• Advertisement

Sound wird "dumpf"

Alles über den Flextone.
Version I - III.

Moderator: Doc

Sound wird "dumpf"

Beitragvon Darocks » Freitag 4. Juni 2010, 23:09

Hey,
mir ist heute bei der bandprobe aufgefallen, dass der sound von meinem line 6 felxtone III Xl plötzlich dumpf wird...passiert nicht häufig und ist auch etwas schwer drauf zu achten, aber kennt einer das problem...hab ich vielleicht nur was an den ohren;-)?!?!?!

der ist übrigens relativ neu...so 6monate...

lg
Darocks
New User
New User
 
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 13. Dezember 2009, 01:39

Re: Sound wird "dumpf"

Beitragvon Doc » Samstag 5. Juni 2010, 08:43

Beim Vetta verstellen sich manchmal die Potis.
Wie ist es beim Flex?
Was mußt du tun, um den Sound wieder brillant zu bekommen?
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Re: Sound wird "dumpf"

Beitragvon Darocks » Samstag 5. Juni 2010, 17:24

also ich hab den eigentlich nur ausgeschaltet, etwas gewartet und dann wieder eingeschaltet, wobei ich nicht genau weiß ob der dumpfe sound dann weg war....an den potis hab ich nix gemacht...hab auch überlegt obs an der gitarre liegt aber die funktioniert einwandfrei....
Darocks
New User
New User
 
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 13. Dezember 2009, 01:39

Re: Sound wird "dumpf"

Beitragvon Guitarmaniac » Sonntag 6. Juni 2010, 11:16

Vielleicht steht einfach nur ab und zu der Sänger oder sonstwer zwischen dem Amp und Dir. Der schluckt automatisch die Höhen weg.
If it sounds good, it is good! (David Lee Roth)

Icke und meene Band: HEADLINE
Benutzeravatar
Guitarmaniac
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3827
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 15:02
Plz/Ort: Berlin

Re: Sound wird "dumpf"

Beitragvon Meinthat_LAK » Sonntag 6. Juni 2010, 14:48

Fassen wir mal kurz zusammen:
- der Sound wird SELTEN und URPLÖTZLICH dumpfer
- es fällt dir selbst nur unter Anstrengung ("schwer drauf zu achten") auf
- du kannst nichtmal sagen, ob deine bisheriger Methode (ausschalten) das Problem behebt(, weil du keinen A/B-Vergleich hast?)

Entweder hat Doc recht: Die Potis verstellen sich/jemand verstellt (versehentlich) die Potis/die Werte ändern sich unerfindlicherweise zwischendurch. Das erkennst du ja ganz leicht daran, dass die Höhen wieder da sind, sobald du den Regler bewegst ODER das Preset einfach mal schnell neu aufrufst (bspw. A wird dumpf mal schnell B unddirekt wieder A...)

Guitarmaniacs Theorie wäre leicht zu überprüfen - stell den Sänger mal auf Kommando dahin.

Weitere Möglichkeit: Ihr probt ziemlich laut und deine Ohren "schalten nach einer Weile ab". Dann macht ihr Pause, du machst die Kiste aus, alles ist ruhig, deine Ohren "entspannen" sich wieder und tada sind die Höhen wieder da. (".." = medizinische Genauigkeiten zwecks Verständlichkeit ausgeklammert)

Ansonsten: Mach doch einfach mal eine Daueraufnahme. Wenn es dann passiert, kannst du diese Stelle ausschneiden und hier präsentieren.
Gitarre: Holz+Metallteile
Amp: Ansammlung elektrischer Bauteile
Gitarrist: Zauberer, der dem obigen leblosen Schrott Leben einhaucht.
Benutzeravatar
Meinthat_LAK
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 133
Registriert: Montag 20. April 2009, 13:38
Plz/Ort: Neukirchen-Vluyn

Re: Sound wird "dumpf"

Beitragvon ChristophK » Montag 7. Juni 2010, 15:32

Ich spiele selber einen Flex3XL. Dass sich die Potis verstellen, ist mir noch nie vorgekommen. Was mir allerdings schon passiert ist, war ein Wackelkontakt in der Gitarre: Der führte dann dazu, dass das Signal urplötzlich leiser wurde. Möglicherweise ist es so was bei Dir.

Was beim Flextone III auch eine große Rolle spielt, ist die Hörposition: Ohren in Speaker-Höhe = sehr höhenreicher Sound, Ohren drüber oder seitlich = runderer, dunklerer Sound. Vielleicht änderst Du ja einfach Deine Position relativ zum Amp? Dieses Phänomen mildere ich mit dem Einsatz von Beam Blockern, das sind kleine Reflektoren vor den Lautsprecher-Kalotten, welche die hohen Frequenzen gleichmäßiger im Raum streuen.

Die Idee mit der Aufnahme von Meinthat_LAK ist super: Damit weißt Du, ob's nur gefühlt/gehört oder tatsächlich dumpfer wird.
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 11:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Sound wird "dumpf"

Beitragvon oro » Montag 19. Juli 2010, 10:48

Ich hatte das gleiche Problem vor einiger Zeit mit dem AX2. Andere Generation, ich weiß.
Der Amp wurde insgesamt dumpfer, ohne das ich irgendwas geändert habe. Aufhellen mit der Klangtregelung ging nicht. Der Service konnte den Fehler nicht beheben....
Woran es lag, weiß ich bis heute nicht.

Groetjes, Olli
MM Silhouette Special / MM Luke2 / VARIAX 500 / TOKAI PAULA / FENDER STRAT / FRAMUS PANTHERA STUDIO CUSTOM / CLAIM FIELD 4 / MARSHALL LM6101 / Line6 Spider Valve HD100 MKII / Roland GR-55 / Marshall 2x12 GREENY / ´67er Marshall 4x12 Greeny / NI GuitarRig 5
Benutzeravatar
oro
New User
New User
 
Beiträge: 19
Registriert: Dienstag 26. September 2006, 21:13
Plz/Ort: Dorsten

Re: Sound wird "dumpf"

Beitragvon schmaasmuck » Dienstag 20. Juli 2010, 15:32

versuch mal das Preset erneut aufzurufen wenn das passiert, und berichte ob´s was bringt.

ansonsten hast du nach 6 Monaten doch noch Garantie....
Line6 POD HD500, Gibson LP Smartwood, Ibanez SAS36FM, Seagull Cedar S6, Ultimate Ears UE-5, AKG K271
schmaasmuck
Power User
Power User
 
Beiträge: 882
Images: 1
Registriert: Montag 27. Juni 2005, 14:07
Plz/Ort: Westmittelfranken

Re: Sound wird "dumpf"

Beitragvon Nordog » Donnerstag 30. Dezember 2010, 14:29

Moin,

Keine Ahnung ob sich nun eine gescheite Lösung gefunden hat!?!

Ich hab vor kurzem den Flextone III verdammt günstig schiessen können mit demselben Prob.
Ursache ist der Wahlschalter, der nicht so richtig in die Amp Auswahl halten will- seltsamerweise aber nur bei einigen ausgewählten Amps (Blackface, Class A-30 dort am auffälligsten)

Gehe erstmal davon aus, das es sich um ein Kontaktproblem handelt und hab den Schalter mal ordentlich mit Kontaktspray "behandelt". Und eine Besserung ist tatsächlich zu spüren.. statt Anfangs alles Nase lang sich zu verabschieden, kommt es nur noch ab und zu vor und nach erneuten Einstellen bleibt der Kanal nun auch drin... noch nicht perfekt aber soweit erstmal ok! Wenn wieder schlimmer wird, dann muss der Schalter einfach mal raus und gründlich gereinigt werden- hoffe das es dann auch ist.
Scheint also ein Hardwareproblem des Schalters zu sein.
Naja, so wie der Schalter positioniert ist- wundert es mich nicht, das sich mit der Zeit allerlei Staub u.ä. in den Potis ablagert ;)
Line 6 Gear: Duoverb Top, Flextone III, Pod HD 500 & my Buddy JM 4 Looper
Powered by Fender Strat & Burns Bison
Nordog
New User
New User
 
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 29. Dezember 2010, 13:21



Ähnliche Themen


Zurück zu Flextone

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron