Grundsätzliches Verständnisproblem Presets, Bank usw,

Alles über die Spider -Serie.
Spider I-III

Moderator: Doc

Grundsätzliches Verständnisproblem Presets, Bank usw,

Beitragvon binger » Samstag 5. Mai 2012, 08:20

Hallo,
ich habe derzeit einen Spider IV 30. mit einem Express-Shortboard.
Da habe ich dann meine 4 Kanäle eingestellt und gut.
Da ich in einer Coverband spiele, sind diese 4 Kanäle doch etwas limitiert.
Jetzt ist mir das mit den Bänken nicht klar.
Ich plane auf einen Spider IV 75 oder höher zu wechseln, aber will sicher sein, dass das alles so funktioniert wie ich mir das vorstelle.
Also, nach meinem derzeitigen Verständnis müsste es doch möglich sein, sich eine Bank anzulegen und der Bank den Namen einen Songs zu geben und
dann für diese Bank die 4 Kanäle mit Presets oder eigenen Sounds einzustellen und abzuspeichen.
Dann müsste ich live per Hand (wegen des Express-Shortboards) zwischen den Songs auf die Bank mit dem nächsten Song wechseln und hätte dann die zum Song passenden 4 Kanäle zur Verfügung.

Romantische Vorstellung oder ist das so?
Thx in advance
Binger
binger
New User
New User
 
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 5. Mai 2012, 07:53

Grundsätzliches Verständnisproblem Presets, Bank usw,

Beitragvon ChristophK » Samstag 5. Mai 2012, 12:39

Nicht ganz: Mit dem Express-Board kannst Du m.W. nur die vier Presets einer einzigen Bank aufrufen. Um an die anderen Bänke heranzukommen, brauchst Du das größere Shortboard, das hat dann auch Taster für Bank hoch/runter.
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 10:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Grundsätzliches Verständnisproblem Presets, Bank usw,

Beitragvon binger » Donnerstag 10. Mai 2012, 12:54

ChristophK hat geschrieben:
Nicht ganz: Mit dem Express-Board kannst Du m.W. nur die vier Presets einer einzigen Bank aufrufen. Um an die anderen Bänke heranzukommen, brauchst Du das größere Shortboard, das hat dann auch Taster für Bank hoch/runter.


Danke erst einmal. Das ich die Bänke nicht mit dem FBV Express wechseln kann, wäre nicht so dramatisch. Aber ich kann doch zwischen den Songs direkt am Amp die Bank per Hand wechseln, oder gibt es da keine Schalter/Regler für?
binger
New User
New User
 
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 5. Mai 2012, 07:53

Grundsätzliches Verständnisproblem Presets, Bank usw,

Beitragvon ChristophK » Donnerstag 10. Mai 2012, 21:58

Klar gibt es den, die größeren Spider haben ja 16 Bänke. Ich bin mir im Moment bloß nicht sicher, ob das Express-Board die vier Sounds der aktuell am Amp gewählten Bank aufruft oder immer in ein und dieselbe Bank zurückspringt. Müsstest Du mal ausprobieren oder hoffen, dass hier im Forum jemand genau Deine gewünschte Equipment-Kombination betreibt.
Meine Bands: tauReif, T-Rock

Line 6: DT25, POD HD500, POD 2.0, Relay G30
Andere: Ibanez RG, Fender Strat GK, Yamaha APX, Harley Benton E-Mandoline, Roland GR-20 Gitarrensynth, Roland Micro Cube, Little Lehle Looper
Benutzeravatar
ChristophK
Power User
Power User
 
Beiträge: 832
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2007, 10:01
Plz/Ort: Dresden

Re: Grundsätzliches Verständnisproblem Presets, Bank usw,

Beitragvon IncredibleOLF » Freitag 11. Mai 2012, 10:43

jau - der 30er Spider hat nur 4 programmierbare Presets....

http://de.line6.com/spideriv/compare.html
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 14:13
Plz/Ort: Krankfurt



Ähnliche Themen


Zurück zu Spider

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron