• Advertisement

Direct Out Problem mit PA

Alles über die Spider -Serie.
Spider I-III

Moderator: Doc

Direct Out Problem mit PA

Beitragvon strat1 » Donnerstag 16. Dezember 2010, 01:29

Ich hab da mal ein Problem. Wer kann helfen? Ein Freund hat mir den Kauf eines Line6 Amps wärmstens ans Herz gelegt. Ich hab mir dann "blind" einen Spider II/112, 75W zugelegt. Heute, im Proberaum, stellte ich mit Erschrecken fest, dass ich den Amp nicht per Direkt Out in die PA einschleifen kann, ohne dass der Bordlautsprecher stummgeschaltet wird. (Weil auch Phone Ausgang) Ist so natürlich nicht unbedingt Bühnentauglich, da der Amp ja gleichzeitig als Monitor dienen soll. Ich hab mir das Teil gebraucht gekauft und kann ihn nicht umtauschen. Kennt jemand eine Möglichkeit aus dieser Niederlage noch einen Sieg zu machen? Gibt es einen Weg den Amp, trotz Direct Out Verbindung zur PA, hörbar zu machen? Schön, wenn ich ein positives Feedback bekäme. Dank schon mal im voraus.
strat1
New User
New User
 
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2010, 01:00

Re: Direct Out Problem mit PA

Beitragvon martellosan » Donnerstag 16. Dezember 2010, 09:57

Hallo
Ohne was umzubauen bleibt dir nur die Möglichkeit den Amp zu mikrofonieren. Finde das übriens auch Sch...e dass sich die Endstufe bei Verwendung der Direct Outs abschaltet. Ist leider sehr häufig so, vor allem bei günstigen Amps. Ganz brav verhalten sich da z.B. die Marshall AVT's.
Hab keine Ahnung wie aufwendig ein Umbau ist... Vielleicht weiss da sonst jemand besser Bescheid...

Grüsse
Schiache sind auch nur Menschen...
Benutzeravatar
martellosan
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 359
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 21:31
Plz/Ort: Zürich

Re: Direct Out Problem mit PA

Beitragvon IncredibleOLF » Donnerstag 16. Dezember 2010, 10:23

jo - bei den Peavey-Vypyr Amps is das auch so - da gibts im Forum Umbauanleitungen dazu.... man muss dazu an die Headphonebuchse ran... wenn du keinen so tiefen Eingriff IN DEN Amp machen willst/kannst gehtz auch simpler mit
einer DI-Box die du zwischen das Speakerkabel einschleiffbar machst (einfach 2 Klinkenstecker dranlöten und ab gehtz...)
die HK Redbox z.B. ist da ein Klassiker für.
http://www.thomann.de/de/hugheskettner_ ... lassic.htm
oder die Palmer:
http://www.thomann.de/de/palmer_pdi09.htm
die B-Ringer (in POD-rot) soll auch garnicht übel sein (für 29 Ocken n Test wert..):
http://www.thomann.de/de/behringer_gi100_ultra-g.htm
hättich fast vergessen die FANTA vom TAD(is die einzige OHNE Batterie..)
http://www.thomann.de/de/tube_ampdoctor ... ulator.htm
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Direct Out Problem mit PA

Beitragvon strat1 » Donnerstag 16. Dezember 2010, 15:41

Danke für die schnellen Antworten. Ich werd' mal in diesem Sinne das "basteln" anfangen.
@IncredibleOLF: Hast Du freundlicherweise einen Link zum Peavey Vypyr-Forum in dem der Buchsen-Umbau beschrieben wird? Ich finde leider nichts.
Nochmals vielen Dank für die Mühe.
strat1
New User
New User
 
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2010, 01:00

Re: Direct Out Problem mit PA

Beitragvon IncredibleOLF » Donnerstag 16. Dezember 2010, 16:07

das mit dem Peavey-Umbau wird dir unbedingt weiterhelfen, da die Schaltung nicht unbedingt der vom Spider entspricht.
http://65.7.224.168:6005/Vypyr%20Stomp% ... 20Mute.pdf
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Direct Out Problem mit PA

Beitragvon strat1 » Freitag 17. Dezember 2010, 14:05

Da hast Du leider recht. Schaltpläne vom Peavey Amp werden hier sicher nicht weiterhelfen.
Ich habe heute mal reingeleuchtet und festgestellt, dass das komplette Anschlußfeld sauber, ordentlich und vorbildlich auf einer mehrlagigen Platine aufgebracht ist. Da ist nichts zu machen!
Der Vorschlag von Dir mit der DI-Box zwischen Amp und Speaker ist schon mal nicht schlecht. Da fällt mir hier die Nobels DI-S ein, eine sehr kompakte DI-Box, die man fest in den Amp (Rückseite) einschrauben könnte und die damit ständig on-bord und dauerverkabelt bleiben könnte. Dazu bräuchte man besagte DI-Box (ca. 40,-€ am besten keine andere wg. der Einbaumaße), und 2 Klinkenstecker die man an Amp-Ausgang und Speaker ranlötet und ein paar Zentimeter Kabel. Nachteile: ausser Ein- und Umbau-Arbeit eigentlich keine. (Das mal für evtl. Nachahmer.)
Sollte ich diesen Umbau nicht machen wollen...........wer kann mir sagen, welches Line 6 Combo-Amp Modell einen durchgeschliffenen Ausgang (Line Out) zu einer PA besitzt, dh. ohne dass der Amp interne Lautsprecher gemutet wird?
Grüße, strat1
strat1
New User
New User
 
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 16. Dezember 2010, 01:00

Re: Direct Out Problem mit PA

Beitragvon IncredibleOLF » Freitag 17. Dezember 2010, 18:14

die NOBELS hat keine Speaker Simulation das bringts nicht
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 15:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: Direct Out Problem mit PA

Beitragvon Luhny » Samstag 18. Dezember 2010, 23:16

Ich würde vom Direct Out des Spider II sowieso abraten und empfehle dir eher, den Amp zu mikrofonieren. Ich habe seinerzeit als ich mit dem Spider II 210er Combo unterwegs mehrfach versucht ein zufriedenstellendes Direct Out Signal zu bekommen. Im Endeffekt war es viel Bastelei am Sound - je nach Anlage vor Ort - und trotzdem nie der Bringer.

Ein herkömmliches SM57 lieblos platziert klang meist auf Anhieb besser.

Aber vielleicht kommt bei dir was brauchbares raus, sobald dein Umbau fertig ist. Würde mich interessieren, wie dein Endergebnis aussieht. Toi toi toi.

mfg,
Luhny
Line6 Gear:
M9; Spider Valve HD; FBV Shortboard; Spider II 210 Combo; GuitarPort
Benutzeravatar
Luhny
Regular User
Regular User
 
Beiträge: 148
Registriert: Montag 25. Oktober 2004, 15:41
Plz/Ort: Wien



Ähnliche Themen


Zurück zu Spider

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste