Pedalkabel für Verstärker

Alles über die Spider -Serie.
Spider I-III

Moderator: Doc

Pedalkabel für Verstärker

Beitragvon badblastero » Montag 26. Juli 2010, 20:23

Hey, hab jetzt schon eine weile den Spider III und will mir dazu ein Fußpedal kaufen.

Wollte dann mal eins ausprobieren von nem Freund, ging aber nicht, weil ich kein kabel dafür hab.
Bei den Spider Amps sind das ja überall die gleichen eingänge.
So einen hab ich jedoch noch nie gesehen. Er ähnelt stark einem LAN- Kabel eingang.

Da ja viele den Spider haben, müssten die anderen ja das gleiche Problem haben.

Könntet ihr mir einen Link schicken, wo ich so ein kabel herbekomme?

Wäre sehr hilfreich, gefunden hab ich noch keins das passt.
badblastero
New User
New User
 
Beiträge: 3
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 20:18

Re: Pedalkabel für Verstärker

Beitragvon Dietmar Voigt » Montag 26. Juli 2010, 20:41

Es gibt keine Probleme, nur Lösungen...meistens stehen die im Pilotbook. Hast Du wahrscheinlich gerade nicht zur Hand...deswegen...G.i.d.F. habe ich mal nachgeschaut. Ist es dieser AnschlußBild ? Dann brauchst Du einen speziellen Line6 Switch mit Netzwerkanschluß. Ich denke mal so etwas: http://de.line6.com/footcontrollers/
Genaueres dazu findest Du in dem genannten Link und im Manual.
Benutzeravatar
Dietmar Voigt
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3055
Images: 10
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:01
Plz/Ort: Hutzfeld

Re: Pedalkabel für Verstärker

Beitragvon badblastero » Montag 26. Juli 2010, 22:39

Das heißt, wenn ich mir den Foot Controller kaufe, habe ich gleich ein Kabel, das ich für jedes beliebige Pedal benutzen kann.
Oder ist das Kabel fest an dem Foot Controller angeschlossen?
badblastero
New User
New User
 
Beiträge: 3
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 20:18

Re: Pedalkabel für Verstärker

Beitragvon chrigi » Dienstag 27. Juli 2010, 00:46

Das Kabel wird wohl dabei sein, denn es ist Line6 proprietär...
Es ist aber auch nur ein CAT5 Kabel...
Es gibt aber auch keine anderen Foot Controler, die mit so einem Kabel funktionieren können! ;)

PS: Der Rest von der Welt funktioniert mit MIDI!! ;)
Benutzeravatar
chrigi
Power User
Power User
 
Beiträge: 997
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2003, 12:25

Re: Pedalkabel für Verstärker

Beitragvon schmaasmuck » Dienstag 27. Juli 2010, 05:11

Wenn du ein passendes Line6 Pedal hast, dann funzt wie bereits gesagt, jedes normale LAN bzw. Netzwerk Kabel mit RJ45 Stecker.

Das kabel ist normalerweise beim Kauf eines Pedals dabei. Es ist nicht fest am Pedal montiert. Kannst auch eins ausm Computerladen nehmen. Das mitgelieferte is aber doch ein wenig stabiler gefertigt.
Line6 POD HD500, Gibson LP Smartwood, Ibanez SAS36FM, Seagull Cedar S6, Ultimate Ears UE-5, AKG K271
schmaasmuck
Power User
Power User
 
Beiträge: 882
Images: 1
Registriert: Montag 27. Juni 2005, 13:07
Plz/Ort: Westmittelfranken

Re: Pedalkabel für Verstärker

Beitragvon Guitarmaniac » Dienstag 27. Juli 2010, 06:15

War bei den Kabeln nicht noch was mit gekreuzt und nicht gekreuzt zu beachten?
If it sounds good, it is good! (David Lee Roth)

Icke und meene Band: HEADLINE
Benutzeravatar
Guitarmaniac
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3827
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 14:02
Plz/Ort: Berlin

Re: Pedalkabel für Verstärker

Beitragvon Mike the Mechanic » Dienstag 27. Juli 2010, 11:19

Zitat:
War bei den Kabeln nicht noch was mit gekreuzt und nicht gekreuzt zu beachten?

Nein. Gekreuzte Netzwerkkabel sind eine Sonderform (z.B. zur direkten Verbindung zweier PCs ohne zwischengeschalteten Switch). Für die FBVs ist ein "normales" Netzwerkkabel richtig.
Benutzeravatar
Mike the Mechanic
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 329
Registriert: Mittwoch 9. Juni 2004, 16:19
Plz/Ort: Freiburg

Re: Pedalkabel für Verstärker

Beitragvon Guitarmaniac » Dienstag 27. Juli 2010, 14:53

Genau das meinte ich. Nicht, dass der Junge das falsche Kabel kauft.
If it sounds good, it is good! (David Lee Roth)

Icke und meene Band: HEADLINE
Benutzeravatar
Guitarmaniac
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3827
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 14:02
Plz/Ort: Berlin

Re: Pedalkabel für Verstärker

Beitragvon badblastero » Dienstag 27. Juli 2010, 15:34

Gut danke euch allen!
Habs jetzt kapiert ;)
Kann dann mit dem Pedal von meinem Kumpel wohl nix anfangen, da es nich von Line6 ist.
Muss dann mal schauen, ob ich mir bald ein Pedal kauf.
Kabel müsst ich auch schnell herbekommen.

Nochmals danke! :)
badblastero
New User
New User
 
Beiträge: 3
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 20:18

Re: Pedalkabel für Verstärker

Beitragvon Dietmar Voigt » Dienstag 27. Juli 2010, 16:15

Wenn Du dir einen Line6 Switch besorgst, müsste auch das Kabel dabei sein.
Benutzeravatar
Dietmar Voigt
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3055
Images: 10
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:01
Plz/Ort: Hutzfeld

Re: Pedalkabel für Verstärker

Beitragvon Guitarmaniac » Mittwoch 28. Juli 2010, 06:36

badblastero hat geschrieben:
Gut danke euch allen!
Habs jetzt kapiert ;)
Kann dann mit dem Pedal von meinem Kumpel wohl nix anfangen, da es nich von Line6 ist.
Muss dann mal schauen, ob ich mir bald ein Pedal kauf.
Kabel müsst ich auch schnell herbekommen.

Nochmals danke! :)


Das Kabel muss nicht von Line6 sein, das spielt keine Rolle. Ein normales, nicht gekreuztes Netzwerkkabel reicht.
If it sounds good, it is good! (David Lee Roth)

Icke und meene Band: HEADLINE
Benutzeravatar
Guitarmaniac
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3827
Registriert: Samstag 26. Juli 2003, 14:02
Plz/Ort: Berlin

Re: Pedalkabel für Verstärker

Beitragvon ChristophK » Donnerstag 29. Juli 2010, 08:46

Dazu gleich mal 'ne Anschlussfrage: Ich ärgere mich schon seit Jahrhunderten über die labberigen RJ45-Stecker und das steife Netzwerkkabel bei Line 6. Das liegt immer schön in Schlaufen auf der Bühne, so dass garantiert jemand drüber stolpert. An den Steckern kann man wohl nichts ändern, aber kennt jemand zufällig ein alternatives Kabel(material), das schön flexibel ist und ohne Fußangeln unten liegen bleibt?
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 10:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Pedalkabel für Verstärker

Beitragvon schmaasmuck » Donnerstag 29. Juli 2010, 10:58

Line6 POD HD500, Gibson LP Smartwood, Ibanez SAS36FM, Seagull Cedar S6, Ultimate Ears UE-5, AKG K271
schmaasmuck
Power User
Power User
 
Beiträge: 882
Images: 1
Registriert: Montag 27. Juni 2005, 13:07
Plz/Ort: Westmittelfranken

Re: Pedalkabel für Verstärker

Beitragvon ChristophK » Donnerstag 29. Juli 2010, 11:59

Dein Link ruft nur bei mir den Kabelfinder auf. Du meintest bestimmt das Produkt hier, oder? Hast Du damit persönliche Erfahrung? Ich find's mit 85,- EUR ein bisschen teuer...
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 10:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Pedalkabel für Verstärker

Beitragvon schmaasmuck » Donnerstag 29. Juli 2010, 13:14

das hier wär sowas....steht zumindest "layflat" auf der Verpackung...

http://www.thomann.de/de/aviom_l_30.htm

ich kenns selber noch nicht, aber Aviom baut digitale Mischpult Netzwerktechnik, also nix mehr mit Multicore, sondern an die Bühne geht nur noch ein Netzwerkkabel,....

.....ich werd in 2 Wochen wieder bei einem Musicalprojekt einsteigen, und die benutzen diese Technik. Werde also berichten können. (jeder Musiker soll sein eigenes kleines Mischpult für seinen InEar-Mix bekommen....mit abspeicherbaren Szenen...also z.B. pro Song ein eigener Mix....alles über Netzwerktechnik...freu mich, und bin schon sehr gespannt.)
Line6 POD HD500, Gibson LP Smartwood, Ibanez SAS36FM, Seagull Cedar S6, Ultimate Ears UE-5, AKG K271
schmaasmuck
Power User
Power User
 
Beiträge: 882
Images: 1
Registriert: Montag 27. Juni 2005, 13:07
Plz/Ort: Westmittelfranken

Re: Pedalkabel für Verstärker

Beitragvon Mike the Mechanic » Donnerstag 29. Juli 2010, 20:23

Zitat:
Ich ärgere mich schon seit Jahrhunderten über die labberigen RJ45-Stecker und das steife Netzwerkkabel bei Line 6.
Das mitgelieferte Kabel ist verhältnismäßig weich und flexibel. Standard-Cat5-Kabel sind da meist deutlich steifer. Der Stecker ist bei meinem schon mal abgegangen, ich hab' einen neuen "aufcrimpen" lassen.
Benutzeravatar
Mike the Mechanic
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 329
Registriert: Mittwoch 9. Juni 2004, 16:19
Plz/Ort: Freiburg



Ähnliche Themen


Zurück zu Spider

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron