• Advertisement

M13& Vox AC30 - Delay und Reverb zerren

DL 4, DM 4, MM 4, FM 4

Moderator: Doc

M13& Vox AC30 - Delay und Reverb zerren

Beitragvon Sebastian2310 » Montag 4. August 2014, 17:05

Hi Leute,

ich verwende das M13 über die 4 Kabel Methode (FX Loop) mit einem Vox AC30.
Meine Hauptgitarre ist eine Fender Strat, mit der alle Einstellungen am M13 (Delays, Reverb, Zerrer etc.) tadellos funktionieren und super über den AC30 wiedergegeben werden.
Ich habe aber nun vor, Live verschiedene Gitarren (Paula und Brian May Special) zu verwenden und hier zu meinem Problem:
Was ich gleich Anfangs feststellte war, dass jede Gitarre bei gleichem Setup am M13 total anderes reagiert, d.h. die Lautstärkeunterschiede der einzelnen Effekte (z.B Zerrer/Booster) sind völlig unterschiedlich - das ist aber denke ich normal und muss eben für jede Gitarre seperat geregelt werden.

Stöpsle ich aber nun meine Brian May Signaturean den M13 klingen Delay und Reverbeffekte (auch wenn ich sie auf die Gitarre abstimme) total verzerrt und matschig. Ebenfalls bei der Paula.
Ich vermute, das irgend etwas übersteuert - was aber nicht was und wie ich es abschalten kann.

Ich habe Probeweise ein anderes Multieffektpedal (Digitech) vorgeschaltet und hier klingen alle Gitarren und Effekte (auch extreme Delays und Reverbs) sauber und nicht verwaschen.
Brian May von Queen verwendet ja auch unzählige Effekte und hat einen klasse Klang - sogar, wenn er nur einen Amp ansteuert (konnte ich schonmal live sehen)
Ich habe heute schon mit Line6 telefoniert, aber da konnte mir keiner weiterhelfen.
Kennt jemand dieses Phänomen oder hat eine Idee, was das sein könnte ???

Danke.....
Sebastian2310
New User
New User
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 22. Juli 2014, 12:00


Ähnliche Themen


Zurück zu Stompbox Modelers

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast