• Advertisement

Updatewünsche

Alles über den HD 147

Moderator: Doc

Updatewünsche

Beitragvon rockman » Freitag 21. November 2003, 09:34

So, ich glaube ich habe den Überblick etwas verloren doch ich glaube, ich bin der einzige User hier mit ´nem HD 147, oder? :brille
Egal! Die anderen kommen sicher noch.
Es ist vielleicht etwas früh, doch ich möchte hier hin und wieder meine Wünsche für ein kommendes Update posten.
Hinzufügen sollte ich noch, daß ich eigentlich rundum zufrieden bin, aber...

Here they are!

- Plexi Variac (als alter Van Halen Freak)
- Tube Screamer (ob sich das machen lässt?)
- einen besseren JCM2000-Sound

So, bis demnächst.
rockman
 

Beitragvon Doc » Freitag 21. November 2003, 10:57

du wirst bestimmt noch erhört, der HD 147 ist erst kurz auf dem Markt. Daß der Plexi Variac bei den Amps nicht dabei ist, ist natürlich schmerzlich (ist dann irgendwie wohl den High-Gain-Prioritäten oder Nu-Metal-Affinitäten etwas zum Opfer gefallen).

Übrigens hat der HD 147 einen hervorragenden Test in der G&B bekommen (war gestern in meinem Briefkasten) :P
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Beitragvon rockman » Freitag 21. November 2003, 11:55

Wow, G&B hole ich mir gleich heute Mittag, geil!
Wenn das mit dem PlexiVariac ging, das wäre ja so genial! Love it!
Dieser spezielle Sound hat - wie ich finde - einiges zur Entwicklung unserer Soundvorstellung beigetragen.
rockman
 

Beitragvon Doc » Freitag 21. November 2003, 13:07

rockman hat geschrieben:
Wenn das mit dem PlexiVariac ging, das wäre ja so genial! Love it!
Dieser spezielle Sound hat - wie ich finde - einiges zur Entwicklung unserer Soundvorstellung beigetragen.


Da hast du völlig Recht!
Wo wäre der Rock ohne Hendrix (Plexi) und EVH (Plexi Variac)???
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Beitragvon rockman » Freitag 21. November 2003, 14:59

...ach ja...

- der DualRecto (naja...den können wir bestimmt besser)
rockman
 

Beitragvon Gitarrero » Freitag 21. November 2003, 17:10

wobei eddi ja später auch mehr auf seinem peavey rumgeklampft hat ;)
Gitarrero
 

Beitragvon rockman » Freitag 21. November 2003, 17:33

Du meinst eddie ;-)
Ja, schon. Aber das ist ja eigentlich nicht mehr der Sound den wir begehren und den 5150 hat der ja schon drin.
he holy grail of Sound!
rockman
 

Beitragvon rockman » Mittwoch 3. Dezember 2003, 15:59

HD 147 als Rackversion! Komplett mit Endstufe, nicht nur als Preamp.
rockman
 

Beitragvon rockman » Montag 8. Dezember 2003, 09:44

Die Direct Outs beide Ausgänge Mono schaltbar.
Folgendes Scenario (wird auch oft drüber berichtet):
Live mit einem DiOut auf´s Pult, mit dem anderen auf einen separaten Aktivmonitor. Wenn ich mich nicht täusche, laufen die Signale dann Stereo -> kleiner Schalter hinten dran und schalten, daß beide Signale Mono laufen.
rockman
 

Beitragvon rockman » Freitag 9. Januar 2004, 17:10

Die LED´s in verschiedenen Farben abrufen :gaga
rockman
 

Beitragvon HaWe » Freitag 9. Januar 2004, 18:53

es dürfte kein größeres problem darstellen in zukunft die anzahl
der xlr-ausgänge auf 2 x 2 (2 x stereo auf mono schaltbar,
pegel regelbar und wahlschalter für mit oder ohne air) zu erhöhen.
ein paar für den mischer und ein paar für die eigenen ohren.

das betrifft im grunde alle künftigen "nichtcombos", 19"-geräte und
"bodentreter-" oder "bohnenpods".

vielleicht könnte sich l6 ja für die vorhandenen geräte eine art adapter
zum splitten der ausgänge überlegen.
(würde dem einen oder anderen, glaube ich, schon weiter helfen)
HaWe
 

Beitragvon Alex » Freitag 9. Januar 2004, 22:46

Hans-Werner hat geschrieben:
vielleicht könnte sich l6 ja für die vorhandenen geräte eine art adapter
zum splitten der ausgänge überlegen.
(würde dem einen oder anderen, glaube ich, schon weiter helfen)


wäre ne tolle sache!! :grinsen
Alex
 

Beitragvon hendrix.z » Donnerstag 5. Februar 2004, 23:03

ich glaub, ich kann helfen:
beim pod xt ist es so und auf dem foto im G&B test sehe ich, dass es beim hd147 wohl auch so ist:
sobald nur ein line out belegt wird, wird dieser auf mono geschaltet.
wie ich das beim pod xt mache, um zugleich auf pa und auf meine 4x12er zu gehen (mittels behringer ultra-g) hab ich ja bereits in nem andern thread geschrieben.
http://www.line6forum.com/phpBB2/viewtopic.php?t=1521

so ähnlich kann man aber bei eurem problem vorgehen:
hd147 left xlr out -> behringer ultra-di xlr input
behringer ultra-di direct out (klinke) -> bühnenmonitor
behringer ultra-di xlr-output -> mischpult

so hat man das signalsplitting: 2x mono...
und für leute mit ner pod xt bohne hat die ultra-di neben dem xlr-input auch einen klinken-input.
die ultra-g hat nur nen klinke-input, dafür aber ein zuschaltbares 4x12" modeling...

hoffe geholfen zu haben
hendrix.z
 

Beitragvon hendrix.z » Donnerstag 5. Februar 2004, 23:10

Hans-Werner hat geschrieben:
es dürfte kein größeres problem darstellen in zukunft die anzahl
der xlr-ausgänge auf 2 x 2 (2 x stereo auf mono schaltbar,
pegel regelbar und wahlschalter für mit oder ohne air) zu erhöhen.
ein paar für den mischer und ein paar für die eigenen ohren.

das betrifft im grunde alle künftigen "nichtcombos", 19"-geräte und
"bodentreter-" oder "bohnenpods".

vielleicht könnte sich l6 ja für die vorhandenen geräte eine art adapter
zum splitten der ausgänge überlegen.
(würde dem einen oder anderen, glaube ich, schon weiter helfen)

also wie gesagt: splitting einfach mit ner di-box zB behringer ultra-di
getrennte schaltbarkeit von mit-air/ohne-air ist bei den bohnen und bei allen nicht möglich, die nur eine art von output vorsehen, da seperate signalwandler an verschiedenen stellen benötig würden, nämlich einmal d/a vor AIR-sektion und einmal d/a nach AIR-sektion... ich hoffe, keinen müll zu erzählen, aber das ist, was meine intuition sagt!

bei geräten, die evtl. nur einen gemodelten direct out anbieten, kann man ja auch das speaker-out signal abgreifen. ich hab selbst keinen hd147, aber wenn ich das richtig sehe, bietet der ein neutrales speaker out signal an und ein air-gemodeltes direct out signal. also einfach eine di zwischen speaker out und cabinet und gut ist. keine haftung für schäden, aber so wie ich das sehe, ist zumindest die ultra-g auch dafür ausgelegt, an dieser stelle angeschlossen zu werden.
hendrix.z
 

Beitragvon HaWe » Freitag 6. Februar 2004, 11:02

@hendrix.z
jou, gute idee mit den behringerteilen. sowas sollte sich l6 halt auch überlegen und anbieten. :grinsen
die zusätzlichen, schaltbaren ausgänge hatte ich eher für künftige produkte gedacht.
HaWe
 



Ähnliche Themen

PODxt Updatewünsche nach V 3.01...
Forum: Produktideen
Autor: Anonymous
Antworten: 27

Zurück zu HD147

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste