XTL Digitale Aufnahmen HILFE!!!!!!!

Alles über die XT- Generation der Pods.
XT und XT Live.

Moderator: Doc

XTL Digitale Aufnahmen HILFE!!!!!!!

Beitragvon LPfan3005 » Freitag 10. Dezember 2010, 16:44

Hey,

also 1. mal ich bin neu hier und habe leider kaum Erfahrung bei Fachbegriffen oder ähnlichem. ;)
Dann mal zu meiner Frage:

Ich habe mir letztens mal das XTL zugelegt um endlich mal digitale Aufnahmen machen zu können ( habe auch noch das Roland UA 25-EX Audio Interface) und ich arbeite mit der Software Sonar LE 8.5.
Ich hab so ziemlich ALLES versucht um einen guten Sound hinzubekommen, aber nichts funktioniert. Der Sound hört sich richtig kratzig und total schlecht an, kann ich leider nicht beschreiben, jedenfalls nicht wie innem Studio aufgenommen. Schaut mal bei YouTube SUSUMETAL, der hat das selbe Gear wie ich und ich weiß nicht, wie der diesen geilen Sound hinbekommt, das hört sich an wie vom Studio.
Vielleicht muss iwas bestimmtes einstellen, jedenfalls beim XTL habe ich MIC/AIR eingestellt etc. alles versucht am EQ usw.
Am UA auch schon die kHz durchprobiert usw. nichts ....
Ich bin total ratlos und weiß nicht weiter :(
Bitte helft mir

Viele Grüße

LPfan3005 :guitar1
LPfan3005
New User
New User
 
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 10. Dezember 2010, 16:32

Re: XTL Digitale Aufnahmen HILFE!!!!!!!

Beitragvon Bonjek » Freitag 10. Dezember 2010, 16:58

Der Xtl muss Deine Soundkarte sein und somit über USB angeschlossen werden. Das UA klemmste zum Recorden ab, das brauchst Du nicht. Die Abhöre muss dann übrigens auch am Xtl hängen (Boxen oder Kopfhörer).
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 20:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: XTL Digitale Aufnahmen HILFE!!!!!!!

Beitragvon LPfan3005 » Donnerstag 23. Dezember 2010, 16:16

Danke für deine Antwort, aber wenn ich das XTL einfach so dranklemme, hört sich das genauso scheiße an, dafür hab ich ja das UA Interface (SUSUMETAL hat dasselbe Gear wie ich und schau dir mal bei YouTube die Videos von dem an, die Soundquali ist um einiges besser).
LPfan3005
New User
New User
 
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 10. Dezember 2010, 16:32

Re: XTL Digitale Aufnahmen HILFE!!!!!!!

Beitragvon Bonjek » Donnerstag 23. Dezember 2010, 20:33

Ein klares Nein! Der Xtl sollte Deine Soundkarte sein, UA deaktivieren und Xtl als einzige Sounkarte. Probier es! Du wirst sehen/hören, dass das funzt. Machen eigentlich alle User hier so!
Frohes Fest!
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 20:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: XTL Digitale Aufnahmen HILFE!!!!!!!

Beitragvon LPfan3005 » Donnerstag 6. Januar 2011, 12:22

Okay, danke, nur mein Problem ist ich habe keine Ahnung wie ich das dann verkabeln soll ;) Sprich, ich schließe ja normal meine Gitarre ans Xtl an und dieses dann an das UA, ich wüsste jetzt also nicht wie ich das anders verkabeln soll ;)

Danke für deine Hilfe

Viele Grüße
LPfan3005
New User
New User
 
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 10. Dezember 2010, 16:32

Re: XTL Digitale Aufnahmen HILFE!!!!!!!

Beitragvon mrs zambesi » Donnerstag 6. Januar 2011, 14:50

Zieh einfach das Kabel, das vom UA zum PC führt vom UA ab und stecke es in des XTLs USB-Buchse, Möglichst nicht bei laufendem Sequencer :)
Ich nehme an, dass Du den Treiber für den XTL noch installieren musst, bevor Du es verwenden kannst :D
Danach kannst Du den XTL (ungefähr) so benutzen, wie Du vorher das UA benutzt hast.

Beste Grüße
Arne
:dog
Benutzeravatar
mrs zambesi
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 203
Registriert: Samstag 17. Mai 2003, 12:50
Plz/Ort: Bremen

Re: XTL Digitale Aufnahmen HILFE!!!!!!!

Beitragvon LPfan3005 » Samstag 8. Januar 2011, 01:45

D.h. also ich benutze das UA gar nicht?! Und was ist der Sequencer? :D Sorry aber ich hab von sowas noch wenig Ahnung :'D
D.h. ich stecke meine Gitarre ans XTL und dann das XTL nur an den PC? Oder wie meinst Du das? :D
LPfan3005
New User
New User
 
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 10. Dezember 2010, 16:32

Re: XTL Digitale Aufnahmen HILFE!!!!!!!

Beitragvon Bonjek » Samstag 8. Januar 2011, 11:08

Genau das! Du brauchst dann Dein UA nicht mehr, hatte ich aber ja bereits geschrieben.
Nochmal etwas konkreter:
Steck den Xtl über USB an den PC, wähle unter Systemsteuerung--> Audiogeräte (Windows 7 = Sound) -->Audioaufnahme und Audiowiedergabe --> POD Xtl. Wichtig dafür ist, dass die aktuellen Treiber für den Xtl installiert sein müssen (lade Dir aktuellen den Monkey: http://de.line6.com/software/index.html Die Treiber sind mit dabei!).
So: Gitarre in den Xtl und abhören ebenfalls über den Xtl, also Wiedergabesystem (Aktivboxen, Kopfhörer oder ähnliches) an den Xtl anschließen.
Wenn Du nun aufnehmen möchtest: Deinen Sequencer auch DAW (digital audio workstation = Sonar) starten und da dann irgendwo unter Audio-Eingänge den Xtl auswählen (arbeite selbst mit Cubase, kenne sonar daher nicht). So sollte es funktionieren!
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 20:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: XTL Digitale Aufnahmen HILFE!!!!!!!

Beitragvon LPfan3005 » Samstag 8. Januar 2011, 12:19

Okay danke ;) Nur dann verstehe ich nicht wieso SUSUMETAL das UA zum Aufnehmen verwendet, wenn ich das gar nicht brauch?! :D
LPfan3005
New User
New User
 
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 10. Dezember 2010, 16:32

Re: XTL Digitale Aufnahmen HILFE!!!!!!!

Beitragvon LPfan3005 » Samstag 8. Januar 2011, 13:43

LPfan3005
New User
New User
 
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 10. Dezember 2010, 16:32

Re: XTL Digitale Aufnahmen HILFE!!!!!!!

Beitragvon Bonjek » Samstag 8. Januar 2011, 15:19

Ich verstehe zwar nicht, wieso der das in dem Video so macht, ich bezweifle aber auch nicht, dass man damit auch zu guten Ergebnissen kommen kann. Aber: Der Xtl gibt über den USB-Anschluß das Signal exakt so aus, wie er es auch an den Direct Out-Ausgängen liegen hat. Also das, was man am Ausgang des Xtl auch wirklich hört, kommt auch so im Sequencer an. Zudem kann der Xtl auch das völlig unbearbeitete Signal (dry) an den Sequencer weitergeben, womit auch Reamping möglich ist.
Versuch aber erstmal die erste Variante, bei richtiger Einstellung werden die Ergebnisse ausgezeichnet sein. Glaub´mir ruhig!
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 20:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: XTL Digitale Aufnahmen HILFE!!!!!!!

Beitragvon LPfan3005 » Samstag 8. Januar 2011, 15:24

So, ich hab das wie du gesagt hast mal ausprobiert, aber der Sound hört sich immer noch nicht so gut an, wenn ich das vergleiche mit dem Sound auf SUSUMETALs Videos vergleiche, hört sich das grottenschlecht an. Ich habe das auch nochmal mit dem UA probiert, beides geht nicht....
LPfan3005
New User
New User
 
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 10. Dezember 2010, 16:32

Re: XTL Digitale Aufnahmen HILFE!!!!!!!

Beitragvon Bonjek » Samstag 8. Januar 2011, 15:47

Zwei Sachen noch:
Zum einen bezweifle ich, dass dieser SUSUMETAL nur seine Gitarrenspuren verwendet, da der Original-Song ja mitläuft und man somit auch die Originalgitarren hört. Mit seinen Aufnahmen dazu klingt das gedoppelt natürlich recht fett.
Zum anderen kommt noch hinzu, dass auch nur ein gut getweakter Sound auch gut klingt. Dann lade doch mal Deine Sounddateien hier hoch, damit man dann Deinen Sound zum Vergleich hat. Die Tatsache, dass es bei Dir mit dem UA und per USB mit dem Xtl nicht klingt, deutet eigentlich darauf hin, dass Deine getweakten Sounds nicht gut sind oder Du gravierende Einstellungsfehler am PC oder Xtl hast. Ich vermute allerdings eher, dass Deine Sounds nicht entsprechend sind. Sorry!
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 20:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: XTL Digitale Aufnahmen HILFE!!!!!!!

Beitragvon LPfan3005 » Montag 24. Januar 2011, 22:29

ja gut dass sich das wegen der Hintergrundmusik auch so fett anhört, habe ich mir bereits gedacht. Jetzt habe ich noch eine andere Frage:
Ein Freund von mir hat das POD X3 Live und ich habe ihn gebeten mal meine Sounds durchzuschauen. Er hat einen davon bearbeitet mit Gearbox, aber jetzt, wenn ich den auf das XTL ziehen will, geht das nicht. Der sagt mir dann, dass das inkompitabel ist...?! Das versteh ich nicht.. Kann man den Sound irgendwie konvertieren oder geht das gar nicht?!
LPfan3005
New User
New User
 
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 10. Dezember 2010, 16:32

Re: XTL Digitale Aufnahmen HILFE!!!!!!!

Beitragvon Bonjek » Dienstag 25. Januar 2011, 09:16

Eigentlich müssten die Sounds des X3 auf dem XTL laufen, es sei denn er hat Effekte/Amps bzw. Dual-Amps benutzt, die der Xtl nicht hat.
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 20:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück



Ähnliche Themen


Zurück zu Pod XT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron