• Advertisement

Flextone III kaputt?

Alles über den Flextone.
Version I - III.

Moderator: Doc

Flextone III kaputt?

Beitragvon khal96 » Dienstag 25. Januar 2011, 00:55

Moin,
war lange nicht mehr hier.
Aber heute musste ich mal wieder vorbei schauen, denn ich brauche Rat.
Ich habe seit August 2007 einen Flex III Plus.
Heute wollte ich ihn anmachen, aber es gingen nur ALLE Lichter an, und weiter nichts. Bleibt in diesem Stadium hängen.
Ich habe versucht ein Factory-Reset zu machen (A und D beim Einschalten gedrückt halten) aber es nützt nichts. Keine Reaktion.
Garantie ist abgelaufen.
Ist er tot? :(
Soll ich zum Händler tapern oder gibt es noch irgwendetwas was ich ausprobieren kann?
Gruss
Khaled
Flextone III Plus
FBV Shortboard
Carvin Vollröhrenamp "Nomad"
Fender Deluxe Reverb Re-Issue
Ibanez Proline 1770
Fender Telecaster, modifiziert: Seymour Duncan, Hals "The Jazz", Steg "JB" Singlecoil
Fernandes Stratocaster mit "Sustainer"
Fender Stratocaster "Road-Worn" mit Bare-Knuckle" PUs (The Sultan)
Benutzeravatar
khal96
New User
New User
 
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 15. August 2007, 17:51
Plz/Ort: Lissabon

Re: Flextone III kaputt?

Beitragvon Doc » Dienstag 25. Januar 2011, 01:10

Hi!
Das ist leider ein Fall für den Service.
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Re: Flextone III kaputt?

Beitragvon schmaasmuck » Dienstag 25. Januar 2011, 14:12

bei mir hat damals auch das nochmalige aufspielen der Firmware was gebracht...

ich hatte mal ein ähnliches Problem. Ich hab mit einem ungeeigneten Midi-Kabel ein Firmwareupdate gemacht, und dann war er tot. Mit ähnlichen Symtomen wie deiner.

mit nem anderen midi-Interface hats dann zum Glück geklappt. Vielleicht hilfts ja bei dir auch ...

Grüße
Simon
Line6 POD HD500, Gibson LP Smartwood, Ibanez SAS36FM, Seagull Cedar S6, Ultimate Ears UE-5, AKG K271
schmaasmuck
Power User
Power User
 
Beiträge: 882
Images: 1
Registriert: Montag 27. Juni 2005, 14:07
Plz/Ort: Westmittelfranken

Re: Flextone III kaputt?

Beitragvon khal96 » Mittwoch 26. Januar 2011, 13:44

Aktueller Status:
Einen Tag später war wieder alles OK.
Amp (letztendlich ist es doch ein Rechner) ging ganz normal an!.
Mysterium…. Aber so sind Computer…
Ich habe übrigens EDV-MIDI-technisch nie was mit dem Amp gemacht.
Ich betreibe ihn im Manual-Modus, wie einen konventionellen Amp. Daran kann es also nicht gelegen haben.
Randnotiz: am gleichen Tag hat auch unsere Mikrowelle gestreikt, am nächsten Tag ging sie wieder. Kann es sich hier um ein Strom-Spannungs-Problem gehandelt haben??
Gruss aus Lissabon
Khaled
Flextone III Plus
FBV Shortboard
Carvin Vollröhrenamp "Nomad"
Fender Deluxe Reverb Re-Issue
Ibanez Proline 1770
Fender Telecaster, modifiziert: Seymour Duncan, Hals "The Jazz", Steg "JB" Singlecoil
Fernandes Stratocaster mit "Sustainer"
Fender Stratocaster "Road-Worn" mit Bare-Knuckle" PUs (The Sultan)
Benutzeravatar
khal96
New User
New User
 
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 15. August 2007, 17:51
Plz/Ort: Lissabon

Re: Flextone III kaputt?

Beitragvon Doc » Mittwoch 26. Januar 2011, 22:03

Mysteriös... Ich halte Stromprobleme durchaus für möglich...!Grüße nach Lissabon...
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Re: Flextone III kaputt?

Beitragvon keeru » Sonntag 15. Mai 2011, 11:28

Kann mir bitte jemand helfen.
Ich lese gerade, das durch Nutzung eines falschen Midikabels der Flex abschmieren kann. Ein solches Kabel habe ich wohl genommen. Der Flextone sagt keinen Laut mehr. Habe es mit nem billigen und einem von M-audio probiert. Resultat nix.Kann jemand helfen oder gibt es ne Hotline?
Danke
Gruß aus Bremen
keeru
New User
New User
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 11:11

Re: Flextone III kaputt?

Beitragvon Doc » Sonntag 15. Mai 2011, 12:55

keeru hat geschrieben:
Kann mir bitte jemand helfen.
Ich lese gerade, das durch Nutzung eines falschen Midikabels der Flex abschmieren kann. Ein solches Kabel habe ich wohl genommen. Der Flextone sagt keinen Laut mehr. Habe es mit nem billigen und einem von M-audio probiert. Resultat nix.Kann jemand helfen oder gibt es ne Hotline?
Danke
Gruß aus Bremen


Hallo!
die aus dem dt. Festnetz kostenfrei erreichbare Hotline ist: 00800-46464646
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:47
Plz/Ort: Hamburg

Re: Flextone III kaputt?

Beitragvon mrs zambesi » Sonntag 15. Mai 2011, 21:27

keeru hat geschrieben:
Ich lese gerade, das durch Nutzung eines falschen Midikabels der Flex abschmieren kann.


Wer sagt denn sowas und vor allem mit welcher Begründung???

Beste Grüße
Arne
:dog
Benutzeravatar
mrs zambesi
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 203
Registriert: Samstag 17. Mai 2003, 13:50
Plz/Ort: Bremen

Re: Flextone III kaputt?

Beitragvon keeru » Sonntag 15. Mai 2011, 23:06

Moin.

Ein Teilnehmer aus dem oberen Dialog, meine ich hat so etwas beschrieben und an anderen Stellen habe ich es im Vorfeld auch im Netz gelesen.
Ich wollte keine Probleme bei dem update. Konnte mir aber auch nicht vorstellen, daß es da Unterschiede bei den Interfaces gibt. Ich dachte die Datenübertragung MIDI auf USB sei genormt. Also kaufte ich mir 2, um zu schauen wie es sich verhält. Jetzt sagt der Amp halt nichts mehr und keines der Produkte hilft mir weiter.
Ich habe wohl sozusagen, daß Betriebs-System gelöscht.

Der ursprüngliche Flash memory ist auf einmal unbekannt und der neue (1.10) will nicht auf den Amp.

Monkey hilfe sagt:
This item is installed, but its version could not be determined.


Falls es jemanden hilft? Ich arbeite auf OSX --- M-Audio MidiSport Uno Interface --- Treiber ist geladen.

Ich führe das Ubdate durch und alles sieht gut aus.
Ich werde aufgefordert den Amp abzuschalten.
Ich schalte ihn wieder an und nichts geht mehr.

Und danke schonmal für die Hotline-Nummer.

Grüße aus Bremen Danke.
keeru
New User
New User
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 11:11

Re: Flextone III kaputt?

Beitragvon Guitarmaniac » Montag 16. Mai 2011, 06:06

Vielleicht ist das Update unvollständig oder irgendwie fehlerhaft. Könnte ja passieren, wenn man via Internet updatet. Hast Du mal versucht, die Updatedatei runterzuladen und dann ein "Update from file" zu machen? Ich weiß nicht, ob das beim Flex geht, beim Vetta war das aber möglich.
If it sounds good, it is good! (David Lee Roth)

Icke und meene Band: HEADLINE
Benutzeravatar
Guitarmaniac
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3827
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 15:02
Plz/Ort: Berlin

Re: Flextone III kaputt?

Beitragvon ChristophK » Montag 16. Mai 2011, 09:21

Hier vermischen sich grad zwei Diskussionen: Dieser Thread ist für Khaleds Problem, dass der FlexIII beim Starten hängengeblieben ist. Scheint sich wieder gelegt zu haben und war möglicherweise ein Stromproblem im Haushalt.

@keeru: Für Dein Problem mit dem Update gibt es doch schon diesen Thread.
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 11:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Flextone III kaputt?

Beitragvon keeru » Montag 16. Mai 2011, 09:35

Diesen Eintrag meinte ich.




schmaasmuck hat geschrieben:
bei mir hat damals auch das nochmalige aufspielen der Firmware was gebracht...

ich hatte mal ein ähnliches Problem. Ich hab mit einem ungeeigneten Midi-Kabel ein Firmwareupdate gemacht, und dann war er tot. Mit ähnlichen Symtomen wie deiner.

mit nem anderen midi-Interface hats dann zum Glück geklappt. Vielleicht hilfts ja bei dir auch ...

Grüße
Simon
keeru
New User
New User
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 11:11



Ähnliche Themen


Zurück zu Flextone

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste