DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündigt

Hier könnt ihr neue Produkte, Ideen und Testberichte veröffentlichen
Forumsregeln
Auf der anderen Seite sitzt ein Mensch! - Erst lesen, dann denken, dann posten! - Fasse Dich kurz! - Deine Artikel sprechen für Dich. Sei stolz auf sie! - Achte auf die Aufmachung Deines Artikels! - Wähle den passenden Betreff! - Vorsicht mit Humor und Sarkasmus! - Kürze den zitierten Text! - Achte auf die gesetzlichen Regelungen und den guten Ton! - Kommerzielles NUR im Werbeforum

Nutzungsbedingungen im Detail - Datenschutzrichtlinie

DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündigt

Beitragvon olerabbit » Freitag 10. Juni 2011, 11:36

DigiTech hat sich erstmals (?) in einer viralen Marketing-Kampagne versucht, um ein neues Effekt-Gerät anzukündigen. Ich bin auf TGP darauf gestoßen, wo das Thema derzeit dislkutiert wird.

Virales Marketing bedeutet, daß eine diffuse Information im Web veröffentlicht wird (= der "Informations-Virus"), die einerseits so unkonkret ist, um zu viel zu verraten, andererseits aber für die Zielgruppe interessant genug ist, um Spekulationen anzuheizen. Wenn sich diese Information wie ein Virus im Web verbreitet und eine "Spekulationsblase" erzeugt, ist das Ziel von viralem Marketing erreicht, dann ist die Zielgruppe heiß. Ähnlich macht es Kemper mit seinem Profiling Amp.

Wer interessiert ist: hier ist der Link: http://www.youtube.com/watch?v=85EffTUJ ... r_embedded
olerabbit
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 393
Registriert: Samstag 2. Oktober 2010, 15:23
Plz/Ort: Rhein/Main/Neckar-Raum

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon chrigi » Samstag 11. Juni 2011, 01:49

Ist doch zu wenig Fleisch, um Spekulationen zu starten....
Benutzeravatar
chrigi
Power User
Power User
 
Beiträge: 997
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2003, 12:25

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon Keytarman » Donnerstag 21. Juli 2011, 12:47

Und der Link geht auch nicht mehr ?! Oo
Keytarman
New User
New User
 
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 12:12

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon olerabbit » Donnerstag 21. Juli 2011, 13:03

Jo, der Link geht nicht mehr. Wer interessiert ist, hier einige Alternativ-Links:

http://digitech.com/en-US/products/ipb-10 (Homepage)
http://www.youtube.com/watch?v=hwRdJ4kYZ7Y (musicradartv)
http://www.youtube.com/watch?v=Hue0_YsR98E (mit Ralf Jung)
olerabbit
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 393
Registriert: Samstag 2. Oktober 2010, 15:23
Plz/Ort: Rhein/Main/Neckar-Raum

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon Bonjek » Donnerstag 21. Juli 2011, 13:42

Das Ding scheint ja von der Bedienung her ein Hammer zu sein!!! Man muss allerdings im Besitz eines I-Pad sein. Wenn ich das richtig verstanden habe, dient das I-pad zur Programmierung und kann dann auch entfernt werden. Allerdings fehlt dann ja die Anzeige. Oder benötigt das Gerät das I-pad, um zu funktionieren?
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 20:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon olerabbit » Donnerstag 21. Juli 2011, 14:04

Habe mit dem zuständigen Produktmanager von Warwick (deutscher Vetrieb) gesprochen. Man kann den iPad auch rausnehmen und die Halterung versenken. Dann sieht der aus wie ein "ganz normaler" RP1000. Ist für harte Gigs wahrscheinlich die beste Lösung für die Bühne (und man braucht keine Kette für das iPad).

Bonjek, wenn du interessiert bist, schicke mir eine PN. Ich gebe dir die direkte Durchwahl.
olerabbit
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 393
Registriert: Samstag 2. Oktober 2010, 15:23
Plz/Ort: Rhein/Main/Neckar-Raum

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon IncredibleOLF » Donnerstag 21. Juli 2011, 14:07

ohne das iPAD funzt das Teil aber nicht - oder (is das PAD nur als GUI zum editieren gedacht...)
naja ... kommt ja dann auch auf gut 900 Ocken....
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 14:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon Bonjek » Donnerstag 21. Juli 2011, 14:11

olerabbit hat geschrieben:
Habe mit dem zuständigen Produktmanager von Warwick (deutscher Vetrieb) gesprochen. Man kann den iPad auch rausnehmen und die Halterung versenken. Dann sieht der aus wie ein "ganz normaler" RP1000. Ist für harte Gigs wahrscheinlich die beste Lösung für die Bühne (und man braucht keine Kette für das iPad).

Bonjek, wenn du interessiert bist, schicke mir eine PN. Ich gebe dir die direkte Durchwahl.

Nee, lass mal. Habe ja gar kein I-pad, finde die Idee nur sehr geil.
Beim T ist´s mit 499 Euronen gelistet, wenn man dann noch ein I-Pad braucht, wird´s teuer.
http://www.thomann.de/de/digitech_ipb_1 ... lboard.htm
Außerdem finde ich Drehregler eigentlich auch ganz nett. Und zum Programmieren kann ich mich auch vor´n Rechner setzen und über Gearbox programmieren. Bleibe line6 wohl treu! :D
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 20:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon olerabbit » Donnerstag 21. Juli 2011, 15:46

Ich habe den auch nicht. :brille

Alles wird ja heutzutage über iPad, iPhone oder iWasauchimmer gesteuert.
Wie uns die TV-Werbung ja unterschwellig suggeriert: wer kein iPad hat, hat kein iPad.
Und es gab sehr wohl schon Anfragen von Line6-Usern, die ein iPhone besitzen und ihren POD HD gerne daüber steuern würden.

Ein iPad ist in der Tat unverzichtbar. Für den, der das schon hat oder sich sowieso anschaffen will, könnte das interessant sein.
Ein iPad nur deshalb zu kaufen, nur um genau dieses Teil zu bedienen, halte auch ich für ausgesprochen unwirtschaftlich.
olerabbit
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 393
Registriert: Samstag 2. Oktober 2010, 15:23
Plz/Ort: Rhein/Main/Neckar-Raum

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon IncredibleOLF » Donnerstag 21. Juli 2011, 15:57

...und für das Geld das die "leere Kiste" kostet... die so garnet funktioniert... gibts an komplettes Teil von Line6... MIT Sounds....
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 14:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon mgdfuchs » Donnerstag 21. Juli 2011, 16:25

Vorsicht - das Ding ist nicht zu unterschätzen und wer ein Ipad sein eigen nennt, könnte sich damit ruck zuck ein komplettes Studio sparen und sogar noch auf'n Gig fahren - ich biete die Dinger auch an (ab Mitte August lieferbar) und für Forianer wie immer zu nem absoluten Traumkurs!!!!

Es ist keine ganz schlechte Idee, die man da bei Digitech hat und ich bin mir sicher, daß da andere "nachrüsten"

UND
ein ipad hat eh irgendwann jeder - und wenn auch nur, damit er seine Noten nicht mehr mitschleppen muss....dagegen zu wettern ist sinnlos (sorry Olf).
Fender Custom Shop 60 Relic Shiskov Strat, Fender Stratocaster 1969 (ne ECHTE), FENDER CUSTOM SHOP BRAD PAISLEY TELECASTER/Takamine Western GLENN FREY, Pod X 3 Live (4 STCK), AER Domino 3, Relay G 30,FENDER CUSTOM SHOP JAZZ BASS, Shure PSM 200 in ear, Sho Bud LDG Pedal Steel, WBS Custom Pedal Steel, KEMPER KPA
http://www.mgd-musik.de
Benutzeravatar
mgdfuchs
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:22
Plz/Ort: Schlüchtern

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon heavenly » Donnerstag 21. Juli 2011, 18:02

Für ipad-besitzer eine tolle Idee, aber wenn man keines hat, ist mir das definitiv alles zu teuer. Vielleicht wird ja alles mal im Bundle zu einem erschwinglichen Preis angeboten.
http://www.lowfield.de
Neue CD "Carrousel" in jedem Plattenladen und Downloadportal erhältlich :-)
Benutzeravatar
heavenly
User
User
 
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 20. Juli 2007, 08:52
Plz/Ort: Koblenz

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon IncredibleOLF » Donnerstag 21. Juli 2011, 22:18

...wenn das iPAD indem Digitech-Teil gleichzeitig meine Texte anzeigt und im Hintergrund als Host das DigiDingens betreibt... dann wirds scharf..!!
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 14:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon mgdfuchs » Donnerstag 21. Juli 2011, 23:59

Und dazu spielt es noch Musik aus iPad dazu
Fender Custom Shop 60 Relic Shiskov Strat, Fender Stratocaster 1969 (ne ECHTE), FENDER CUSTOM SHOP BRAD PAISLEY TELECASTER/Takamine Western GLENN FREY, Pod X 3 Live (4 STCK), AER Domino 3, Relay G 30,FENDER CUSTOM SHOP JAZZ BASS, Shure PSM 200 in ear, Sho Bud LDG Pedal Steel, WBS Custom Pedal Steel, KEMPER KPA
http://www.mgd-musik.de
Benutzeravatar
mgdfuchs
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:22
Plz/Ort: Schlüchtern

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon Dietmar Voigt » Freitag 22. Juli 2011, 00:03

mgdfuchs hat geschrieben:
Und dazu spielt es noch Musik aus iPad dazu

...geradezu ideal für den ambitionierten Alleinunterhalter...cool:)
Benutzeravatar
Dietmar Voigt
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3055
Images: 10
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 19:01
Plz/Ort: Hutzfeld

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon Schneidas » Freitag 22. Juli 2011, 08:59

Das ist ja alles schön und gut.
Die Frage die sich mir stellt, und die irgendwie überall total vernachlässigt wird (auch in der Marketing-Kampagne und Website von Digitech) ist aber: wie *klingt* das Teil?
Wie die typischen Digitech-Simulationen?

Überall ist nur von der Bedienung etc. die Rede. Ein schönes GUI ist ja super - per IPad auch eine tolle Idee (auch wenn ich persönlich kein Fan von Apple Produkten bin und daher auch keine besitze).
Aber wurden die bekannten Digitech-Sounds auch verbessert oder sind die noch auf dem alten Rp500/GSP1101-Niveau?
Schneidas
 

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon mgdfuchs » Freitag 22. Juli 2011, 09:04

man muss es erst hören, um das sinnig beantworten zu können und das wird noch etwas dauern.........grundsätzlich hat Digitech schon eine grosse Erfahrung auf dem Sektor. Speziell die GSP 2101 Dinger waren damals ein Hammer. Was die in der letzten Zeit gebaut haben, hat mich nicht so vom Hocker gehauen........aber da gab es natürlich auch nicht diese unsäglichen Tweakmöglichkeiten, die man jetzt hat.

Ich glaube, man sucht jetzt nicht unbedingt die Zielgruppe der Soundspezialisten....sondern eher Musiker, die eine solche eierlegende Wollmilchsau brauchen und dabei etwas kompromissbereit sind, was den Sound angeht.

Aber man muss es erst mal hören...........
Fender Custom Shop 60 Relic Shiskov Strat, Fender Stratocaster 1969 (ne ECHTE), FENDER CUSTOM SHOP BRAD PAISLEY TELECASTER/Takamine Western GLENN FREY, Pod X 3 Live (4 STCK), AER Domino 3, Relay G 30,FENDER CUSTOM SHOP JAZZ BASS, Shure PSM 200 in ear, Sho Bud LDG Pedal Steel, WBS Custom Pedal Steel, KEMPER KPA
http://www.mgd-musik.de
Benutzeravatar
mgdfuchs
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:22
Plz/Ort: Schlüchtern

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon Klassiker » Freitag 22. Juli 2011, 10:05

Die Tatsache, dass man das iBP (das am Boden liegt) nur über iPad steuern kann, wenn man es einlegt, halte ich für einen Designfehler? Bessere Konfiguration durch iPad kann ich gut nachvollziehen, aber ich hätte erwartet, dass ich das iPad auf dem Tisch liegen oder in einem Stativ stehen habe, und mich nicht zum Boden bemühen muss.

Eine Steuerung über Funk sollte ja technisch kein Problem sein, und beim Konigurieren spielen eventeuelle Latenzen der Steuerbefehle auch keine Rolle.

Der im Video angepriesene Anwendungsfall "Pedalboards im Zug auf dem Weg zum Gig nur im iPad programmieren" erschließt sich mir auch nicht. Ich habe noch nie ein Gerät eingestellt, ohne mir die direkte Auswirkung meiner Änderungen anzuhören. Oder kann die Software auf dem iPad die Effekte simulieren und mann muss nur die Gitarre über einen entsprechenden Adapter ans iPad anschließen?
Benutzeravatar
Klassiker
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 343
Registriert: Donnerstag 4. Mai 2006, 14:13
Plz/Ort: Daisbach

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon Bonjek » Freitag 22. Juli 2011, 10:18

Klassiker hat geschrieben:
... Oder kann die Software auf dem iPad die Effekte simulieren und mann muss nur die Gitarre über einen entsprechenden Adapter ans iPad anschließen?

Aber das wär doch auch Mumpitz, da man mit dem I-Pad dann doch keine Abhöre hätte, die dem realen Sound, der nachher ausgegeben wird, entspricht. Müsste man also auch irgendwo wieder entsprechend laut machen unter nahezu gleichen Bedingungen, wie es später in eine PA geht. Außerdem müsste die App dann ja sämtliche Amps und Effekte intus haben. Dann wäre das Board selbst ja nur noch Steuereinheit bzw. muss exakt die gleiche Software drauf haben??
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 20:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon mgdfuchs » Freitag 22. Juli 2011, 10:29

momentanes Resümee für mich (aber ich lerne stündlich dazu)

Sehr flexibles Board - evtl noch grössere Möglichkeiten als bei POD XT/X3/HD etc oder M13
Programmierbar über iPad oder PC
in Verbindung mit dem iPad Möglichkeiten, die ein fast unerschöpfliches Reservoir an Kreativität freisetzen könnten
Fender Custom Shop 60 Relic Shiskov Strat, Fender Stratocaster 1969 (ne ECHTE), FENDER CUSTOM SHOP BRAD PAISLEY TELECASTER/Takamine Western GLENN FREY, Pod X 3 Live (4 STCK), AER Domino 3, Relay G 30,FENDER CUSTOM SHOP JAZZ BASS, Shure PSM 200 in ear, Sho Bud LDG Pedal Steel, WBS Custom Pedal Steel, KEMPER KPA
http://www.mgd-musik.de
Benutzeravatar
mgdfuchs
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:22
Plz/Ort: Schlüchtern

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon Klassiker » Freitag 22. Juli 2011, 10:29

Sehe ich auch so (kann mir auch nicht vorstellen mit Gitarre und Kopfhörer im geräuscharmen Zug zu sitzen und Soudns auf Basis von Softwaresimulationen zu erstellen). Ich versuche mir nur zu erklären, wie man auf so ein Szenario kommt und damit dann auch noch Werbung macht :-)
Benutzeravatar
Klassiker
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 343
Registriert: Donnerstag 4. Mai 2006, 14:13
Plz/Ort: Daisbach

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon IncredibleOLF » Freitag 22. Juli 2011, 11:25

wenn man der App clean aufgenommene Gitarrenspuren "reampen" kann... würde es ectl. Sinn machen.
AFD
ANGST macht Stunkrock
http://www.anxt.de
Benutzeravatar
IncredibleOLF
Jedi
Jedi
 
Beiträge: 3108
Images: 2
Registriert: Dienstag 22. April 2003, 14:13
Plz/Ort: Krankfurt

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon taxman1997 » Freitag 22. Juli 2011, 11:50

Eine ganz wesentliche Frage wurde doch bis jetzt völlig vernachlässigt:

Hat das Ding 'nen Anschluss für die Variax? Wie jetzt?!?!? Etwas nicht? :cheese
Benutzeravatar
taxman1997
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 29. Januar 2008, 16:30

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon Doc » Freitag 22. Juli 2011, 17:40

Bei Autos würde ich sagen:
Als Designstudie ganz nett.
Für den Alltag:
On the road ist on the road und IPad ist IPad.

In dieser Form kommt das für mich nie und nimmer zusammen.
Und das sage ich als IPad- Besitzer.
http://www.beatcrazy.eu
http://www.facebook.com/ingolf.pencz




Bild
Line 6 Gear:
Toneport Plugin Gold Bundle
Relay G 30

Other Gear:
Kemper KPA
VOX AC 30
Marshall 6100 Full Stack
Fender Mustang III (x2)
Ableton Live 8, Apple Logic 9, Presonus Studio One V.2
Benutzeravatar
Doc
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 10114
Images: 18
Registriert: Sonntag 20. April 2003, 18:47
Plz/Ort: Hamburg

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon Keytarman » Montag 1. August 2011, 11:04

Ich habe zwar kein iPad aber allein der Gedanke es "on the road" zu nutzen stößt mir auch bitter auf. Solche Geräte müssen robust sein und was ab können und da passt ein iPad nicht wirklich dazu^^
Keytarman
New User
New User
 
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 16. Juni 2011, 12:12

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon olerabbit » Dienstag 2. August 2011, 08:47

Ein neues Präsenatations-Video von Ralf Jung, wer mag: http://www.youtube.com/watch?v=0uW0PGCArVY

Interessant ist, daß die Integration externer Mac-Software (Ralf erwähnt z.B. Garageband, könnte auch Logic sein, denke ich) problemlos möglich ist.
Über Garageband/Logic wäre auch eine komfortable MIDI-Steuerung möglich, die sogar - auf Song-Basis - automatisiert ablaufen könnte.
Um es mal wieter zu denken: vielleicht auch alles, was über einen iPad habdelbar ist?
Vielleicht auch externe Cab-Sims (Impulse Responses) oder "Guitar Rig for Mac", wenn es so etwas gibt (bin kein Mac-User)?
Oder Amp-Sims anderer Hersteller?

Wenn das so wäre, wäre der Erweiterbarkeit lediglich durch die Verfügbarkeit derartiger Tools begrenzt. DAS wäre in der Tat ein Kracher.

Die Roadtauglichkeit bleibt allerdings auch für mich ein noch ungelöstes Rätsel.
olerabbit
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 393
Registriert: Samstag 2. Oktober 2010, 15:23
Plz/Ort: Rhein/Main/Neckar-Raum

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon mgdfuchs » Samstag 3. September 2011, 15:37

Das Ding ist ein Kracher - das wird wohl meinem heissgeliebten POD X3 live ablösen müssen...........eine Empfehlung meinerseits:

BLOSS NICHT AUSPROBIEREN.............

gruss
Günther
Fender Custom Shop 60 Relic Shiskov Strat, Fender Stratocaster 1969 (ne ECHTE), FENDER CUSTOM SHOP BRAD PAISLEY TELECASTER/Takamine Western GLENN FREY, Pod X 3 Live (4 STCK), AER Domino 3, Relay G 30,FENDER CUSTOM SHOP JAZZ BASS, Shure PSM 200 in ear, Sho Bud LDG Pedal Steel, WBS Custom Pedal Steel, KEMPER KPA
http://www.mgd-musik.de
Benutzeravatar
mgdfuchs
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:22
Plz/Ort: Schlüchtern

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon guido » Samstag 3. September 2011, 21:25

Klassiker hat geschrieben:
Sehe ich auch so (kann mir auch nicht vorstellen mit Gitarre und Kopfhörer im geräuscharmen Zug zu sitzen und Soudns auf Basis von Softwaresimulationen zu erstellen). Ich versuche mir nur zu erklären, wie man auf so ein Szenario kommt und damit dann auch noch Werbung macht :-)

Ich hab, ehrlich gesagt, noch nie einen Gitarristen im Zug über Kopfhörer spielen sehen?! Ihr etwa? Das Beispiel wird bei solchen Produkten immer sehr gern angeführt, ist aber völlig absurd und unrealistisch. ich kann mich daran erinnern, dass selbst im Tourbus meine Kollegen immer total genervt waren, wenn ich ab und zu mal über Kopfhörer und Pocket POD geübt habe. Zu Recht, denn dieses ständige Geklimper einer "trockenen" E-Gitarre kann wirklich äußerst nervig sein. Wie mag das erst für einen "normalen" Reisenden in einem Zug sein? :-D
Trotzallem finde ich die Idee ein Effektgerät mit einem iPad zu kombinieren eine tolle Geschichte!
guido
 

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon martellosan » Sonntag 4. September 2011, 09:52

Soviel ich verstanden habe braucht es das iPad nur zur Steuerung und Erstellung der Presets. Der Sound wird vom Digitech Teil gemacht. Man kann die Presets vom iPad auf das Gerät laden und das Ipad während dem spielen wegnehmen/ausschalten. Allerdings gibt es dann keine Möglichkeit, Parameter schnell "nachzuregeln".
Ist schon interessant. Aber vielleicht hätten sie die iPad Geschichte nur als Zusatz- Feature einbauen sollen. z.B.: Anbindung über Wlan, Bluetooth oder Kabel und eine iPad Halterung für einen Mic Ständer. Aber das eigentliche Gerät sollte auch ohne Ipad voll Bedienbar sein.
Schiache sind auch nur Menschen...
Benutzeravatar
martellosan
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 359
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 20:31
Plz/Ort: Zürich

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon mgdfuchs » Sonntag 4. September 2011, 11:08

1.) korrekt - man spielt ohne das ipad

2.) das mit den Nachregelmöglichkeiten ist grundsätzlich nicht schlecht.....aaber auf der Bühne halten sich solche Nachregelpausen eh in sehr engen Grenzen und kein Keyboarder der Welt käme auf den Gedanken, jetzt mal seinen Synthiesound während nem Auftritt anzupassen....das machen die immer nachher oder noch besser vorher

insoweit ist das halt eine Umstellung für uns verwöhnte Gitarristen...aber damit kann man leben. Das Gerät an sich setzt neue Maßstäbe aus meiner bescheidenen Sicht


gruss
Günther
Fender Custom Shop 60 Relic Shiskov Strat, Fender Stratocaster 1969 (ne ECHTE), FENDER CUSTOM SHOP BRAD PAISLEY TELECASTER/Takamine Western GLENN FREY, Pod X 3 Live (4 STCK), AER Domino 3, Relay G 30,FENDER CUSTOM SHOP JAZZ BASS, Shure PSM 200 in ear, Sho Bud LDG Pedal Steel, WBS Custom Pedal Steel, KEMPER KPA
http://www.mgd-musik.de
Benutzeravatar
mgdfuchs
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:22
Plz/Ort: Schlüchtern

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon Bonjek » Sonntag 4. September 2011, 13:46

@Günther: Du hast es scheinbar schon getestet. Daher würde mich mal interessieren, was so gut ist, dass es Deinen heißgeliebten X3 live sogar ersetzen kann, was der HD500 ja nicht geschafft hat. Die Bedienbarkeit alleine wirds ja wohl nicht sein!!! Amp-Sims sooo gut???? Effekte vergleichbar der M-Klasse???
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 20:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon mgdfuchs » Sonntag 4. September 2011, 14:27

ich habe es nicht nur intensiv getestet (bzw bin noch dran) sonder auch schon etliche an gute Kunden verkauft und die sind alle keine Anfänger und die Resonanz hat mein Urteil bestätigt

Kurz:
Absolut megamässig gelungene Simulation - das Ding reagiert wie verrückt und in einer Tontiefe und Wärme, die weder das X3 und schon gar nicht das HD hatten/haben. Ich habe mich allerdings auf die Typen Fender/Matchless/VOX/Mesa festgebissen, da das mein Geschmack ist und diese Dinger habe ich als AMP alle sehr gut kennengelernt.

Effekte waren schon immer einen Stärke von Digitech und mit dieser unendlichen Auswahl sind die sowieso jedem M weit weit überlegen

gruss
Günther

ps
das Ding macht seine Karriere - und wer kein ipad hat, der leiht sich halt eins
Fender Custom Shop 60 Relic Shiskov Strat, Fender Stratocaster 1969 (ne ECHTE), FENDER CUSTOM SHOP BRAD PAISLEY TELECASTER/Takamine Western GLENN FREY, Pod X 3 Live (4 STCK), AER Domino 3, Relay G 30,FENDER CUSTOM SHOP JAZZ BASS, Shure PSM 200 in ear, Sho Bud LDG Pedal Steel, WBS Custom Pedal Steel, KEMPER KPA
http://www.mgd-musik.de
Benutzeravatar
mgdfuchs
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:22
Plz/Ort: Schlüchtern

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon martellosan » Sonntag 4. September 2011, 15:10

Weiss jemand ob der einzige Unterschied zwischen dem RP1000 dem iPB10 in der Bedienung liegt (also iPad), oder gibt es auch klangliche Unterschiede?
Schiache sind auch nur Menschen...
Benutzeravatar
martellosan
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 359
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 20:31
Plz/Ort: Zürich

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon mgdfuchs » Sonntag 4. September 2011, 15:32

die ganze RP Serie incl dem RP 1000 ist Schrott......die Dinger klingen wie ein Rasierapparat. Daher war ich auch so skeptisch gegenüber dem ipb
Fender Custom Shop 60 Relic Shiskov Strat, Fender Stratocaster 1969 (ne ECHTE), FENDER CUSTOM SHOP BRAD PAISLEY TELECASTER/Takamine Western GLENN FREY, Pod X 3 Live (4 STCK), AER Domino 3, Relay G 30,FENDER CUSTOM SHOP JAZZ BASS, Shure PSM 200 in ear, Sho Bud LDG Pedal Steel, WBS Custom Pedal Steel, KEMPER KPA
http://www.mgd-musik.de
Benutzeravatar
mgdfuchs
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:22
Plz/Ort: Schlüchtern

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon TubeTom » Sonntag 4. September 2011, 15:50

Ich verstehe nur nicht, warum die auch wieder bei dem ipb auf Midi verzichtet haben. Das macht das Gerät für mich total uninteressant.
Grüße, TubeTom http://www.partyband-getahead.de

Line 6 Gear: POD HD500, Toneport UX2, Relay G30, XD-V70
Other Gear: Engl Sovereign E-365, Rocktron Banshee Talkbox, Kemper Profiling Amp, Atomic Reactor FR
Guitars: Fender, Charvel, Warmoth, RBC, Gibson, Suhr S1, Takamine und Lakewood
Benutzeravatar
TubeTom
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 402
Registriert: Samstag 17. Juli 2004, 16:10
Plz/Ort: Soest

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon martellosan » Sonntag 4. September 2011, 19:08

aha...:-) Danke Günther
Schiache sind auch nur Menschen...
Benutzeravatar
martellosan
Experienced User
Experienced User
 
Beiträge: 359
Registriert: Samstag 18. Oktober 2008, 20:31
Plz/Ort: Zürich

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon HKR2002 » Donnerstag 8. September 2011, 15:03

Habe das IPB gestern ausgiebig getestet.
Hier meine Feststellungen. Verarbeitung ist sehr solide und optisch ansprechend.
Mit dem I-Pad drinnen sieht es unverschämt cool und gut aus. Bedienung ist sehr leicht und intuitiv.
Die Effektsektion klingt gut, die Ampmodelle sind guter (nicht schlecht) Durchschnitt.
Die Line6 Vorgängergeneration X3 klingt bei den Ampmodellen realistischer, vom HD 500 ganz zu schweigen.
Jedoch sind die Sounds immer noch gut brauchbar man hat halt bei allen Amps denselben Grundklang,
das lässt sich nicht weghören. Speziell die Highgain Modelle sind fett und druckvoll programmiert, es
ist alles auch dynamisch (per Poti regelbar) und klingt durch die Bank gut.
Auch clean ist alles sauber und die Mid-Gain Amps funzen prima mit den integrierten Effektpedalen.
Nicht vergleichbar mit der RP Serie und gut brauchbar. Völlig ausreichend!
Mit dem I-Pad drinnen würde ich es nur mir ner dicken Schutzfolie verwenden aber es macht Laune und sieht gut aus.
Das Gerät ist für den Preis eines der guten auf den Markt und sicher einen Test wert.

Würde ich es kaufen. Ja vielleicht, weil ich ein I-PAD habe und es mir optisch sehr gut gefällt.
Soundmäßig brauche ich es nicht da ich mit dem HD500 exzellent bedient bin.

LG
Horst
http://www.vip-guitar.de
http://www.facebook.com/profile.php?id=575557800
"Schick mir eine Nachricht, wenn Du eine Frage direkt an mich hast"
Benutzeravatar
HKR2002
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 1588
Images: 154
Registriert: Freitag 18. April 2003, 15:26
Plz/Ort: Rastatt

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon Bonjek » Dienstag 1. November 2011, 19:07

In der Kritik auf Amazona.de, auf die ich durch das Musiker-Board aufmerksam wurde, kommt das Ding gerade bezüglich Dynamik und Sound echt mies weg:
http://www.amazona.de/index.php?page=26 ... page_num=3
So unterschiedlich können Meinungen sein!
POD X3 live, M9, H&K Tubefactor, Korg A3, Variax 300, Fender Stratocaster, Samick Lk45 HSH, Boncaster (eigener Tele-Nachbau), Samick Mandoline, CED-Mandola, Irish Bouzouki

http://www.myspace.com/gardenoflords

Legendary Jim Knopf auf indipedia

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir ein Sozialarbeiter!

HABEN ist besser als BRAUCHEN!!!
Benutzeravatar
Bonjek
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 20:45
Plz/Ort: Raum Osnabrück

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon HKR2002 » Mittwoch 2. November 2011, 04:26

Selber antesten hilft am meisten und in Gitarre&Bass kommt das Gerät diesen Monat im Test viel besser weg!

LG
Horst
http://www.vip-guitar.de
http://www.facebook.com/profile.php?id=575557800
"Schick mir eine Nachricht, wenn Du eine Frage direkt an mich hast"
Benutzeravatar
HKR2002
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 1588
Images: 154
Registriert: Freitag 18. April 2003, 15:26
Plz/Ort: Rastatt

Re: DigiTech - neues "revolutionäres" Effekt-Gerät angekündi

Beitragvon mgdfuchs » Mittwoch 2. November 2011, 09:47

ich habe das Gerät ausführlichst getestet und es ist auf der Höhe der Zeit von HD 500/Boss Gt 10 etc.....Geschmack entscheidet letztendlich. Das Statement von Amazona kann ich nicht bestätigen....aber die Verbindung mit dem ipad ist vielleicht ein bisserl zu früh und DAS wird dem Gerät das Genick brechen - aus meiner Sicht.
Fender Custom Shop 60 Relic Shiskov Strat, Fender Stratocaster 1969 (ne ECHTE), FENDER CUSTOM SHOP BRAD PAISLEY TELECASTER/Takamine Western GLENN FREY, Pod X 3 Live (4 STCK), AER Domino 3, Relay G 30,FENDER CUSTOM SHOP JAZZ BASS, Shure PSM 200 in ear, Sho Bud LDG Pedal Steel, WBS Custom Pedal Steel, KEMPER KPA
http://www.mgd-musik.de
Benutzeravatar
mgdfuchs
Specialist
Specialist
 
Beiträge: 1101
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2005, 21:22
Plz/Ort: Schlüchtern



Ähnliche Themen


Zurück zu Testberichte, Ideen & Neue Produkte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste