Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Nach einer Idee von Guitarmaniac und Gitarrist8

Moderator: Doc

Forumsregeln
Auf der anderen Seite sitzt ein Mensch! - Erst lesen, dann denken, dann posten! - Fasse Dich kurz! - Deine Artikel sprechen für Dich. Sei stolz auf sie! - Achte auf die Aufmachung Deines Artikels! - Wähle den passenden Betreff! - Vorsicht mit Humor und Sarkasmus! - Kürze den zitierten Text! - Achte auf die gesetzlichen Regelungen und den guten Ton! - Kommerzielles NUR im Werbeforum

Nutzungsbedingungen im Detail - Datenschutzrichtlinie

Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon merlin » Sonntag 25. Juli 2010, 11:06

Hi,
ich suche für Das Lied Bela B. Gitarre runter ein Guitar Pro Tab.

Wer kann mir da weiterhelfen?

Gruss merlin
merlin
New User
New User
 
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 8. April 2004, 22:01

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon ChristophK » Montag 26. Juli 2010, 09:00

merlin hat geschrieben:
Ich suche für Das Lied Bela B. Gitarre runter ein Guitar Pro Tab. Wer kann mir da weiterhelfen?
Google? ;-) Ein GP-Tab scheint noch niemand ins Netz gestellt zu haben. Aber dieses Dokument zeigt eigentlich alles, was man wissen muss, um den Song zu spielen. Das Guitar Pro könntest Du auf dieser Basis auch schnell selbst erstellen. Und in diesem Video zeigt ein fähiger Amateur-Bela, wie man's spielt. Geiler Song übrigens! Viel Spaß beim Üben!
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 10:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon merlin » Mittwoch 28. Juli 2010, 17:39

Hi,
danke für das Video.
Super das hilft mir weiter.

gruss merlin
merlin
New User
New User
 
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 8. April 2004, 22:01

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon guido » Donnerstag 29. Juli 2010, 11:18

Leute, übt doch einfach mal anspruchsvollere Gitarrensongs/Riffs/soli(von denen man wirklich etwas lernen kann und einen weiterbringt) als diesen Schrammelsch...denn man nach spätenstens 5 min komplett nachspielen kann. Ist ja schrecklich, welche Vorbilder die junge Gitarristen Generation hat!
guido
 

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon ChristophK » Donnerstag 29. Juli 2010, 11:48

guido hat geschrieben:
Leute, übt doch einfach mal anspruchsvollere Gitarrensongs/Riffs/soli(von denen man wirklich etwas lernen kann und einen weiterbringt) als diesen Schrammelsch...denn man nach spätenstens 5 min komplett nachspielen kann.

Dem stimme ich zu - aber mit ein paar Ergänzungen: Zum einen soll Musik vor allem Spaß machen - und obiger Song macht das für mich, obwohl er natürlich trivial ist. Zum anderen kann für einen Anfänger auch ein solcher Song schwer sein und ein tolles Erfolgserlebnis bieten. Für mich persönlich macht's die Mischung: Unsere Cover-Band hat z.B. Die Ärzte, Nightwish und Pink Floyd im Programm - kann es etwas spannenderes für einen Gitarristen geben? Da ist es doch egal, dass ich für den einen Song fünf Minuten und für den anderen drei Wochen üben musste.
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 10:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon Dietmar Voigt » Donnerstag 29. Juli 2010, 13:17

guido hat geschrieben:
Leute, übt doch einfach mal anspruchsvollere Gitarrensongs/Riffs/soli(von denen man wirklich etwas lernen kann und einen weiterbringt) als diesen Schrammelsch...denn man nach spätenstens 5 min komplett nachspielen kann. Ist ja schrecklich, welche Vorbilder die junge Gitarristen Generation hat!

Da ist schon was dran, vielleicht ein bisschen verallgemeinert...ich frag neue Schüler grundsätzlich nach ihren Vorbildern. Anfang letzten Jahres fragte ich einen 13-jährigen Neuling danach, als Antwort kam "Max Buskohl" und ich dachte "w.t.f. is Max Buskohl". Kam nicht drauf, musste mich aufklären lassen...er ist ein ehemaliger DSDS Kandidat... Djiesus :( Auf der anderen Seite habe ich seit 2 Jahren einen Schüler, der mit "Ärzte" anfing, sich dann über Metallica zu Pink Floyd und David Gilmour entwickelt hat. Kannste auch haben...aber das nur nebenbei;-)
Benutzeravatar
Dietmar Voigt
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3055
Images: 10
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:01
Plz/Ort: Hutzfeld

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon Guitarmaniac » Donnerstag 29. Juli 2010, 15:30

Ich finde, an der Aussage von Guido ist so gut wie überhaupt nichts dran, sorry alter Haudegen! Wir wissen doch gar nicht, wie lange Merlin schon Gitarre spielt und wie sehr ihn der Song gitarristisch herausfordert! Wir haben doch alle mit einfachen Stücken unserer Lieblingsbands angefangen. Könnt Ihr Euch daran überhaupt noch erinnern? Oder seid Ihr mit Steve Lukather eingestiegen? Ich glaube kaum. Man muss das doch alles mal ins Verhältnis setzen! Meine Fresse...

Und noch etwas: Das Stück mag keine große Herausforderung sein. ABER: Es muss einem einfallen, man muss es arrangieren, performen und was weiß ich noch alles. Und während wir hier diskutieren, welchen musikalischen Wert der Song hat, feiert Bela B. Erfolge, von denen wir alle nur träumen.
If it sounds good, it is good! (David Lee Roth)

Icke und meene Band: HEADLINE
Benutzeravatar
Guitarmaniac
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3827
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 14:02
Plz/Ort: Berlin

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon Bonjek » Donnerstag 29. Juli 2010, 18:05

Ich persönlich finde Guidos Aussage ehrlich gesagt sogar anmaßend und -sorry- unverschämt. Er vermittelt den Eindruck, als ob man als Gitarrist nur in filigranen Soli, wie Guido sie sicherlich nahezu perfekt spielt, seine Erfüllung findet. Und solche Aussagen erschrecken und ärgern mich sogar, da sie arrogant wirken und Neulinge im Forum, die hier Hilfe suchen, vergraulen können.
In einem anderen Thread wurde gerade über "It might get loud" dikutiert: 3 Gitarristen, 3 Stile, tausend Meinungen...

Ich arbeite übrigens als Pädagoge in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie: Wenn ich dort für einen kleinen Teilerfolg meines Patienten bei irgendeiner Arbeit sage: "Deine Arbeit ist nicht so dolle, da gibt´s Leute, die das viel besser machen!", dann habe ich meinen Job verfehlt!
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 20:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon guido » Samstag 31. Juli 2010, 13:41

ist schon lustig, was Ihr alles da so hineininterpretiert, hehe. Aber letztendlich stützt sich meine Aussage auf den Erfahrungen dich ich als Gitarrist/Dozent/Workshopleiter gemacht habe. Und auch bei dem großen Gitarren Nachwuchs wettbewerb, den ich mitorganisiert habe, war es wirklich erschreckend wie wenige gute talentierte (junge) Nachwuchsgitarristen es in Deutschland doch leider gibt. Sehr viele der Einsendervideos waren enfach grauenhaft schlecht gespielt, Null timing, null phrasierung, etc. Und ich war nicht der einizige der juroren, die das so empfunden haben.
Aber wenn viel junge Gitarristen den Ärztegitarrist als ihr Vorbild angeben, dann ist da ja auch gar kein Wunder, bei dem klingt's auch genauso so mies, hehe.
Und wieviel die Ärzte mit ihren Schrammelsongs auch verdienen, spielen können sie trotzallem nicht besonders. Das kann man auch nicht schönreden.... :D
guido
 

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon Bonjek » Samstag 31. Juli 2010, 15:32

@Guido:
Schade, schade! Auch Dein letzter Post vermittelt leider eine Arroganz, die mir fremd ist. Falls Du noch andere Hobbies hast (und für die meisten hier ist Gitarrespielen ein Hobby und kein Job), dann hoffe ich, dass Du die auch alle auf diesem professionellem Niveau betreibst.
Jeder Hobby-Fußballer in der Kreisliga spielt gerne Fußball auf seinem ihm möglichem Niveau, Chr. Ronaldo nachzueifern braucht man da auch nicht und trotzdem hat man Spaß!
Du vermittelst auf mich jeden Falls den Eindruck, als wenn man auf der Gitarre nur glücklich werden kann, wenn man Lukather/Satriani/Gilmour/Beck/Bungenstock spielen kann. (Jetzt darfst Du Dich geschmeichelt fühlen... :zipped ).
Wie gesagt: Solche Aussagen vergraulen meines Erachtens junge Gitarristen hier im Forum, die einfach nur um Rat fragen. Und: Man muß ja nicht antworten, wenn man mit der Fragestellung oder dem Niveau der Fragestellung nichts anfangen kann...

Ach, zu guter letzt: Der von Dir gemeinte Ärzte-Gitarrist Bela B. ist in Wirklichkeit der Schlagzeuger und spielt nur als Solokünstler Gitarre...
Zuletzt geändert von Bonjek am Sonntag 1. August 2010, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 20:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon Helge » Sonntag 1. August 2010, 16:22

Zitat:
Aber wenn viel junge Gitarristen den Ärztegitarrist als ihr Vorbild angeben, dann ist da ja auch gar kein Wunder, bei dem klingt's auch genauso so mies, hehe.
Und wieviel die Ärzte mit ihren Schrammelsongs auch verdienen, spielen können sie trotzallem nicht besonders. Das kann man auch nicht schönreden....


Ich finde ganz und gar nicht, dass die Ärzte schlechte Musiker sind. Wenn man als gute Musik bezeichnet, dass jedes Stück zu 90% aus einem Gitarrensolo bestehen muss, bei dem der Lead-Gitarrist umbedingt zeigen muss, wie schnell und toll er spielen kann und das das Solo so vollgestopft mit Noten ist, dass man den Song eigentlich auf halber Geschwindigkeit laufen lassen muss, um erfassen zu können was der Gitarrist den da eigentlich spielt, dann sind sie mit Sicherheit keine guten Musiker.
Wenn es jedoch darum geht mit nur drei Mann (und nicht mit einer Band mit drei Gitarristen) einen vollen Sound auf die Bühne zu bringen und Lieder zu spielen, die toll klingen, immer wieder Abwechslung bieten und bereits beim ersten Anhören im Ohr bleiben, dann sind sie für mich ganz große Musiker.
Und wenn ein Lieder super klingt und trotzdem auch von Musikern gecovert werden kann, die noch nicht seit 20 Jahre Gitarre spielen, dann ist das doch um so besser.

Ich persönlcih suche mir die Stücke, die ich spielen möchte eigentlich immer nach dem Prinzip aus "gut ist, was gut klingt" und nicht nach dem Gesichtspunkt, dass ein Lied zwar toll klingt, aber es nicht so anspruchsvoll ist und ich daher nur eine halbe Stunde brauche, bis ich sie flüssig spielen kann.
Viele der erfolgreichsten Stücke aller zeiten beruhen auf sehr einfachen Riffs und gerade die Fähigkeit aus wenig Tönen einen großartigen Song zu machen, finde ich immer besonders beeindruckend.
Benutzeravatar
Helge
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 118
Registriert: Donnerstag 13. April 2006, 14:59

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon schmaasmuck » Montag 2. August 2010, 07:31

also ich muss schon sagen.....mir fehlen die Worte.

von einer einfachen Tabulaturnachfrage, ohne die Motivation dahinter zu kennen, auf die Grundsatzdiskussion zu kommen, wie schlecht die heutige Jugend sei, ist schon ein starkes Stück.

um aber auch mal auf die Diskussion einzusteigen....

......woher sollen die jüngeren denn Ihre eigenen Vorbilder haben? Sorry, die hier oft genannten Steve ´s oder David´s oder Jimmy´s oder oder oder sind für junge Gitarristen schlichtweg zu 90% erstmal unbekannt.
DAS ist alles passiert, BEVOR die geboren wurden. Sag einem Jugendlichen doch mal er soll das toll finden, was seine Elterngeneration toll fand.......

Das muss man heutzutage als Gitarrenlehrer aktzeptieren, und darauf aufbauen.

wenn sich jemand für das Gitarrenspiel begeistert, dann wird er automatisch künstlerisch und handwerklich nach neuen Herausforderungen und neuen Vorbildern suchen. und wenn´s nicht Gilmour oder Lukather ist, ist´s auch gut. Wer will schon so klingen wie vor 20-40 Jahren.
Line6 POD HD500, Gibson LP Smartwood, Ibanez SAS36FM, Seagull Cedar S6, Ultimate Ears UE-5, AKG K271
schmaasmuck
Power User
Power User
 
Beiträge: 882
Images: 1
Registriert: Montag 27. Juni 2005, 13:07
Plz/Ort: Westmittelfranken

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon guido » Montag 2. August 2010, 10:09

Zitat:
von einer einfachen Tabulaturnachfrage, ohne die Motivation dahinter zu kennen, auf die Grundsatzdiskussion zu kommen, wie schlecht die heutige Jugend sei, ist schon ein starkes Stück.

Wenn einge von Euch einfach mal richtig lesen würden, was ich da oben in meinen zwei Posts geschrieben habe, dann würde man schnell feststellen , dass es keine Verallgemeinerung war:[...] war es wirklich erschreckend wie wenige gute talentierte (junge) Nachwuchsgitarristen es in Deutschland doch leider gibt[...]., Und die traurige Erkenntnis stützt sich wie schon oben erwähnt, auf die Erfahrungen welche ich als Gitarrist/Dozent/Workshopleiter gemacht habe. und nochmal. ich war nicht der einzige, der das damals beim Gitarrenwettbewerb so empfunden hat.
Aber einge scheinen nur das zu lesen, was sie lesen wollen!

Aber anstelle einfach mal darüber nachzudenken, ob da vieleicht nicht ein kleines bißchen Wahrheit drinsteckt, wird hier einfach sofort mit Beleidigungen um sich geworfen. Ich hingegen habe keinen persönlich angegriffen!

Und damit ich hier jetzt nicht als der große Buhmann darstehe, äußere ich mich ein letztes Mal zu dieser schwachsinnigen Grundsatzdiskussion(die ich im übrigen gar nicht begonnen habe oder woillte);

Zitat:
Er vermittelt den Eindruck, als ob man als Gitarrist nur in filigranen Soli seine Erfüllung findet.

Das sollte ganz und gar nicht der Eindruck sein! Im übrigen kann man seine Erfüllung auch im soliden groovigen Rhythmusspiel finden. Was Ihr immer mit Euren (fast schon negativ behafteten) Solospiel habt, kapier ich echt nicht!

Zitat:
Wenn ich dort für einen kleinen Teilerfolg meines Patienten bei irgendeiner Arbeit sage: "Deine Arbeit ist nicht so dolle, da gibt´s Leute, die das viel besser machen!", dann habe ich meinen Job verfehlt!

Das habe ich ja auch niemals so gesagt!!!

Zitat:
Auch Dein letzter Post vermittelt leider eine Arroganz, die mir fremd ist

Was hat das bitte mit Arroganz zu tun, wenn ich einfach nur über meine Erfahrungen berichte? [...]erschreckend wie wenige gute talentierte (junge) Nachwuchsgitarristen es in Deutschland doch leider gibt.[...]

Zitat:
Du vermittelst auf mich jeden Falls den Eindruck, als wenn man auf der Gitarre nur glücklich werden kann, wenn man Lukather/Satriani/Gilmour/Beck/spielen kann

Völlig fascher Eindruck! Ich schätze auch die groovige Rhythmus/Akkordarbeit von Malcoms Young, Paul Jackson jr., Dimebag Darrells , Dean Brown etc. sehr. Aber leider habe ich gerade wieder auf der 3-wöchigen Sommerakademie der HOM feststellen müsssen, wie wenig doch junge Giatrristen an ihrem Rhythumsgefühl, Timing und Akkordspiel bisher in der Vergangenheit gearbeitet haben,

Zitat:
Der von Dir gemeinte Ärzte-Gitarrist Bela B. ist in Wirklichkeit der Schlagzeuger und spielt nur als Solokünstler Gitarre...
Das weiß ich, aber ich bezog mich ja auch auf den Gitarristen Farinurlaub.

Zitat:
Ich finde ganz und gar nicht, dass die Ärzte schlechte Musiker sind. Wenn man als gute Musik bezeichnet, dass jedes Stück zu 90% aus einem Gitarrensolo bestehen muss, bei dem der Lead-Gitarrist umbedingt zeigen muss, wie schnell und toll er spielen kann und das das Solo so vollgestopft mit Noten ist, dass man den Song eigentlich auf halber Geschwindigkeit laufen lassen muss, um erfassen zu können was der Gitarrist den da eigentlich spielt, dann sind sie mit Sicherheit keine guten Musiker.

Hab ich irgendwo/irgendwann gute Musik so beschrieben, wie Du es gerade gemacht hast? Nicht das ich wüsste. ist doch kompeltter Blödsinn!

Zitat:
Wenn es jedoch darum geht mit nur drei Mann (und nicht mit einer Band mit drei Gitarristen) einen vollen Sound auf die Bühne zu bringen und Lieder zu spielen, die toll klingen, immer wieder Abwechslung bieten und bereits beim ersten Anhören im Ohr bleiben, dann sind sie für mich ganz große Musiker.

Ist ja schön, das das für dich ganz tolle Musiker sind. Musikalisch sehe ich da aber kaum einen großen Unterschied zu Dieter Bohlen, Mark Medlock, Monrose etc. etc. die machen auch ganz "tolle" Musik, begeistern Millionen mit einfach zu verstehenden Popsongs und verdienen eine schweine kohle damit. Aber nicht weil sie besonders musikalisch wären sondern weil es professionell vermarktet wird. Aber viele Leute setzen Quantität (der verkauften Alben) sofort gleich mit Qualität(der musik). Ach ja und [...]einen vollen Sound bringen sie auch noch auf die Bühne und sie spielen Lieder die toll klingen, immer wieder Abwechslung bieten und bereits beim ersten Anhören im Ohr bleiben.[...] :D

Zitat:
Viele der erfolgreichsten Stücke aller zeiten beruhen auf sehr einfachen Riffs und gerade die Fähigkeit aus wenig Tönen einen großartigen Song zu machen, finde ich immer besonders beeindruckend.
Ja genau, und "kommt ein Vogel geflogen" ist auch noch bis heute ein großartiger, erfolgreicher Song mit wenig Tönen, den selbst mein Dreijähriger Sohn versteht... :-D

Zitat:
von einer einfachen Tabulaturnachfrage, ohne die Motivation dahinter zu kennen, auf die Grundsatzdiskussion zu kommen, wie schlecht die heutige Jugend sei, ist schon ein starkes Stück.

IHR habt die Grundsatzdiskussion begonnen ICH nicht, ich habe lediglich meine Meinung gesagt.

Zitat:
woher sollen die jüngeren denn Ihre eigenen Vorbilder haben? Sorry, die hier oft genannten Steve ´s oder David´s oder Jimmy´s oder oder oder sind für junge Gitarristen schlichtweg zu 90% erstmal unbekannt.

Genau, das ist ja das Dilemma, es gibt einfach kaum junge bekannte talentierte Gitarristen, die man sich als Vorbilder nehmen könnte. Und Farinurlaub ist ja auch nicht mehr der jüngste,....... und auch nicht gerade der talentierteste ältere, hehe

Zitat:
Sag einem Jugendlichen doch mal er soll das toll finden, was seine Elterngeneration toll fand.......
ja, dann sag Du einem Jugendlichen doch mal er soll das toll finden, was die heutige junge Gitarristengeneration derzeit so hergibt...... Ich kenn da kaum jemanden, ehrlich gesagt.... :zipped

Und dieser ständige blödsinnge Vergleich mit Gilmour, Lukather etc. kann ich echt bald nicht mehr hören, Was soll das?

Und damit ist für mich die Diskussion beendet. viel Spass noch! :D
guido
 

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon schmaasmuck » Montag 2. August 2010, 12:16

ach ja Guido....das mit der Grundsatzdiskussion....ich hab nicht nur dich gemeint. Man könnte zum Beispiel das Ganze in einen eigenen Thread verschieben, da es mit dem eigentlichen Topic nix mehr zu tun hat. Auch Grundsatzdiskussionen können ganz interessant sein.

Zitat:
Zitat:
Zitat:
Sag einem Jugendlichen doch mal er soll das toll finden, was seine Elterngeneration toll fand.......

ja, dann sag Du einem Jugendlichen doch mal er soll das toll finden, was die heutige junge Gitarristengeneration derzeit so hergibt...... Ich kenn da kaum jemanden, ehrlich gesagt....


da geb ich dir recht. keine Frage. Ich bin selbst anfang 30 in den Augen von Jugendlichen ein alter Sack. Da gute Rockmusik mittlerweile außerhalb der Charts stattfindet, komm ich meist nur durch Zufall und Hinweise auf gute aktuelle Bands die mir wirklich gefallen. Die welt hat sich einfach weitergedreht.
Es gibt massenhaft innovative Bands mit bestechender Rythmusarbeit (z.B. Tool oder Muse oder a bissi älter schon die Chilli Peppers find ich da toll). Allerdings ohne Guitarheroes, die namentlich einem größeren kreis bekannt wären.

Zitat:
war es wirklich erschreckend wie wenige gute talentierte (junge) Nachwuchsgitarristen es in Deutschland doch leider gibt


tja na und?, ich glaube nicht die Masse machts. Man braucht nicht tausende gute Gitarristen. Man braucht nur ein paar, .....ein oder zwei Bands.....,die es schaffen die Rockmusik wieder unangepasst und gefährlich zu machen. Eine neue Bewegung entstehen zu lassen. Der Jugend einen Raum und Definition zu geben sich von der Erwachsenenwelt abgrenzen zu können.

Elvis, die Beatles, die Stones, Black Sabbath, Nirvana, Rage against the machine.....die alle waren mal als brandgefährlich und die Moral untergrabend eingestuft. man könnte noch mehr aufzählen, die das geschafft haben.

Das Ergebnis: Viele Jugendliche haben sich eine Gitarre gekauft, und eifern ihren Vorbildern nach.

Tja, leider fanden die letzten beiden großen Jugendundergroundbewegungen mit Techno und HipHop ohne die Gitarre statt.

DESHALB gibt es im Moment wohl auch so gut wie keine aktuellen großen gitarristischen Vorbilder.


Ich denke, die größte Schwierigkeit als Gitarrenlehrer besteht darin, neben den handwerklichen und musikalischen Grundlagen auch die kreative Neugierde zu wecken, was man mit einer Gitarre alles anstellen kann.

.........ups, ganz schön viel geschwafel, .......
Line6 POD HD500, Gibson LP Smartwood, Ibanez SAS36FM, Seagull Cedar S6, Ultimate Ears UE-5, AKG K271
schmaasmuck
Power User
Power User
 
Beiträge: 882
Images: 1
Registriert: Montag 27. Juni 2005, 13:07
Plz/Ort: Westmittelfranken

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon guido » Montag 2. August 2010, 12:24

In diesem Punkten sind wir uns zumindest einig! ;-)
guido
 

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon Guitarmaniac » Montag 2. August 2010, 13:41

Guido, mein Lieber, darf ich Dich an Deinen Ausgangspost erinnern:

"Leute, übt doch einfach mal anspruchsvollere Gitarrensongs/Riffs/soli(von denen man wirklich etwas lernen kann und einen weiterbringt) als diesen Schrammelsch...denn man nach spätenstens 5 min komplett nachspielen kann. Ist ja schrecklich, welche Vorbilder die junge Gitarristen Generation hat!"

Alles, was zumindest ich sagen wollte, ist, dass sowohl "anspruchsvoll" als auch "Schrammelscheiß, den man in spätestens 5 Minuten komplett nachspielen kann" eben relativ ist. Keiner von uns kennt Merlins gitarristische Fähigkeiten. Und deswegen sollte auch keiner darüber urteilen, wie schwer oder leicht das für ihn ist. Aber genau das tust Du, auch wenn Du Merlin nicht direkt ansprichst. Es mag Leute geben, die den Song eben NICHT in 5 Minuten komplett nachspielen können. Die Gründe dafür können vielfältig sein, tun aber eigentlich auch nichts zur Sache. Dein Post ist demotivierend und wirkt arrogant, das ist der Punkt.
If it sounds good, it is good! (David Lee Roth)

Icke und meene Band: HEADLINE
Benutzeravatar
Guitarmaniac
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3827
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 14:02
Plz/Ort: Berlin

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon Bonjek » Montag 2. August 2010, 16:21

Nu muß ich mich auch noch ein letztes Mal hierzu äußern, da ich mich direkt angesprochen fühle:
Guitarmaniac hat geschrieben:
Keiner von uns kennt Merlins gitarristische Fähigkeiten. Und deswegen sollte auch keiner darüber urteilen, wie schwer oder leicht das für ihn ist. Aber genau das tust Du, auch wenn Du Merlin nicht direkt ansprichst. Es mag Leute geben, die den Song eben NICHT in 5 Minuten komplett nachspielen können. Die Gründe dafür können vielfältig sein, tun aber eigentlich auch nichts zur Sache. Dein Post ist demotivierend und wirkt arrogant, das ist der Punkt.


Genauso hatte ich das gemeint. Und insbesondere das fett Hervorgehobene ist auch nur eine Meinung. Übrigens liegt es mir fern, Dich, Guido oder sonst jemanden, beleidigen zu wollen. Wie könnte ich auch, ich kenn Dich ja gar nicht! Aber das geschriebene Wort hat eine andere Wirkung als eine direkte verbale Ansprache. Dementsprechend habe ich auch nicht behauptet, dass Du arrogant bist, sondern dass Deine Aussagen arrogant wirken bwz. den Eindruck von Arroganz vermittlen.
Übrigens schon mal darüber nachgedacht, warum Merlin sich hier nicht mehr äußert??
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 20:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon Klassiker » Dienstag 3. August 2010, 07:53

Bonjek hat geschrieben:
...
Übrigens schon mal darüber nachgedacht, warum Merlin sich hier nicht mehr äußert??


Ist doch ganz klar:
1. Er hat das Video
2. Er übt "Gitarre runter"
Benutzeravatar
Klassiker
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 343
Registriert: Donnerstag 4. Mai 2006, 14:13
Plz/Ort: Daisbach

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon IncredibleOLF » Dienstag 3. August 2010, 08:09

....GENAU ... under der restl. SCH### interessiert ihn nich.... weil er lieber Klampfe spielt als OT-Threads zu füttern....
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 14:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Suche Bela B. Gitarre runter Guitar Pro Tab

Beitragvon merlin » Dienstag 3. August 2010, 11:16

Hi,
hier mal mein Senf dazu.

Gitarre Spielen ist für mich ein Hobby. Ich wollte nur eine kurze Hilfestellung weil ich keinen Guitar Pro Tab auf die schnelle gefunden habe. (wollte mir das raushören ersparen).

Das Youtube Video hat mir super geholfen. Den Song kann ich nun.

Zu den Äußerungen.

Ich kann Guido verstehen. Er sieht das von der professionellen Seite. =,-)
(Wenn ich mir die Casting Welle anschaue so kommt mir auch das große Grausen.)
Mir hat nur der Song gefallen.
Ich übe auch anspruchsvollere Titel.

Ich hoffe das sich der Threat hier nun beruhigt.
Nochmals danke für den Youtube Tip.

Gruss merlin
merlin
New User
New User
 
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 8. April 2004, 22:01



Ähnliche Themen


Zurück zu Tabulaturen + Noten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron