaster 1969 (ne ECHTE), FENDER CUSTOM SHOP BRAD PAISLEY TELECASTER/Takamine Western GLENN FREY, Pod X 3 Live (4 STCK), AER Domino 3, Relay G 30,FENDER CUSTOM SHOP JAZZ BASS, Shure PSM 200 in ear, Sho Bud LDG Pedal Steel, WBS Custom Pedal Steel, KEMPER KPA
http://www.mgd-musik.de
Benutzeravatar
mgdfuchs
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 22:22
Plz/Ort: Schlüchtern

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon GeiGit » Samstag 25. Januar 2014, 17:58

Klasse wäre eine Version mit Line6-Link als Eingang und dann nur der Stereo-Verstärker dahinter, ohne Effekte, ähnlich wie die verschiedenen Stage-Source-Lautsprecher.
Natürlich gerne auch mit Blauzahn-Empfänger.
Vielleicht wird der ja noch nachgeschoben :-)
Das wäre dann der Bühnen und Wohnzimmer-Amp für alle HD-User!
Man würde dann das Dual-Amping in Stereo hören und bräuchte dazu nicht zwei Kisten!
GOD bless you! GeiGit (ehemals H2O) Geige, Gitarre und Gesang bei den SALTSHAKERS http://www.saltshakers.de
Equipment: JTV-59, Eigenbau-E-Gitarre mit Kahler-Tremolo und Piezo, Lowden S22 (O10/O22) Westerngitarre mit Stegpiezo, Geige mit Piezo, Carlo Giordano-EV-201-E-Geige (modifiziert), Line6 POD HD500 mit zweitem Expressionpedal, Line6 Relay G30, Line6 POD Studio GX, Marshall AS50D, Beyerdynamic DT-770 PRO, GalaxyTab2-10.1" mit GuitarTappPro, SongBook, MobileSheets + AirTurn BT-105
Benutzeravatar
GeiGit
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 119
Images: 3
Registriert: Donnerstag 30. August 2012, 16:46
Plz/Ort: 74626 Schwabbach

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon pit » Sonntag 26. Januar 2014, 08:08

mgdfuchs hat geschrieben:
Der Preis zeigt die Zielgruppe und da könnte es fast konkurrenzlos sein.....!


ganz klar zu TEUER

das wird wieder mal NIX
pit
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 141
Registriert: Freitag 24. November 2006, 12:47

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon IncredibleOLF » Mittwoch 29. Januar 2014, 18:02

359 für den 75er und 449 für den 150er...lt. SESSION
http://www.session.de/LINE-6-Amplifi-15 ... 3godhWEAWg
...
warum ist da kein LINE6 Logo mehr drauf ?
...
bei L6 gibts auch noch kein Manual aus dem man weitere Details entnehemen könnte... nur 4 Presets ? was soll das ?
..
die "alten" Models aus der POD XT/X3 Serie ?
..
ich komm mir irgendwie verarscht vor....
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon Mandarin007 » Donnerstag 6. Februar 2014, 22:12

Oha, das was ihr hier schreibt, macht mich angst und bange.

Ich wollte mir einen DT50 Top Teil kaufen. Weder Thomann, noch Musik-Produktiv verkauft dieses Top Teil. (??)

Bei Thomann habe ich telefonisch erfahren, dass Line6 diesen Amp nicht mehr baut. Jetzt habe ich den letzten DT50 bei Music Store gekauft. Ist das wirklich der letzte Amp dieser Serie????

Warum? Solche frei programmierbaren Amp gibt es doch nur bei Line6? Oder liege ich da falsch?
Benutzeravatar
Mandarin007
New User
New User
 
Beiträge: 7
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 22:52
Plz/Ort: Ulm

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon IncredibleOLF » Freitag 7. Februar 2014, 09:28

...nix genaues waaas mer net.... Es wäre(ist) schon sehr bedauerlich wenn die Profi-Amps bei LINE6 aussterben sollten.... SpiderValve und die DTs waren doch wenigstens ernsthaft verwendbare Teile - kommt jetzt nur noch so "WohnZimmer"-"Apfel-Spielzeug" ?????
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Was neues ist im Busch...

Beitragvon TubeTom » Donnerstag 13. Februar 2014, 17:54

Zitat:
Warum? Solche frei programmierbaren Amp gibt es doch nur bei Line6? Oder liege ich da falsch?


Naja, ich finde, dass es da schon sehr gute Alternativen gibt. Kennst du z. B. den GrandMeister 36 von Hughes and Kettner? Aber bei Thomann sind aktuell schon noch beide DT-Amps verfügbar. Im Shop habe ich zumindest den DT25 und auch den DT50 gefunden, allerdings nur den Combo.
Grüße, TubeTom http://www.partyband-getahead.de

Line 6 Gear: POD HD500, Toneport UX2, Relay G30, XD-V70
Other Gear: Engl Sovereign E-365, Rocktron Banshee Talkbox, Kemper Profiling Amp, Atomic Reactor FR
Guitars: Fender, Charvel, Warmoth, RBC, Gibson, Suhr S1, Takamine und Lakewood
Benutzeravatar
TubeTom
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 402
Registriert: Samstag 17. Juli 2004, 17:10
Plz/Ort: Soest



Ähnliche Themen


Zurück zu Line 6 allgemein!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast