• Advertisement

Creed-One Last Breath

Nach einer Idee von Guitarmaniac und Gitarrist8

Moderator: Doc

Forumsregeln
Auf der anderen Seite sitzt ein Mensch! - Erst lesen, dann denken, dann posten! - Fasse Dich kurz! - Deine Artikel sprechen für Dich. Sei stolz auf sie! - Achte auf die Aufmachung Deines Artikels! - Wähle den passenden Betreff! - Vorsicht mit Humor und Sarkasmus! - Kürze den zitierten Text! - Achte auf die gesetzlichen Regelungen und den guten Ton! - Kommerzielles NUR im Werbeforum

Nutzungsbedingungen im Detail - Datenschutzrichtlinie

Creed-One Last Breath

Beitragvon tomk » Sonntag 3. April 2005, 14:51

hi
spiele grad Creed's One Last Breath.Weiß irgendwer wie der da die Hammer On's und Pull Off's spielt dass die so klingen wie auf der CD?und welche effekte verwendet Mark Tremonti da?

Tom
Benutzeravatar
tomk
User
User
 
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2004, 18:49
Plz/Ort: Burghausen

Beitragvon guido » Sonntag 3. April 2005, 16:48

Poste doch mal ein Soundsample, damit wir wissen um was es da speziell geht. ;)
guido
 

Beitragvon Atomic » Sonntag 3. April 2005, 18:06

hi

ich denke mal du meinst die schnellen pulloffs und hammer on stellen - das sind 32tel -
hmm der sound ist ja nicht sonderlich groß mit effekt, clean sound mit ner portion bass, hall...
ich empfehle dir www.powertabs.net vielleicht kennst du die seite schon aber die haben durch weg gutes material.. nur mal zur info hehe: ich selber hab da auch mal ne tab von faith no more veröffentlicht gentel art of making enemies... www.mysongbook.com rockt auch...

für powertab.net ist die software free...

mfg khem
Atomic
 

Beitragvon tomk » Sonntag 3. April 2005, 20:20

hier mal als beispiel der anfang
Dateianhänge
One Last Breath_anfang.mp3
(367.35 KiB) 92-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
tomk
User
User
 
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2004, 18:49
Plz/Ort: Burghausen

Beitragvon tomk » Sonntag 3. April 2005, 20:25

und hier zum vergleich meins
Dateianhänge
one last breath.mp3
(381.43 KiB) 92-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
tomk
User
User
 
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2004, 18:49
Plz/Ort: Burghausen

Beitragvon Atomic » Sonntag 3. April 2005, 21:56

jo du bist doch schon gut auf dem weg..
das ganze noch weiter perfektionieren und an den hammer / pull.. arbeiten..
Atomic
 

Beitragvon Gitarrenzupfer » Sonntag 3. April 2005, 22:40

ich will ja nicht klugscheißen, aber ich für mich sind das erstens nur "pull offs" und kein einziger "hammer on" und außerdem 6tolen und keine 32tel

;)

edit: zum Sound noch: es ist ein fast nicht wahrnehmbarer, sehr langsam eingestellter Phazer drauf.
edit 2: alles gute zum Geburtstag khem


:bithday1
Gitarrenzupfer
 

Beitragvon Atomic » Montag 4. April 2005, 01:10

doch da sind verschiedene schnelle triolen im intro..
die erste 532 auf B saite <--- klar pull offs
dann 020 auf der hohen e saite (hammeron - pull off)
dann kommt noch eine 232 auf der b saite (ebenfalls h und p off)

und es sind keine 8tel oder 16tel triolen sondern 32 triolen und diese 3 noten zusammen haben somit die länge einer 16tel note (das ganze findet im ersten takt auf der 4e statt... interessanter ist da noch takt 3 der hat gleich 2 triolen...

so ich hoffe ich habe euch verwirrt :) ich bin es zumindest... hehe

thx mfg khem :)
Atomic
 

Beitragvon Gitarrenzupfer » Montag 4. April 2005, 08:36

Zitat:
aber ich für mich sind das erstens nur "pull offs" und kein einziger "hammer on"


sorry, ich meinte da nur die Geschichte auf der H-Saite.

Bin aber trotzdem der Meinung dass es 16tel Triolen sind, da die länge der 3 Noten die eines 8tels ergibt. ;) Ich würde es eher 6tole nennen, da das Lied eher langsam ist und ich von den vierteln ausgehe und hier nicht *schnell* "1,2,3,4,5,6,7,8" zähle.

Vielleicht können unsere "Musiklehrer" hier mal für Klarheit sorgen :D .
Gitarrenzupfer
 

Beitragvon Atomic » Montag 4. April 2005, 09:10

hi :)

also ich würde das so zählen...

1 e u e 2 e u e 3 e u e 4 [e] u e
wobei jetzt bei der klammer meine spezial triole kommen würde...
aber wäre schön wenn das einer der lehrer mal checkt, denn ich habe von theorie nicht so den plan - versuche aber mich zu verbessern...

6tolen hmm also für mich bedeutet das bei 6tolen eben auf eine viertel note 6 anschläge kommen.. das ist aber nicht der fall bei diesem stück..
also 6tolen kenn ich halt eh nur von meinen shredding übungen..

ja die sache mit der theorie, also ich bitte hier auch mal um aufklärung :)

mfg khem
Atomic
 

Beitragvon Gitarrenzupfer » Montag 4. April 2005, 18:20

Zitat:
6tolen hmm also für mich bedeutet das bei 6tolen eben auf eine viertel note 6 anschläge kommen.. das ist aber nicht der fall bei diesem stück..


es ist schon klar, dass nicht 6 Töne in Folge gespielt werden. Aber muß man dies, damit es 6tolen sind? Achtel sind ja auch Achtel wenn nicht 8 gleiche Schläge hintereinander kommen.

Nochmal zu meinem Standpunkt:

für mich sind es 6tolen, da ich 1 -2- 3- 4- zähle. In jeder dieser Zählzeiten zähle ich schnell bis 6.

Ich habe das Mp3 mit einer Synthfigur versehen (hard panned) und ein Cubase editor bild hinzugefügt.
Die Quantisierung ist auf 16tel Triolisch was soviel heißt wie doppelt so viele schläge als bei 8tel Triolen (sind das die gebrächlichen? wenn man im Volksmund Triolen sagt?) aslo 8tel sechstolisch.

Das es sich nicht 100%ig anhört, liegt meiner Meinung nach daran, das der Gitrarrist von Creed die ?-tolen auch nicht 100% sauber spielt. Das diese ?-tolen aber seine Absicht sind hört man aber, da er sie ja im weiteren Verlauf noch 2 mal benutzt (beim zweiten Mal spielt er die Figur tempomäßig am saubersten).


Ich lasse mich auch gerne von etwas anderem überzeugen, aber bis dahin glaube ich richtig zu liegen.

:hide
Dateianhänge
Creed.mp3
(268.98 KiB) 63-mal heruntergeladen
Creed.JPG
Creed.JPG (53.13 KiB) 2867-mal betrachtet
Gitarrenzupfer
 

Beitragvon Guitarmaniac » Montag 4. April 2005, 19:26

Irgendwie kann ich der Diskussion gerade nicht ganz folgen... Es ist doch so: Eine Triole bedeutet, daß man über zwei Zählzeiten drei Noten in gleichem zeitlichen Raster spielt. Eine Achtel-Triole bedeutet also, daß man über zwei Achtel drei Noten spielt, bei einer Viertel-Triole spielt man drei Noten über zwei Viertel usw. Bei Sextolen (oder Qintolen oder was weiß ich) zählt man eher 6 Noten über EINE Zählzeit, also als Beispiel 6 Noten über eine Viertel. Wenn jetzt von den jeweiligen ?-tolen Noten ausgelassen werden, bleibt die rhythmische Figur (wie das Zupferchen richtig bemerkt) trotzdem gleich.
Als Beispiel mag hier der allseits bekannte Shuffle dienen, der normalerweise im 6/8-Takt gespielt wird und sich durch das Auslassen des 2. und 5. Achtels ergibt. Die Noten auf der 1. und 4. Zählzeit bleiben aber trotzdem Achtel. Man könnte aber auch genausogut einen Shuffle im 4/4-Takt spielen, ohne den Unterschied hören zu können. Man würde dabei jeweils den zweiten Schlag einer Achtel-Triole auslassen und das Hörergebnis wäre dasselbe. Trotz des Auslassens des zweiten Schlages der Triole, wären die anderen beiden Schläge rhythmisch trotzdem Bestandteil einer Triole. Der einzige - nicht hörbare - Unterschied zwischen einem Shuffle im 6/8- und im 4/4-Takt wäre der, daß sich im 6/8-Takt nur ein Shuffle-Zyklus ergibt, während sich im 4/4-Takt zwei Zyklen ergeben. Das wiederum liegt daran, daß der 6/8-Takt zwei betonte Zählzeiten (1 und 4) und der 4/4-Takt vier betonte Zählzeiten (1,2,3,4) hat. In beiden Fällen aber spielt man drei Noten über zwei Achtel-Zählzeiten.
So, ich hoffe, daß ich weiter zur Verwirrung beitragen konnte. :-D
If it sounds good, it is good! (David Lee Roth)

Icke und meene Band: HEADLINE
Benutzeravatar
Guitarmaniac
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3827
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 15:02
Plz/Ort: Berlin

Beitragvon Atomic » Montag 4. April 2005, 19:30

Zitat:
(beim zweiten Mal spielt er die Figur tempomäßig am saubersten).
das kommt auch noch dazu das er irgendwie die letzten beiden "triolen" nicht ganz so schnell spielt wie die erste...

hmm ja, also ich habe keinen plan... werde mal bei gelegenheit weiter darüber nachdenken..

das mit den sechstolen kann sehr gut sein....

mfg khem :)
Atomic
 

Beitragvon Gitarrenzupfer » Montag 4. April 2005, 19:51

Zitat:
das kommt auch noch dazu das er irgendwie die letzten beiden "triolen" nicht ganz so schnell spielt wie die erste...


wahrscheinlich war er bei der Aufnahme so aufgeregt, dass er den ersten "Träller" gleich leicht versemmelt hat...

:D
Gitarrenzupfer
 

Beitragvon Atomic » Montag 4. April 2005, 20:11

hehe und dann dachten die: "ur das hört sich ja derbe an, das lassen wa so" lol :)
Atomic
 

Beitragvon tomk » Dienstag 5. April 2005, 18:55

also ich blick ja nicht wirklich durch was ihr da redet,aber ich bin in theorie aucht nocht nicht gerade weit.

habe jetzt mal den song mit guitar-pro gemacht.die hammer ons und pull offs klingen aber nicht richtig.verbesserungen sind gerne angenommen.
Dateianhänge
One Last Breath.gp4
(3.04 KiB) 52-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
tomk
User
User
 
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2004, 18:49
Plz/Ort: Burghausen

Beitragvon Gitarrenzupfer » Dienstag 5. April 2005, 20:03

Hi tomk,

da hast du dir ganz schön Arbeit gemacht. *respekt*

Ich hab bei der ersten triolischen pull-off Geschichte mal editiert. Du mußt anstelle von 16tel Noten, Achtel Triolen benutzen. Hör's dir mal an, dann weißt du was ich meine.
Dateianhänge
One Last Breath[1] edit.gp4
(3.05 KiB) 51-mal heruntergeladen
Gitarrenzupfer
 

Beitragvon Atomic » Dienstag 5. April 2005, 22:32

hmm das sind doch aber 16tel triolen die du da nutzt..

die zusammen ergeben ein 8tel... sonst würde es ja auch mit dem takt nicht passen... so ich sehe ihr habt den grundbeat einfach doppelt wie ich und spielt durchweg 8tel... ich hingegen habe den beat bei etwas über 60 (viel langsamer darf man aber auch nicht mehr) spiele dafür aber 16tel und komme somit auf 32tel triolen.. und das ganz macht die verwirrung nun glaub ich erst mal richtig fett...

aber fakt ist doch mal eins ( so wie einer weiter oben schon schreibt)

8tel triolen = 2 achtel ( was eben auch ein viertel ist)
16tel triolen = 2 16tel (was eben ein achtel ist)
32tel triolen = 2 32tel (was eben ein 16tel ist)

soweit liege ich doch richtig, oder wie oder was?

mfg khem :)
Atomic
 

Beitragvon Gitarrenzupfer » Dienstag 5. April 2005, 23:37

Zitat:
hmm das sind doch aber 16tel triolen die du da nutzt..


hast recht, da hab ich wohl in der Eile nicht aufgepaßt. Eigentlich 8tel 6tolen nach meiner Notenverständnis-Religion (aber den Button gibz beim GP4 nicht). Egal wie die Dinger heißen, Hauptsache es hört sich so an wie es soll...
Gitarrenzupfer
 

Beitragvon tomk » Mittwoch 6. April 2005, 15:24

ah,danke.vor den ersten triolen spielt der doch 2335(wobei auf die 5 ein Hammer On ist) und nicht 235 oder?hört sich für mich zuminderst so an.sind die anderen hammer ons und pull offs richtig?
Benutzeravatar
tomk
User
User
 
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2004, 18:49
Plz/Ort: Burghausen

Beitragvon Atomic » Mittwoch 6. April 2005, 20:36

richtig er spielt 2335 <-- mag sein das auf der 5 ein hammer on ist, habs jetzt nicht im kopf...
Atomic
 



Ähnliche Themen


Zurück zu Tabulaturen + Noten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast